Fleischriese Danish Crown äußert sich zu geplanten pflanzlichen Produkte

© Morten Fauerby / Montgomery morten

Der dänische Fleischriese Danish Crown, nach eigenen Angeben der größte Exporteur von Schweinefleisch und Europas größter Schweinefleischproduzent, gab neue Plände bekannt, nach denen das Unternehmen zukünftig verstärkt auf pflanzliche Produkte setzen will. Danish Crown bietet bereits einige Produkte an, die die Firma selbst als “Hybride” aus Fleisch und Gemüse bezeichnet. In naher Zukunft soll nun eine neue Linie 100% pflanzenbasierter Produkte eingeführt werden.

“Noch vor Ende des Jahres wird ein pflanzlicher Burger Teil unserer Produktpalette sein”, sagt CEO Finn Klostermann. Die aktuellen Marktentwicklungen haben Danish Crown nach eigenen Angaben bei der Entscheidung zur Herstellung von pflanzlichen Produkten beeinflusst.Danish Crown

Klostermann geht davon aus, dass der Verkauf von Fleischalternativen aufgrund der sich veränderenden Verbrauchertrends den Umsatz im Allgemeinen steigern wird. “Wenn einige unserer Kunden weniger Fleisch essen wollen, müssen wir ihnen eine Alternative anbieten können. Nehmen sie eine Familie mit vielen verschiedenen Vorlieben und Meinungen. Wir werden in der Lage sein, die Bedürfnisse jedes Mitglieds dieser Familie zu befriedigen, indem wir ihm viele verschiedene Optionen anbieten. Aus unserem Angebot können sie dann zwischen pflanzlichen Produkten, hybriden Produkten oder Produkten, die vollständig aus Fleisch bestehen, wählen.”

Es ist kein Fleisch oder Soja

Danish Crown hat bereits angedeutet, dass die neuen Pflanzenprodukte nicht dem Trend der fleischähnlichen Produkte folgen werden: “Es macht keinen Sinn. Fleisch ist Fleisch, und Pflanzen sind Pflanzen. Sie sollten nicht wie Fleisch aussehen, weil sie kein Fleisch sind. Es muss einfach köstlich sein und gut schmecken.”

In Bezug auf die Zusammensetzung sagt Danish Crown, dass die neuen Produkte nicht auf Sojabasis hergestellt werden. “Wir werden kein Produkt herstellen, das denjenigen ähnelt, die bereits auf dem Markt sind. Unsere Produkte werden unter anderem aus Erbsen oder Rote Beete hergestellt. Sie müssen authentisch, hochwertig und frisch sein”, sagt Klostermann: ” Sojaprodukte, die auf der anderen Seite der Welt produziert und hierher importiert werden, sind nicht nachhaltig. Unsere Produkte müssen lokalen Ursprungs sein.”

Rindfleisch soll als Geschäftsmodell beibehalten werden

“Zuerst werden wir einen pflanzlichen Burger einführen und dann müssen wir die Zahl der Hybridprodukte, die wir auf dem Markt haben, erhöhen, aber das Wichtigste für uns ist immer noch, dass wir die Geschichte von unserem guten dänischen Rindfleisch weiterführen und dass wir mehr davon verkaufen. Alles andere ist nur eine Ergänzung zu unserer jetztigen Produktpalette”, so Klostermann.

Die Pflanzenprodukte von Danish Crown sollen noch bis Ende 2019 auf den Markt kommen.

Anzeige
Veggieworld (in 18 Städten weltweit)- Jetzt Standfläche sichern und Veggie-Zielgruppen besser erreichen.