• Neue fleischlose Spezialitäten von „die OHNE“



    die ohne
    © LANDHOF GmbH

    Rechtzeitig zum alljährlichen „World Vegetarian Awareness Month“ Oktober bringt die OHNE aus Österreich neue fleischlose Spezialitäten auf den Markt. Im Mittelpunkt steht hierbei eine neue „die OHNE“ConvenienceProduktrange mit veganen Nuggets, veganen Filets nach Art Hühnerfilet sowie nach Art Rindersteak BBQ und vegetarischem Bacon.

    „In der Entwicklung von Fleischersatzprodukten ist es wichtig, dass die fleischlosen Varianten in Geschmack und Konsistenz den tierischen Produkten ähnlich sind. Daher ist die Herstellung sehr aufwendig und kann in einigen Prozessschritten doppelt so groß sein wie bei unseren
    herkömmlichen Produkten“, sagen Josef Pucher und Christian Tichy, stellvertretend für das Produktentwicklungsteam von „die OHNE“. „Fleischlose Tage in den Alltag zu integrieren, liegt im Trend. Deshalb steigt die Nachfrage nach vegetarischen und veganen Ersatzprodukten im Handel. Wir entwickeln stetig neue Produktinnovationen, um den Bedürfnissen der Kundinnen und Kunden zu entsprechen.”

    Norbert Marcher, Geschäftsführer der Marcher Fleischwerke, ist ebenfalls überzeugt vom neuen Sortiment. „Das Geschäft mit Fleischersatzprodukten macht momentan ca. 2% Prozent des Unternehmensumsatzes aus, Tendenz steigend. Wir setzten von Anfang an auf Flexitarier, also Personen, die Fleischprodukten per se nicht negativ gegenüberstehen, sondern zwischendurch auf Fleisch verzichten möchten aus welchen Gründen auch immer“, erläutert Marcher. „Als Fleischhersteller haben wir die Kompetenz und das notwendige Knowhow dieses Wissen fließt natürlich in die Produktion und Entwicklung unseres FleischlosSortiments ein. Die Entwicklung von fleischlosen Produkten funktioniert bei uns deshalb so gut, weil wir die Kernkompetenz, Fleisch zu veredeln, beherrschen.”

    die ohne
    © LANDHOF GmbH

    Ein Monat ohne aber mit „die OHNE

    Der Oktober steht ganz unter dem Zeichen der fleischlosen Ernährung und wird auch als „World Vegetarian Awareness Month“ (Weltvegetariermonat) bezeichnet. Er beginnt mit dem Weltvegetariertag, der vor über 40 Jahren von der North American Vegetarian Society im Rahmen des WeltVegetarierKongresses ins Leben gerufen wurde und endet mit dem Weltvegantag am 1. November. Doch auch darüber hinaus hat jeder die Gelegenheit, sich durch das die OHNEProduktsortiment durchzuprobieren. Zahlreiche Rezepte und Tipps, wie Sie sich und Ihre Familie kulinarisch, vegetarisch und vegan erfreuen können, gibt es auf www.dieohne.at/deAT/rezepte.

    Weltweit wird die Zahl der Vegetarier und Veganer auf eine Milliarde geschätzt. In Europa ist Österreich mit rund neun Prozent Vegetariern und einem Prozent Veganern ganz vorne mit dabei. Weitere 26 Prozent oder 2,3 Millionen Österreicher sind sogenannte Flexitarier, also essen nur selten und ausgewähltes Fleisch. Damit verzichtet bereits mehr als ein Drittel der österreichischen Bevölkerung ab 16 Jahren, genauer gesagt 36 Prozent oder 3,1 Millionen, ganz oder teilweise auf tierische Produkte. die OHNE“ bietet leckere Alternativprodukte für alle an egal ob für Fleischliebhaber, Flexitarier, Vegetarier oder Veganer.

    Mehr Informationen unter www.die-ohne.at.

     

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address