Because Animals – veganes Tierfutter schafft neue Möglichkeiten

Because animals: vegane Tierfutter
© Because Animals

Die Halter von Hunden und Katzen können sich über eine alternative Art der Fütterung freuen. Das Unternehmen “Because animals” hat veganes Tierfutter entwickelt und will schon bald die gesamte Range an veganem Tierfutter abdecken können. Mit der Entwicklung wollen die Initativträger Joshua Erret und Shannon Falconer zukünftig den Tierfuttermarkt nachhaltiger und tierfreundlicher gestalten.

Das Vorhaben wird unterstützt von Tierschutzverbänden, Tierzüchtern und Haustierhaltern, die sich für tierfreie Futtermittel im Bereich der Tierzüchtung einsetzen. Ziel des Unternehmens ist es, für die Züchtung bestimmter Tiere eine tierfreie Futterproduktion anzubieten, die sich zudem positiv auf die Gesundheit der Tiere auswirkt.

Das gesamte Marktvolumen des deutschen Heimtierfuttermarktes allein beträgt 4,16 Milliarden Euro. Hiervon gaben die deutschen Tierhalter nur über den Vertriebskanal Online-Versandhandel bereits 580 Millionen Euro für Tierfutter aus. Das zeigt, dass dieser Markt ein großes Potential birgt, zumal vegane Alternativen hier rar gesät sind.

Und Because Animals will noch einen Schritt weiter gehen. Hierfür steht die Entwicklung des Tierfutters für die Massentierhaltung noch aus. Mit einer solchen Entwicklung würde Because Animals dafür sorgen, dass überall auf der Welt Tiere gehalten werden können, ohne das für die Fütterung andere Tiere sterben mussten. Das befürworten auch große Unternehmen wie Amazon, die das junge Start-up bereits entdeckt haben. Damit sollten in Zukunft noch weitere spannende Neuerscheinungen und Entwicklungen auf der Tagesordnung stehen.

Anzeige
Veggieworld (in 18 Städten weltweit)- Jetzt Standfläche sichern und Veggie-Zielgruppen besser erreichen.