Neue Produkte

Der Markt für vegane Produkte entwickelt sich derzeit von einem Ernährungstrend zu einer nachhaltigen Ernährungswende, in deren Entwicklung sich ein rein pflanzliches Sortiment an Produkten langfristig auf dem Markt etablieren wird. Innerhalb dieser Wende sind vegane Produkte mehr als pflanzliche Alternativen, denn sie prägen das moderne Verständnis einer zukunftsfähigen Ernährungsweise. Insbesondere vegane Produktneuheiten gelten als wegweisend, wobei kaum mehr Grenzen bestehen hinsichtlich neuer Inhaltsstoffe und Geschmacksrichtungen.

Mehr lesen...

Neue vegane Produkte sind nicht selten Innovationstreiber innerhalb der Ernährungsindustrie, so gelang es der schwedischen Marke Oatly zum Synonym für Hafermilch zu werden, die mittlerweile sogar in den Zügen der Deutschen Bahn (DB) erhältlich ist. Gleichzeitig erkennen immer mehr vegane Firmen und Hersteller das Potenzial der “Veganisierung” bestehender Produktklassiker, so brachte Nestlé im Jahr 2021 eine vegane Variante seines kultigen Kit Kat Schokoriegels auf den Markt.

Deutschland zählt als einer der größten Märkte für vegane Neueinführungen, dessen Beispiel auch Österreich und die Schweiz zunehmend folgen. Laut dem Marktforschungsunternehmen Mintel waren 18,7% der Produktneuheiten im Jahr 2021 vegan, gefolgt von Österreich mit 16,9%. Der deutschsprachige Lebensmittelmarkt erwartet auch in den folgenden Jahren eine große Auswahl and veganen Neuheiten, da immer mehr Hersteller und Firmen das wirtschaftliche Potenzial des Marktes erkennen und vegane Marken in ihr Portfolio aufnehmen.

Einen Überblick über das Ausmaß der veganen Ernährungswende liefert der Erfolg der gemeinnützigen Organisation Veganuary, die während ihrer 2022 Kampagne eine Rekordteilnahme des deutschen Einzelhandels verzeichnete. Dabei präsentierten über 200 Unternehmen rein pflanzliche Produkte und Aktionen, die im Zuge der Veganuary-Kampagne überwiegend positive Resonanzen auf sozialen Plattformen wie Facebook und Instagram sammeln konnten.

© Veganuary

Veganuary als Booster für Neue Vegane Produkte im Januar

Den Januar beginnen immer mehr Menschen mit dem Neujahrsvorsatz einer rein pflanzlichen Ernährung. Der Januar 2022 startete dabei nicht nur für diejenigen vegan, die sich der Veganuary-Challenge angeschlossen haben, sondern auch für viele Handelsketten und Restaurants, die im Januar ihr Portfolio erweitern, um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden.

Lidl Schweiz gehört als eine der führenden Handelsketten sogar zu den Hauptsponsoren des Veganuarys und ist offizieller Partner der veganen Gesellschaft Schweiz. Im November 2021 gab Lidl Schweiz zudem bekannt, dass der Umsatz mit veganen und vegetarischen Ersatzprodukten gegenüber dem Vorjahr um 60% gesteigert werden konnte.

© LIDL Schweiz

Neben Lidl beteiligten sich auch ALDI Nord und ALDI SÜD am Veganuary, unter den Produktneuheiten der Discounter befand sich im Jahr 2022 beispielsweise die Bettaf!sh Pizza Tu-Nah, eine vegane Alternative zur beliebten Thunfisch-Pizza.

Die Beteiligung an der Veganuary-Challenge wird für den Handel immer wichtiger, sodass sich die Übersicht der Handelsketten, die den Veganuary 2022 mit neuen veganen Produkten und Informationen zu einer veganen Lebensweise unterstützten, wie eine Liste der größten deutschen Einzel- und Großhändler liest. Unter anderem beteiligten sich auch Kaufland, Edeka, dm, Rossmann, und Metro Deutschland an der Veganuary-Kampagne.

