©Aleph Farms

©Aleph Farms

Kultiviertes Fleisch

Aleph Farms und BioRaptor kooperieren zur Optimierung von kultiviertem Rindfleisch mit Hilfe von KI

Das israelische Biotech-Unternehmen Aleph Farms kündigt eine Partnerschaft mit der KI-gestützten Plattform BioRaptor an, um durch die Integration modernster KI-Technologie den Produktionsprozess für Kulturfleisch zu rationalisieren und die Kosten zu senken. Aleph Farms, das erste und einzige Unternehmen, das die behördliche Zulassung für den Verkauf von kultiviertem Rindfleisch in Israel erhalten hat, bereitet sich darauf vor, größere Mengen seiner Produkte, Aleph Cuts, in Israel und Thailand zu produzieren. In Thailand …

mehr

© Aleph Farms

Kultiviertes Fleisch

Aleph Farms kooperiert mit BBGI und Fermbox Bio, um die Produktionskapazitäten für kultiviertes Fleisch in Südostasien zu erhöhen

Um die Kosten zu senken und eine schnellere Skalierbarkeit zu ermöglichen, implementiert Aleph Farms einen kapitaleffizienten Ansatz für seine Produktionsplattform. Aleph Farms ist eines der führenden israelischen Unternehmen für zelluläre Landwirtschaft, das sich auf die Kultivierung hochwertiger Produkte aus Rinderzellen spezialisiert hat. Das Unternehmen ist nun eine Partnerschaft mit BBGI, einem Hersteller und Vertreiber von biobasierten Produkten, und Fermbox Bio, einem Forschungs- und Produktionsunternehmen für synthetische Biologie, eingeganen. Gemeinsam wollen …

mehr

© Aleph Farms

Kultiviertes Fleisch

Aleph Farms erhält die Genehmigung für den Verkauf von kultivierten Steaks in Israel

Das israelische Food-Tech-Startup Aleph Farms gab am Mittwoch bekannt, dass es in Israel die behördliche Genehmigung für den Verkauf von Steaks erhalten hat, die aus Kuhzellen gezüchtet wurden. Kultiviertes Fleisch, das aus tierischen Zellen in einem Labor oder einer BioTech-Produktionsanlage gezüchtet wird, stößt weltweit auf Interesse, da es eine Möglichkeit darstellt, die Umweltauswirkungen der Fleischindustrie zu reduzieren und Bedenken hinsichtlich des Tierschutzes auszuräumen. Das Startup Aleph Farms hat nun als …

mehr

© Steakholder Foods

Politik

UK-Behörden stellen Leitfaden zum Genehmigungsverfahren für zellkultivierte Produkte vor

Die britische Food Standards Agency (FSA) hat kürzlich einen Leitfaden für Unternehmen über zellkultivierte Produkte und das Zulassungsverfahren für die Vermarktung dieser Produkte in Großbritannien veröffentlicht. Die FSA ist für die Lebensmittelsicherheit und -hygiene in England, Wales und Nordirland zuständig. Dieser Leitfaden ist jedoch spezifisch für England und Wales. Der neue Leitfaden der FSA kombiniert die allgemeinen lebensmittelrechtlichen Vorschriften mit den Vorschriften für neuartige Lebensmittel und GVO und bietet Ratschläge …

mehr

© Aleph Farms

Kultiviertes Fleisch, Zellkultur- & Biotechnologie

Verpasste Chance: Deutschland droht den Anschluss im boomenden Lebensmitteltechnologie-Sektor zu verlieren

Experten sehen starken Bedarf an Investitionen in neue Lebensmitteltechnologien in Deutschland. Deutschland droht bei der Entwicklung neuer Lebensmittel international den Anschluss zu verpassen. Zehn Jahre nach der Vorstellung des weltweit ersten Burgers aus Laborfleisch warnen Forscher und Unternehmen der Biotechnik-Branche, dass es ohne öffentliche Fördergelder nicht möglich sei, den notwendigen Technologieschub in einem Zukunftsmarkt zu erreichen. „Das System, die Menschheit zu ernähren, stößt an seine Grenzen. Es ist höchste Zeit, …

mehr

© Aleph Farms

Kultiviertes Fleisch, Zellkultur- & Biotechnologie

Aleph Farms reicht Dossier für die Einführung von Steaks aus kultiviertem Rindfleisch in Großbritannien ein

