• Anzeige
  • The Green Mountain bringt vegane Premium Wurstalternativen auf den Markt



    © THE GREEN MOUNTAIN / Hilcona

    Die Nachfrage nach veganen Lebensmitteln wächst und wächst – genau wie das vegane Sortiment des Schweizer Startups „The Green Mountain“. Das Startup bringt aktuell die nach eigenen Angaben ersten veganen Premium Wurstalternativen zu Fleisch auf den Markt. Zu den neuen innovativen Produkten zählen die The Green Mountain Nationalwurst, die The Green Mountain Bauernbratwurstalternative und eine Bratwurstalternative nach Ostschweizer Art.

    Bei der neuesten fleischlosen Innovation dreht sich also alles um die vegane Wurst. In Aussehen, sowie Konsistenz und Haptik stehen sie ihren konventionellen Gegenstücken um nichts nach. Die Grösse ist den klassischen Würsten nachempfunden, außen knackig und innen saftig.

    Kleine Schritte – grosser Weg – Einmalige Optik, Sensorik und Konsistenz

    Speziell Vegi-Würste gibt es nun schon sehr lange und sie werden geschmacklich auch immer besser. Als Vegetarier oder Veganer muss man aber nach wie vor mit einem Kompromiss leben. Das „The Green Mountain“ Kompetenzzentrum hat sich davon inspirieren lassen und die große Herausforderung klar definiert: Es sollen verschiedene Würste entwickelt werden, die mit “echten” Würsten in Sachen Optik, Sensorik und Konsistenz wirklich mithalten können. Purer Geschmack und echter Genuss sind dabei am Wichtigsten. Alles, was nicht nötig ist, wird weggelassen. Gut im Biss und gelungen im Geschmack machen die neuen„The Green Mountain“ Wurstkreationen zu einem besonderen Geschmackserlebnis. Passend dazu wird z.B. die Nationalwurst in richtigen Räucherkammern mit Buchenholz geräuchert.

    © THE GREEN MOUNTAIN / Hilcona

    Biss und Knack – Vegane Verantwortung, Geschmack und Genuss

    „Der “Knackpunkt” steht und fällt mit dem Biss und dem Knack der The Green Mountain Würste. Diesen bekommen sie unter anderem durch den erstmals in der Schweiz verwendeten Darm. Bisher mussten bei den Vegi-Würsten vor allem in diesem entscheidenden Bereich immer die grössten Abstriche gemacht werden. Der vegane Darm ist einzigartig und kommt deshalb sehr, sehr nahe an diesen knackigen Biss des Originals heran“, erläutert Projektleiter Werner Ott.

    „The Green Mountain“ überzeugt

    Alle The Green Mountain Lebensmittel verbinden Verantwortung, Geschmack und Genuss. Hinter der Wurstpremiere steckt viel technologisches Knowhow der kleinen Manufaktur. Metzger-Traditions-Handwerk, hochwertige Produkte und auch die enge Zusammenarbeit mit dem Darmhersteller waren und sind die einzigartigen Besonderheiten an diesem Projekt.

    „Unsere neuen veganen Wurstkreationen überzeugen durch Geschmack, Geruch, Mundgefühl, die Bissfestigkeit und Sättigungsgefühl. Unserem Team ist es wichtig, dass nicht nur Vegetarier zu The Green Mountain greifen, sondern auch Menschen, die gerne öfter Fleisch essen und nicht auf das damit verbundenen Genusslerlebnis verzichten möchten. Oder Menschen, denen der Umstieg auf fleischlose Produkte schlicht schwerfällt. Mit unseren Ernährungsentscheidungen haben wir nicht nur einen grossen Einfluss auf den Klimawandel, sondern auch generell auf Nachhaltigkeit, Gesundheit und Tierwohl”, betonte Werner Ott.

  • Anzeige
  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address