Auch die Gastronomie erweiterte im Januar 2022 ihr veganes Menü um Gerichte bestehend aus rein pflanzlichen Zutaten. Der Fast-Food Gigant Burger King beteiligte sich 2022 erstmals am Veganuary und erweitere passend dazu sein Menü um den exklusiv für den Veganuary entwickelten Burger “Plant-Based Long Curry.” Neben Burger King beteiligte sich Subway zum zweiten Mal in Folge am Veganuary. Der Sandwich-Experte erweiterte sein Sortiment um eine rein pflanzliche Version eines Sandwich-Klassikers.

Gegründet im Jahr 2014 hat sich die Veganuary Kampagne in nur wenigen Jahren zu einem effektiven Booster für vegane Produktneuheiten entwickelt. Auf der Suche nach veganen Produkten finden alle, die am Veganuary teilnehmen, im Januar die besten neuen veganen Produkte in den Regalen. Der Einzelhandel und die Gastronomie, ebenso wie die Hersteller, nutzen den Veganuary für die Einführung neuer veganer Produkte, die mit neuen Geschmacksrichtungen und Sorten wie Matcha, oder gesunden Alternativen in Bio-Qualität locken.

Zu den Highlights unter den neuen veganen Produkten, die zum Veganuary 2022 veröffentlicht wurden, finden sich süße Verführungen wie die vegane “Sundae” Sorte ‘Non-Dairy Berry Revolutionary‘ der amerikanischen Eismarke Ben & Jerry’s. Als erstes veganes Produkt seiner Art präsentierte Nestlé Wagner zudem sein Dunkles Ofenbrot erstmals als “Pilz-Trio” ohne tierische Zutaten. Die deutsche Kultmarke Dr. Oetker stellte zum Veganuary 2022 die vegane Produktauswahl aus dem eigenen Sortiment unter dem Hashtag #Veganuary2022 vor, dabei sorgte die Kooperation mit veganen Influencern für zusätzliche Aufmerksamkeit.

veganes eis
© Unilever Deutschland GmbH

Trends für Neue Vegane Produkte

Im Jahr 2022 gibt es für so ziemlich jedes tierische Produkt eine rein pflanzliche Alternative, von denen viele mittlerweile auch in regulären Supermarktketten und Restaurants angeboten werden. Die Innovationskraft ist unter veganen Produkten sehr hoch, insbesondere unterrepräsentierte Kategorien wie vegane Meeresfrüchte und Ei-Alternativen, die im Vergleich zur großen Menge an pflanzlichen Fleisch- und Milchalternativen nur schwer erhältlich sind, werden in den kommenden Jahren viele innovative neue vegane Produkte hervorbringen.

Vegane Ei-Alternativen werden Populärer

Trotz des globalen Booms pflanzlicher Lebensmittel ist der Markt für Ei-Alternativen noch recht unausgeschöpft. In Zukunft dürfte sich dies jedoch ändern, da mit dem Markteintritt neuer veganer Produkte auch immer mehr Ei-Alternativen auf den Markt kommen.

Obgleich die Auswahl an veganen Ei-Alternativen derzeit noch gering ist, gilt das Marktpotenzial als groß. Allein in Deutschland liegt der Pro-Kopf-Verbrauch bei 239 Eiern jährlich, laut des Berichts zur Markt- und Versorgungslage Eier 2021 der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung.

© Perfeggt / Tobias König

Die Schweizer Supermarkt-Kette Migros hat im November 2021 das weltweit erste hartgekochte Ei vorgestellt, welches von Migros Tochtergesellschaft ELSA in der Schweiz produziert wird. Gleichzeitig bereitet das Berliner Foodtech-Unternehmen Perfeggt die Markteinführung für seine flüssige Ei-Alternative in Deutschland, Österreich, und der Schweiz vor.

