• Anzeige
  • Sente Foundry startet in Kooperation mit führenden Unternehmen neues Investitionsprogramm für Startups



    © Sente Foundry, LLC

    Sente Foundry LLC gibt in Zusammenarbeit mit drei führenden Unternehmen der globalen Lebensmittelwirtschaft den Start des neuen Investitionsprogramms “FoodTech: Health & Wellness” bekannt. Zu den Kooperationspartnern zählen Griffith Foods, ein führendes Unternehmen im Bereich der Produktentwicklung, das globale Lebensmittel- und Einzelhandelsunternehmen Yildiz Holding sowie Ingredion, ein weltweit führendes Unternehmen für Inhaltsstoffe. Für das neue einjährige Investitionsprogramm werden international early-stage Startups gesucht, denen hier Finanzierungen und weitere Fördermöglichkeiten zur Verfügung stehen.

    Sente’s FoodTech: Health & Wellness-Programm bringt Unternehmen aus der gesamten Lebensmittel-Wertschöpfungskette zusammen – von landwirtschaftlichen Rohstoffen über Unternehmen für Lebensmittelzutaten bis hin zu großen globalen Lebensmittelmarken und den Einzelhandels- und E-Commerce-Unternehmen, die den Endkunden bedienen. Die teilnehmenden Startups interagieren mit den Fachexperten größerer Unternehmen, darunter Produktentwicklung, Lebensmittelwissenschaftler, Produktions- und Verpackungsingenieure, Marketing- und Markenexperten oder auch Merchandising und Einzelhandelsbetriebe.

    “Griffith Foods konzentriert sich auf die Erweiterung des Partner-Ökosystems. Wir verbinden Sorgfalt und Kreativität, um die Welt zu ernähren”, sagt Jim Thorne, President von Nourish Ventures und Senior Vice President, Partnerships & Strategy bei Griffith Foods. “Wir verstehen die Dringlichkeit, unseren Verbrauchern Zugang zu köstlichen, nahrhaften und nachhaltigen Lebensmitteln zu verschaffen, und erkennen, dass ein Ökosystem gleichgesinnter Partner notwendig ist, um sicherzustellen, dass wir die große Bandbreite an FoodTech-Innovationen, die weltweit stattfinden, wahrnehmen können. Wir sind begeistert, mit Sente aus Chicago zusammenzuarbeiten und sind zuversichtlich, dass die Teilnahme an ihrem Programm uns die globale Aufmerksamkeit verschafft, die wir brauchen, um die Zukunft der Lebensmittel zu beschleunigen.”

    © Sente Foundry, LLC

    Das Programm beinhaltet eine Reihe intensiver Aktivitäten, um die teilnehmenden Startups zu analysieren, zu bewerten und sie mit Projekten in den Bereichen Zutaten, Snacks und “New Health” Food zu verbinden. Die Startups werden mit den Teams von Sente, Yildiz, Ingredion und Griffith in einem strukturierten Prozess zusammenarbeiten, der sie besser darauf vorbereitet, weitere Investoren und Kunden zu gewinnen und der sie in einem schnelllebigen, talentierten Ökosystem von FoodTech-Unternehmern platziert.

    Ausgewählte Startups werden schließlich Zugang zum Know-How und der Reichweite eines globalen Lebensmittelunternehmens erhalten, was ihnen bei der Skalierung ihrer Entwicklungs-, Produktions-, Vertriebs- und digitalen Ressourcen helfen wird, während sie gleichzeitig Investitionen von dessen Corporate Venture Capital-Zweig erhalten.

    Als Teil des FoodTech-Programms werden Sente und seine Partner diesen Sommer einen Online-FoodTech-Gipfel veranstalten. Diese Veranstaltung ist offen für alle, die sich für Startups und Experten in der FoodTech-Branche interessieren. Ausgewählte Startups werden auf dem Summit als Teil des Programms präsentiert.

    Startups, die an einer Teilnahme interessiert sind, sollten sich in einem frühen Stadium befinden und neuartige Zutaten,
    Lebensmittelprodukte, Verpackungen oder auch Verarbeitungstechnologien entwicklen und anbieten, die auf die sich schnell entwickelnden Bedürfnisse und Wünsche der Verbraucher eingehen.

    Bewerber können von überall auf der Welt kommen. Um sich für das Programm zu bewerben, besuchen Sie die Website von Sente unter www.sente.link/foodtech-health-wellness.

  • Anzeige
  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address