Elmhurst präsentiert neue Kaffesahne aus Hanf

Elmhurst Logo
© Elmhurst Milked Direct LLC
Anzeige
Veggieworld (in 18 Städten weltweit)- Jetzt Standfläche sichern und Veggie-Zielgruppen besser erreichen.

Der Lebensmittelproduzent Elmhurst 1925 präsentierte vor kurzem nach eigenen Angaben die erste Kaffesahne auf Hanfbasis für den nordamerikanischen Inlandsmarkt. Das in New York ansässige Unternehmen war ursprünglich ein Milchviehbetrieb und führte bereits im März 2017 auf der Natural Products Expo West sein neues Sortiment pflanzlicher Milchsorten ein.

Der neue Hanf-Creamer besteht aus Hanfsamen und enthält dadurch wichtige Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Er ist vegan und koscher und ohne Zusatz von künstlichen Ölen, Stabilisatoren, Gluten, künstlichen Aromen oder Zucker.

Die veränderte Einstellung zu Hanfprodukten in den USA fällt mit der wachsenden Beliebheit pflanzlicher Lebensmittel zusammen. Die meisten Hanfgetränkehersteller garantieren, dass ihre Produkte 0% Tetrahydrocannabinol (THC) enthalten. Pflanzen mit einem THC-Gehalt von 0,3% oder weniger können ebenfalls verwendet werden, jedoch reicht der THC-Gehalt nicht für die typischerweise mit der Cannabis-Pflanze verbundene psaychoaktive Wirkung aus.

Peter Truby, Vice President of Marketing bei Elmhurst, sagte in einem Interview mit FoodBev Media: “Elmhurst 1925 ist mit Leidenschaft dabei, die Kategorie pflanzliche Milch mit modernen Innovationen zu bereichern und angesichts des explosionsartigen Wachstums der Hanfkategorie, freue ich mich darauf, den ersten Hanf-Creamer der Branche anzukündigen.”

Anzeige
300 Seiten Öko-Investment-Möglichkeiten 2020 - Öko Invest