Studien & Zahlen

Der US-Umsatz mit pflanzlichen und zellkultivierten Molkerei- und Eiprodukten erreicht Rekordwerte

Das Marktforschungsunternehmen Packaged Facts geht in einem neuen Prognosenbericht davon aus, dass der US-Markt für pflanzliche und zellkultivierte Milch- und Eiprodukte bis 2024 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 6,0 % auf 5,2 Mrd. US-Dollar ansteigen wird. Der Bericht schätzt das Umsatzvolumen mit diesen Produkten für das Jahr 2020 auf 4,3 Mrd. US-Dollar, was bereits eine deutliche Steigerung zu rund 3,9 Mrd. US-Dollar im Jahr 2019 ausmacht.

Die wesentlichen Wachstumsfaktoren zusammengefasst:

Trotz potenzieller Störungen in der Branche, wie z.B. durch die anhaltend negativen Auswirkungen der Pandemie, prognostiziert Packaged Facts den untersuchten Produktkategorien ein starkes Wachstum aufgrund folgender Faktoren:

  • neue Produkteinführungen und zunehmende Verfügbarkeit von Alternativprodukte
  • steigende Verbraucherakzeptanz
  • steigende Dynamik des Konsums dieser Produkte, insbesondere bei denjenigen, die bereits pflanzliche und zellkultivierte Milchprodukte oder Eier in ihre Ernährung integriert haben

Im Jahr 2020 konzentrierten sich die Hersteller auf Investitionen in neue Technologien und die Verbesserung von Skaleneffekten, um alternative Milchprodukte und Eier für den allgemeinen Verbrauch erschwinglicher zu machen. Da die Preise dieser Produkte im Prognosezeitraum 2019-2024 vermutlich weiter sinken werden und sich so dem Preis konventioneller Milch- und Eiprodukte annähern, erwartet der Bericht, dass die Nachfrage in diesem Bereich mit steigender Akzeptanz der Verbrauchern ebenfalls deutlich ansteigen wird.

Weitere Ergebnisse des Berichts:

  • Milch auf pflanzlicher Basis wird im Prognosezeitraum den größten Umsatzzuwachs verzeichnen, da diese Kategorie die mit Abstand größte ist (geschätzter Umsatz von 2,4 Mrd. $ im Jahr 2020).
  • Es wird erwartet, dass die Umsätze mit pflanzlichen Ei-Alternativen im Prognosezeitraum am schnellsten steigen werden, da eine Reihe von Unternehmen neue Produkte in diesem Bereich auf den Markt bringen und so auch die Verfügbarkeit erhöht wird. Packaged Facts geht davon aus, dass Ei auf pflanzlicher Basis zwischen 2019 und 2024 eine jährliche Wachstumsrate von bis zu 33 % generieren wird.
  • Packaged Facts prognostiziert, dass der Umsatz mit Käse auf Pflanzenbasis speziell im Zeitraum 2024-2029 noch stärker anwachsen wird als im Zeitraum 2019-2024, da bessere Technologien entwickelt und Prozesse implementiert werden, die qualitativ höherwertige Produkte ermöglichen.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Top Themen

Messen & Events
Die Free From Functional Food & Health Ingredients kommt im November nach Amsterdam

metro preis gastronomie

Gastronomie & Foodservice
Online-Voting beim METRO Preis für nachhaltige Gastronomie 2022 startet

goodmills müllers mühle

Food & Beverage
Pflanzliche Proteine: Die gesamte Wertschöpfungskette unter einem Dach bei GoodMills Innovation

Interviews

bettafish tu-nah

Food & Beverage
Im Interview mit BettaF!sh: “In diesem Herbst wird BettaF!sh bei diversen neuen Handelspartnern in ganz Deutschland starten”

biozentrale it's veggie!_Range

Interviews
Bio-Zentrale GmbH: “Mit “biozentrale it’s veggie!“ verfolgen wir das Ziel, neue Kaufimpulse im Wachstumssegment für vegane Fleischalternativen aus kontrolliert-biologischem Anbau zu setzen”

yeastup drink

Interviews
Yeastup AG: “Yeastup hat sich der nachhaltigen Gewinnung von Proteinen und Fasern verschrieben”