Nur wenige Tage, nachdem das israelische Unternehmen Aleph Farms als erstes Unternehmen eine behördliche Zulassung für kultiviertes Fleisch in der Schweiz und damit in Europa beantragt hat, gibt es bekannt, dass es bei der Food Standards Agency (FSA) in Großbritannien ein Dossier für die Zulassung eingereicht hat, um Steaks aus kultiviertem Rindfleisch im Vereinigten Königreich auf den Markt zu bringen. Die Nachricht kommt gerade rechtzeitig, um den morgigen Jahrestag des …

mehr

© Aleph Farms

Kultiviertes Fleisch, Zellkultur- & Biotechnologie

ProVeg sieht den ersten Zulassungsantrag für zellkultiviertes Fleisch in Europa als positives Zeichen für die Ernährungstransformation

Der erste Antrag für die Vermarktung von kultivierten Fleischalternativen in Europa könnte laut ProVeg zur raschen Kommerzialisierung der neuartigen Lebensmittel beitragen. Das Food-Tech-Unternehmen Aleph Farms hat bekannt gegeben, dass es in der Schweiz den Verkauf der weltweit ersten zellkultivierten Rindersteaks beantragt hat. Mathilde Alexandre, Corporate and Institutional Engagement Manager bei ProVeg International, bezeichnet den Schritt als überaus ermutigend. „Der Zulassungsantrag zeigt, dass sich die zelluläre Landwirtschaft rasant weiterentwickelt und sich …

mehr

Aleph Cuts

© Aleph Farms

Kultiviertes Fleisch, Zellkultur- & Biotechnologie

FDA-Zulassung in den USA könnte Investitionswelle in Unternehmen für kultiviertes Fleisch auslösen

Die jüngste FDA-Zulassung von UPSIDE Foods und GOOD Meat für zellkultiviertes Hühnerfleisch in den USA wird laut IDTechEx verstärkt Investitionen in Unternehmen für kultiviertes Fleisch anziehen. Die Investitionen in Startups für kultiviertes Fleisch wuchsen allein in einem Jahr um 233 Prozent, von 92 Millionen US-Dollar im Jahr 2019 auf rund 300 Millionen US-Dollar im Jahr 2020. Im November 2022 stagnierten sie jedoch bei rund 800 Millionen US-Dollar. Laut Andy Ko, …

mehr

Aleph Cuts

© Aleph Farms

Kultiviertes Fleisch, Zellkultur- & Biotechnologie

Schweiz: Aleph Farms beantragt erste Zulassung für kultiviertes Fleisch in Europa

Aleph Farms hat offiziell die behördliche Genehmigung für seine kultivierten Fleischproduke in Europa beantragt. Das israelische Startup Aleph Farms hat bei den Schweizer Regulierungsbehörden einen Antrag zur Zulassung von kultiviertem Fleisch eingereicht. Dabei handelt es sich um den ersten Zulassungsantrag für kultiviertes Fleisch in Europa. Das Produkt soll gemeinsam mit dem Handelsunternehmen Migros auf den Schweizer Markt gebracht werden, sobald es zugelassen ist.  Aleph Farms hat den Antrag beim Bundesamt …

mehr

Aleph Farms Gründer Didier Toubia und Marcus Samuelsson © Noi Einav

Kultiviertes Fleisch, Zellkultur- & Biotechnologie

Weltbekannter Koch steigt als Investor und Berater bei Aleph Farms ein

Küchenchef Marcus Samuelsson investiert in Aleph Farms und plant, Aleph Cuts Steaks aus eigenem Anbau zu servieren. Aleph Farms gibt bekannt, dass der Koch Marcus Samuelsson dem Unternehmen als Investor, kulinarischer Berater und Startpartner beitritt. Samuelsson, der als Sternekoch hinter 13 Restaurants auf der ganzen Welt, als Bestsellerautor der New York Times und als TV-Persönlichkeit berühmt geworden ist, hat seinen einzigartigen Hintergrund genutzt, um die Vielfalt in der kulinarischen Welt …