International ist die US-amerikanische Firma Eat Just mit ihrem flüssigen Produkt Just Egg in der Ei-Kategorie führend. 2019 kam Just Egg in den USA auf den Markt, während über den Europa-Launch schon lange spekuliert wird. In Deutschland soll die Wiesenhof-Mutter PHW den Vertrieb übernehmen sobald Just Egg als neues veganes Produkt offiziell auf den Markt kommt.

Hafermilch als die Top-Alternative zu Molkereiprodukten

Hafermilch pur gilt schon seit längerem nicht mehr als neues veganes Produkt, jedoch entwickelt sich das gesunde Getränk zunehmend zur Top-Alternative zu Molkereiprodukten. Laut Branchenexperten sollen bis zum Ende 2022 diverse Produktneuheiten veröffentlicht werden, mit einer steigenden Anzahl von Geschmacksrichtungen und Sorten.

© Black Forest Nature GmbH

Beispielsweise führte das Schwarzwälder Start-up Black Forest Nature im Jahr 2022 neue Bio-Haferdrinks in der nachhaltigen Mehrweg-Glasflasche ein, darunter seinen Bio-Haferdrink Schoko und Vanille. Zuvor präsentierte das Hamburger Start-up UNMILK bereits seine vier neuen Haferdrinks in den Geschmacksrichtungen Original, Barista, Hanfprotein und Kürbiskern.

Vegane Meeresfrüchte versprechen großes Marktpotenzial

Neue vegane Produkte im Meeresfrüchte-Sortiment kommen derzeit nur selten aus dem deutschsprachigen Raum, versprechen jedoch zusätzliche Kaufanreize. Die Entwicklung von rein pflanzlichen Alternativen zu Meeresfrüchten gilt als komplex, doch der Code wird von immer mehr Herstellern geknackt.

vegane fischalternative
© Planteneers GmbH

Im Frühjahr 2021 hat das deutsche Unternehmen Planteneers mit seinen pflanzlichen Alternativen zu Fisch und Meeresfrüchten ein neues Sortiment eingeführt. Mit seinen Lösungen für die Herstellung von rein pflanzlichen Meeresfrüchten liefert Planteneers einige Antworten hinsichtlich der steigenden Nachfrage. Zu den Produktneuheiten gehören pflanzenbasierte Calamari und Shrimps.

Neue Vegane Produkte für Haustiere

In Zukunft wird die steigende Anzahl umweltbewusster Hundebesitzer dafür sorgen, dass sich immer mehr Kunden für vegane Tiernahrung entscheiden und so die Entwicklung von Produktneuheiten in dieser Kategorie vorantreiben.

Derzeit dominiert die Marke VEGDOG, die sich als erster Hersteller von Tiernahrung auf 100% pflanzliche und glutenfreie Alleinfuttermittel für Hunde spezialisiert hat, den deutschen Markt. Neue vegane Produkte für Haustiere kommen von der Tiernahrungsmarke Noochy Poochy, deren Plan es ist die pflanzliche Tierfutter-Kategorie mit ihren innovativen Produkten zu revolutionieren.

© VEGDOG

Deutschland, Österreich und die Schweiz werden in den folgenden Jahren einen Anstieg an veganen Produktneuheiten erleben. Insbesondere der Januar ist dank der erfolgreichen Veganuary-Kampagne der ideale Monat, um neue vegane Produkte zu veröffentlichen. Trends für neue vegane Produkte umfassen insbesondere Produktgruppen, für die es bislang nur eine geringe Auswahl an veganen Alternativen zu kaufen gibt, wie Meeresfrüchte und Ei-Alternativen. Außerdem werden geschmackliche Weiterentwicklungen von bestehenden Produkten, sowie die Einführungen neuer Geschmacksrichtungen, die Anzahl der veganen Neueinführungen weiter vorantreiben.

