• Vegane Kryptowährung



    Das junge Start-Up VeganNation gegründete jüngst eine eigene Kryptowährung, die VeganCoin-Tokens. Ziel des Unternehmens ist es, einen positiven sozialen Einfluss auf die Gesellschaft zu nehmen und eine veganfreundliche “sharing economy” zu etablieren. Realisiert werden soll dieses Ziel durch eine Blockchain-basierte Plattform, um auf diese Weise möglichst viele vegane Menschen miteinander zu Vernetzen bzw. Verbinden. Das kann bspw. in Form von Restaurantempfehlungen oder durch das Austauschen von veganen Rezepten geschehen.

    VeganNation ist ein junges amerikanisches Start-Up, dass sich der veganen Gemeinschaft verschrieben hat und das durch seine neue Blockchain-Plattform eine Hilfestellung für frisch rekrutierte Veganer bietet. Durch die Schaffung der Plattform erhofft sich das innovative Unternehmen, Veganer mit der selben Ideologie zu vereinen. Das Unternehmen ist der festen Überzeugung, dass man zusammen mehr erreichen kann. Die Einstellung zielt auf die gemeinsame Bekämpfung von globalen Problemen, insbesondere den Umweltproblemen. Durch die Schaffung einer veganen und umweltfreundlichen Gemeinschaft erhofft sich VeganNation, mehr Einfluss auf die Entwicklungen auf diesem Planeten nehmen zu können.

    Zusprüche für das Krypto Projekt gab es für VeganNation reichlich. Das europäische Handelsnetz der “Veganz-Läden” gab bekannt, die neue Kryptowährung zu akzeptieren. Weitere Unterstützung erhielt das junge Start-Up Unternehmen von der israelischen Organistation „Lasst die Tiere leben“.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address