mehr

© Aleph Farms

Kultiviertes Fleisch, Zellkultur- & Biotechnologie

Enzymit kooperiert mit Aleph Farms zur Optimierung der kultivierten Fleischproduktion

Enzymit setzt KI und Deep Learning ein, um neuartige Insulinsubstituenten als Verarbeitungshilfsmittel für eine kosteneffiziente kultivierte Fleischproduktion zu entwickeln. Enzymit, ein Bioproduktionsplattform-Unternehmen, das enzymatische Herstellungstechnologien entwickelt, gibt die erfolgreiche Entwicklung von Insulinsubstituenten in Zusammenarbeit mit dem Lebensmitteltechnologieunternehmen Aleph Farms bekannt, die die Kosten und die Entwicklungszeit für die Produktion von kultiviertem Fleisch in großem Maßstab reduzieren können. Einer der größten Kostenfaktoren bei der Ausweitung der kultivierten Fleischproduktion ist die Entwicklung …

mehr

aleph farms steak

© Aleph Farms

Kultiviertes Fleisch, Zellkultur- & Biotechnologie

Aleph Farms steigert Produktionskapazitäten und kündigt neue Partnerschaft mit ESCO Aster an

Effizienter Kapitaleinsatz in Israel und Singapur soll die Expansion in Schlüsselmärkten unterstützen. Aleph Farms, das erste Unternehmen, das kultivierte Steaks direkt aus nicht modifizierten Zellen einer Kuh züchtet, gab heute bekannt, dass es eine Fertigungsanlage in Modi’in, Israel, und bestimmte damit verbundene Vermögenswerte von dem Biotechnologieunternehmen VBL Therapeutics erworben hat. Außerdem hat Aleph Farms eine Absichtserklärung (Memorandum of Understanding, MOU) mit ESCO Aster unterzeichnet, einer vertikal integrierten Auftragsfertigungsorganisation, um kultiviertes …

mehr

@Pixelbliss-stock.adobe.com

Markt & Trends

Branchenführende Unternehmen geben ihre Prognosen für die Lebensmitteltrends 2023 bekannt (Teil 1)

Das Geschäftsjahr 2022 neigt sich dem Ende zu und führende Unternehmen aus verschiedenen Bereichen der Lebensmittelindustrie teilen mit vegconomist ihre Prognosen für das Jahr 2023. Im ersten Teil dieser Serie kommen gimme Snacks, Aleph Farms, Stray Dog Capital und Tastewise zu Wort und äußern ihre Trendprognose für die Bereiche pflanzliche Lebensmittel und alternative Proteine in 2023. Die Perspektiven der einzelnen Unternehmen sind je nach Sektor recht unterschiedlich und sollen einen …

mehr

cultured meat

© Firn - stock.adobe.com

Kultiviertes Fleisch, Zellkultur- & Biotechnologie

Aleph Farms wird Innovation Sprint Partner von AIM for Climate, um die zelluläre Landwirtschaft voranzubringen

Zur globalen Initiative gehört nun ein Innovationssprint in der zellulären Landwirtschaft als strategische Möglichkeit, die durch die Lebensmittelherstellung bedingte Umweltschädigung zu mindern und größere Ernährungssicherheit zu schaffen. Aleph Farms, eines der ersten Unternehmen im Bereich In-vitro-Fleisch, das Steaks unmittelbar aus nicht genetisch modifizierten Tierzellen herstellt, gibt bekannt, dass es von der Agriculture Innovation Mission for Climate (AIM for Climate) offiziell als ein Innovation Sprint Partner anerkannt wurde. Im Rahmen dieses …

mehr