Neue Produkte

Ökotest: Mineralöl in fast allen vegetarischen und veganen Bratwürsten im Test

© THE GREEN MOUNTAIN / Hilcona

18 der 20 vegetarischen und veganen Bratwürste im Test enthalten Mineralöl. Geschmeckt haben den Testern aber alle Produkte.

  • Nur jedes vierte Veggie-Würstchen im Test kann Ökotest empfehlen: Ein Produkt schneidet mit Bestnote ab, vier weitere mit “gut”.
  • Fleischlos heißt nicht automatisch natürlich oder gesund. In vielen vegetarischen und veganen Bratwürsten stecken Aromen und Mineralöl, in fünf Pestizide, etliche enthalten zu viel Salz.
  • Mit “mangelhaft” oder “ungenügend” fallen acht Fleischersatzprodukte durch den Test.

Die Mehrheit besteht hauptsächlich aus Tofu oder Sojaeiweiß, in einigen Marken bilden das Weizeneiweiß Seitan, Süßlupinen oder Gemüse die Grundlage.

Den ersten Platz bei den veganen Produkten sichert sich Viva Maris Algen Bratwurst (SEHR GUT), bei den Bioprodukten Alberts Lupinen Rostbratwürstchen (GUT).

Hier geht es zum Test

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Top Themen

fair friends messe

Messen & Events

Nachhaltigkeits-Tage in der Messe Dortmund: FAIR FRIENDS bietet wichtige Impulse für nachhaltige Zukunft

lavva joghurt

Milch- & Molkereialternativen

Lavva Plant-Based Yogurt kündigt strategische Übernahme durch Next In Natural an

lebensmittelfarbe

Food & Beverage

DIC und Debut Biotech entwickeln und skalieren die Bioproduktion von nachhaltigen Farbstoffen für Lebensmittel und Kosmetik

Interviews

salomon foodworld burger

Foodservice

SALOMON FoodWorld: “Bei der Einführung veganer Angebote gibt es ein paar Stolpersteine, die man vermeiden kann“

garden gourmet führung

Interviews

Heike Miéville-Müller von Garden Gourmet: “Mein Motto ist: Das Leben ist eine Reise und das, was man daraus macht”

bluu seafood

Interviews

Bluu Seafood: “Die gesamte Branche und die Verbraucher würden von schnelleren und besser definierten Zulassungsprozessen profitieren”