“Rankwerk”: veganes Start-Up für Home Gardening aus dem Norden Deutschlands

Rankwerk_Logo
© Rankwerk UG
Anzeige
Tomami - Natur-pure Würz-Kraft

Der Trend geht immer stärker zu ausgewogener Ernährung mit gesunden und frischen Lebensmitteln, am besten aus dem eigenen Garten. Das 2017 gegründete Start-Up “Rankwerk” aus Kiel unterstützt die vegane Selbstversorgung. Egal ob das nötige Know How, Saatgut, oder das richtige Werkzeug – Rankwerk bietet alles, was für das vegane Home Gardening gebraucht wird.

Das junge Team hinter dem Start-Ups verfolgt das Ziel, einen positiven Einfluss auf Mensch und Umwelt zu generieren, weshalb auf ressourcenschonende und regionale Produktion und soziale Arbeitsbedingungen geachtet wird. Alle Produkte sind aus qualitativ hochwertigem Material sowie ökologisch und fair produziert. So ist beispielsweise das Saatgut samenfest, also nicht aus dem Labor, sondern von deutschen Bio-Feldern bezogen und entspricht den Anforderungen des Bio-Siegels “Demeter“. Neben dem Bio-Saatgut sind hangeschmiedete Gartenwerkzeuge, fair produzierte Arbeitskleidung sowie natürliche Pflanzengefäße und weiteres Zubehör im Online-Shop des Start-Ups erhältlich. Dabei sind alle Produkte, sowie die Verpackungen und sonstige Materialien zu 100 % vegan.

Damit das Gärtnern zu Hause auch gelingt, bietet Rankwerk nicht nur Produkte, sondern auch Workshops und Events rund um das Gärtnern in der Stadt an. Themen wie Standortanalyse oder auch die Planung und die erste Aussaat werden in Kleingruppen begleitet und gefördert. “Wir legen Wert darauf, Know-How über das Stadtgärtnern, die Ernährung und Umwelt auf leicht verständliche Art zu vermitteln”, so das Unternehmen.

Anzeige
Kennen Sie schon unsere internationale Ausgabe? Hier klicken (Link auf vegconomist.com) vegconomist (nicht veconomist)