Startups

Beauty & Health-Startup “hello simple” bringt neues Produkt auf den Markt

Da immer mehr nachhaltige Startups den Markt mit innovativen Produkten bereichern, unterstützen auch wir von vegconomist diese gerne redaktionell, um sie einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren. So auch das berliner Startup hello simple, das gerade in Hamburg auf dem Food Innovation Camp mit dem Beauty Award als nachhaltigstes Beauty & Health Startup 2019 ausgezeichnet wurde.

hello simple bietet seinen Kunde Zutaten-Boxen, um sich verschiedene Drogerieprodukte nach Bedarf selbst anzumischen und so direkt zu erfahren, was in den einzelnen Produkten drinsteckt. Neben dieser besonderen Transparenz bietet das Unternehmen nur “natürliche, frische Bio-Zutaten, die noch dazu vegan und tierleidfrei sind sowie nachhaltig in recycelbaren Glas- und Papierbehältern verpackt sind”.

Zu den Produkten des Startups gehören unter anderem eine Kernseife und eine Deocreme. Mit der Deocreme spricht hello simple eines der heute meist diskutiertesten Themen an: “Jedes Jahr landen mehr als 10 Millionen Tonnen Plastik und anderer Müll im Meer. Meerestiere verwechseln die bunten Teile mit Futter und verhungern trotz vollem Magen. So sterben jedes Jahr 135.000 Meeressäuger und eine Million Meeresvögel. Auch in vielen Kosmetikprodukten versteckt sich gefährliches Mikroplastik.”

Um dieses Problem anzugehen, sind in der Deocreme ausschließlich sechs Bio-Zutaten, die weder Haut noch Umwelt schädigen. Zusätzlich gehen zum Schutz der Meere pro verkaufte Deocreme 50 cent an die Organistion PETA Deutschland e.V. Mit der neuen Haushalts-Kernseife führt Hello Simple nun ein veganes und palmölfreies Zero-Waste-Produkt ein, das sich sowohl zum Wäschewaschen als auch zum Geschirrspülen eignet.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Top Themen

thailand fahne

Food & Beverage

Thailand will die Welt mit gesünderen und schmackhafteren Lebensmitteln der Zukunft beliefern

cultivated meat innovation challenge

Clean Meat, Zellkultur- & Biotechnologie

Cultivated Meat Innovation Challenge: EIT Food und GFI Europe starten europäischen Innovationswettbewerb

asiatisches essen

Politik

Südkoreas Nationaler Plan 2022 soll Leitlinien für die Zulassung von Zuchtfleisch enthalten

Interviews

salomon foodworld burger

Foodservice

SALOMON FoodWorld: “Bei der Einführung veganer Angebote gibt es ein paar Stolpersteine, die man vermeiden kann“

garden gourmet führung

Interviews

Heike Miéville-Müller von Garden Gourmet: “Mein Motto ist: Das Leben ist eine Reise und das, was man daraus macht”

bluu seafood

Interviews

Bluu Seafood: “Die gesamte Branche und die Verbraucher würden von schnelleren und besser definierten Zulassungsprozessen profitieren”