Autos werden veganer
20. November 2017
Autoreifen aus Löwenzahn, Sitze aus Soja, die Autoindustrie setzt teils auf tierfreie Alternativen. Weitere Infos liefert ein interessanter…
Unterschätzte Alleskönner: heimische Bohnen und Erbsen
18. November 2017
Erbsen und Bohnen werden von immer mehr Menschen als Nahrungsmittel mit hohem Eiweißgehalt wiederentdeckt.  Details: https://goo.gl/NZwhrG   ...
veganfach
Rund 6.000 Besucher auf der veganfach 2017 – Besucherzuwachs von rund 50 Prozent
8. November 2017
Nachfolgend der Messebericht veganfach der Messe Köln: Volle Gänge, dicht umlagerte Stände und Aussteller, die Ware nachordern mussten,…
Neuer Praxisleitfaden für vegane Großverpflegung
25. Juli 2017
Die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt hat ihren vor zwei Jahren veröffentlichten Leitfaden für vegane Großverpflegung vollständig…
PETA: Logo für vegane Mode
16. Juli 2017
  Um den Bekanntheitsgrad und die Verbreitung von veganer Mode und veganen Accessoires zu fördern, setzt sich PETA…
Der Vegan Street Day Keks
4. Juni 2017
Der wohl erste Tierrechts-Keks: Animal Rights Watch (ARIWA) der Veranstalter des Vegan Street Day, und kvegks, die vegane…
Autos werden immer veganer
1. Februar 2017
Autos werden immer veganer. Lederalternativen für Innenräume rechnen sich besser. In einem Beitrag auf WELT.de stehen die Details:…
Nestlé mit Werbekampagne für Garden Gourmet
8. Januar 2017
Wie wuv.de, ein Branchendienst der Kommunikationsbranche berichtet, startet Nestlé eine TV-Kampagne für seine vegetarisch-vegane Line Garden Gourmet. Der…
Im Porträt: VEGDOG – vegane Hundenahrung
30. Dezember 2016
In der Ökotest 1/2017 erzielt die vegane Hundenahrung im Test ein “gut” und erreicht den dritten Platz. Grund…
Neue Eiweißquelle ab Februar 2017: Protein-Pasta von vegafit
23. Dezember 2016
Alle lieben Pasta – aber immer mehr Menschen fürchten die vielen Kohlenhydrate, die in gewöhnlichen Nudeln stecken. Die…
Wheaty-Produktrückruf: Vegane Winzi-Weenies
19. Dezember 2016
Nachfolgend der Produktrückruf-Wortlaut Produktrückruf: Vegane Winzi-Weenies Ausschliesslich Charge Nr. 48216 mit den Mindesthaltbarkeitsdaten vom 25.1.17 bis 24.2.17 betroffen.…
SuperMeat: Tierleidfreies Fleisch aus dem Labor
2. Dezember 2016
Israelische Wissenschaftler an der Hebrew University of Jerusalem haben eine neue Methode gefunden, um echtes Fleisch im Labor…
Veganz bei Kaufland
22. November 2016
Veganz ist laut Blogeintrag vom 21.11.16 nun auch in den Regalen von Kaufland zu finden: “Ab sofort findest…
Kaufland führt neue Eigenmarke “K-take it veggie” ein
14. Oktober 2016
Kaufland führt neue Eigenmarke “K-take it veggie” ein Ab Montag, 17. Oktober bietet Kaufland bundesweit in allen über…
BÖLW: Bio-Milch und vegane Alternativen wachsen am stärksten
24. August 2016
Bio-Milch und -Molkereiprodukte wachsen wie -Fleisch, -Eier, -Obst und -Gemüse zu den am stärksten wachsenden Produkten am Bio-Markt…
  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.


    Klicken Sie hier, um vegconomist zu Ihrem Adressbuch hinzuzufügen und sicherzustellen, dass unsere E-Mails Ihren Posteingang erreichen!


    Hilfe: Ich erhalte keine E-Mails von vegconomist

    Invalid email address
  • Interviews

    mehr Interviews