Göttinger Start-up fertigt vegane Rucksäcke aus Papier

© FOR THEODORE

Das Konzept vom Göttinger Start-up FOR THEODORE ist durchdacht. Mit seinem Slogan ‚For a better Future’ hat das junge Start-up die Zeichen der Zeit erkannt und sich wirklich Gedanken gemacht wie man einen alltäglichen Gebrauchsgegenstand auch nachhaltig designen kann: Einen Rolltop Rucksack aus Papier.

Nachhaltig, Urban und stylisch

© FOR THEODORE

Das Papier wird aus nachhaltiger FSC zertifizierter Waldwirtschaft in Deutschland hergestellt – sogenanntes Kraft-Paper. Es besteht aus natürlichen Rohstoffen wie Zellstoff, Stärke und Leim. Es ist Öko-Tex 100 zertifiziert und somit frei von Schadstoffen. Der Verschluss des Rucksacks besteht weiterhin aus Kunststoff und das hat einen simplen und ehrlichen Grund. Ziel von FOR THEODORE ist es, nachhaltige und damit langlebige Produkte zu designen. So verzichtet das Start-up wo immer möglich auf Kunststoff, setzet ihn aber dort ein, wo er benötigt wird, um ein langlebiges Produkt zu bekommen. Nichts ist in der heutigen Welt eine größere Verschwendung von Ressourcen, als die Kurzlebigkeit von Produkten aufgrund mangelnder Qualität.

Ein Rucksack der Bäume pflanzt

Der Transport der Rucksäcke aus Papier geschieht per Zug um die CO2 Bilanz maximal zu optimieren. Verpackt ist der Daypack in kompostierbaren Tüten. Das ist FOR THEODORE aber nicht genug. Einen Teil seiner Einnahmen spendet das Unternehmen um Bäume zu pflanzen. Über 50 Bäume wurden bereits gepflanzt die uns mit frischen Sauerstoff versorgen. Mit der Zeit werden es mehr und mehr werden. Jeder Kunde von FOR THEODERE sorgt so für eine bessere Zukunft für uns alle. Egal ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Uni oder zum Sport. Ein Rucksack aus Papier ist etwas Neues und ein Statement für eine bessere Zukunft.