Mycorena sammelt 1,2 Millionen Euro für neuartiges Pilzprotein

Mycorena_Logo
© Mycorena

Das schwedische Biotech-Startup Mycorena gab jüngst den erfolgreichen Abschluss einer neuen Finanzierungsrunde über ca. 1,2 Millionen Euro bekannt, um die Entwicklung und Herstellung seines neuartigen Pilzproteins Promyc® voranzutreiben. Das Unternehmen plant dafür bereits die Eröffnung einer neuen Fabrik in Falkenberg, Schweden.

Das Unternehmen startete vor einem Jahr mit der Produktion dieses Pilzproteins zur Verwendung als Zutat in veganen Lebensmitteln und machte damals auf sein Potenzial als Alternative zu herkömmlichen pflanzlichen Proteinen aufmerksam. Nach dem erfolgreichen Start und dem neuen Investment, möchte Mycorena nun die Produktion auszuweiten und das nachhaltige Wachstum des Unternehmens fördern.

Teil der Investmentrunde waren neue Investoren wie FBG Invest, Bertebos-Stiftung, Falkenbergs Sparbank-Stiftung und GlassWall Syndicate, sowie die schon bestehenden Investoren des Unternehmens Bånt AB, Expand Research B.V. und Kale United AB

Mycorena_Raise
© Mycorena

Diese Finanzierung wird es dem Startup außerdem ermöglichen, seine erste kleine industrielle Produktionsanlage in Falkenberg in Betrieb zu nehmen. Jan Meklersson, offizieller Abteilungsleiter Unternehmensentwicklung der Gemeinde Falkenberg, erklärte in diesem Zusammenhang: “Mycorena ist eines der vielversprechendsten Lebensmitteltechnologie-Startups in Schweden. Wir sind wirklich froh, dass Mycorenas Produktionsstätte in Falkenberg sein wird. Es ist unser erster Schritt, um mehr Startups im Bereich der Lebensmitteltechnologie anzuziehen und diese Region zum Silicon Valley der Lebensmitteltechnologie in den nordischen Ländern zu machen.”

“Die Menschen werden sich immer mehr über die Bedeutung eines gesunden und nachhaltigen Ernährungssystems bewusst, insbesondere in diesen Zeiten in denen die Welt vor einer Krise steht. Dieses Bewusstsein spiegelt sich in dem enormen globalen Boom des Segments der alternativen Proteine wider. Wir sind wirklich froh, Teil dieser Bewegung zu sein und sind fest davon überzeugt, dass Promyc® in der Lage ist, das vegane Proteinsegment zu revolutionieren”, so Ramkumar Nair, Gründer und CEO von Mycorena.