Biotech-Startup steigert Produktionskapazitäten mit Innovation: Verkaufsstart für nächste Generation veganer Nahrungsergänzungsmitteln

biomes-logo-Schrift1000x_topmargin
© BIOMES NGS GmbH

Die Biotech-Marke BIOM.uniq steht für innovative, analytik-basierte Nahrungsergänzungsmittel mit Fokus auf die Darmgesundheit. Sie werden passend zum individuellen Darmflora-Typ konzipiert und empfohlen. Produziert werden die veganen Mittel von der BIOMES NEM GmbH, einem Tochterunternehmen des Biotech-Startups BIOMES NGS GmbH. Das Unternehmen brachte 2018 erfolgreich den Darmflora-Selbsttest INTEST.pro heraus, der inzwischen international vertrieben wird. Mit der Verfügbarkeit der Marke BIOM.uniq soll nun ein neues Zeitalter der personalisierten Gesundheitsförderung beginnen.

Jeder Mensch hat eine individuelle Darmflora. Das Unternehmen BIOMES NGS GmbH nutzt dieses Wissen: Den Wildauer Experten ist es gelungen, mithilfe der biotechnologischen Analysemethode “Next-Generation-Sequencing” einen Test zu entwickeln, der nahezu alle bekannten Darmbakterien identifiziert. Eine Wissensdatenbank, die über 6.000 wissenschaftliche Studien zum Mikrobiom vereint, ermöglicht darüber hinaus eine detaillierte Interpretation der Bakterienfunde.

BIOMES NGS GmbH
Philipp Franke, Head ob Lab, BIOMES NGS GmbH © BIOMES NGS GmbH

BIOMES kann seinen Kundinnen und Kunden somit neben persönlichen Mikrobiota-Profilen individuelle Handlungsempfehlungen zur Verbesserung ihrer Darmgesundheit ausstellen. Ab sofort erhält jeder, der den Selbsttest durchgeführt hat, eine zusätzliche Empfehlung für ein optimal passendes Nahrungsergänzungsmittel. So kann innerhalb von wenigen Wochen z. B. die Darmschleimhaut gestärkt oder der Ausgleich vorliegender Bakterienungleichgewichte unterstützt werden.

Die Zusammensetzung der Bakterienkulturen wurde von renommierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern auf dem Gebiet der Mikrobiota erarbeitet und für verschiedene Darmflora-Typen ausdifferenziert. Die in Deutschland hergestellten Produkte entsprechen höchsten Qualitätsstandards. Je nach den jeweiligen Schwachstellen der Darmflora, auf die sie ausgerichtet sind, enthalten sie zwischen sechs und 15 hochaktive Bakterienstämme sowie hochwertige Mineralien und Vitamine. Magensaftresistente Kapseln und eine zusätzliche Mikroverkapselung schützen die lebenden Bakterienkulturen, bis sie in hoher Konzentration im Darm ankommen.

Anzeige
Kennen Sie schon unsere internationale Ausgabe? Hier klicken (Link auf vegconomist.com) vegconomist (nicht veconomist)