Studien & Zahlen

Neue Sodexo-Studie: Ist nachhaltiges Essen ein Mega-Trend oder ein Mega-Hype?

Gemeinsam mit dem Meinungsforschungsinstitut YouGov ist Sodexo in seiner neuen Studie der Frage nachgegangen, welche Bedeutung nachhaltiges Essen für die Deutschen hat und was bei den Verbrauchern am liebsten auf die Teller kommt. Die Umfrageergebnisse geben einen Einblick in die Vorlieben und Gewohnheiten rund um Fleisch- und pflanzliche Produkte sowie regionale und ökologische Lebensmittel.

Die Studie zeigt, dass traditionelle Essgewohnheiten nach wie vor weit verbreitet sind, gleichzeitig aber das Bewusstsein für Nachhaltigkeit und Tierwohl wächst. 

Drei zentrale Erkenntnisse

Die deutschen Arbeitnehmenden sind Allesesser: Über die Hälfte der Befragten (57 %) konsumiert grundsätzlich alle Lebensmittel, also auch Fleisch und andere tierische Produkte. Unter den Befragten gibt es 32 Prozent Flexitarier, die ihren Fleischkonsum bewusst reduzieren. 79 Prozent der Befragten essen mindestens einmal pro Woche Fleisch, während 72 Prozent weniger als einmal pro Woche zu Fleischersatz-Produkten greifen. Deutlich stärker gefragt ist fleischhaltiges Essen übrigens beim Kochen zu Hause (60 %) oder in klassischen Restaurants (71 %).

Sodexo, Inc.
© Sodexo, Inc.

Regionalität, Qualität und Preis: Regionale Produkte sind den Deutschen besonders wichtig: 73 Prozent legen großen Wert auf regionale Fleischprodukte, ebenso viele achten bei Fleisch sowie Obst und Gemüse auf ökologische Haltung und Anbau. Diese Präferenz spiegelt sich auch in der Wahl der Lebensmittel für den täglichen Konsum wider. Außerdem sind die Menschen in Deutschland sehr preissensitiv. Mehr als 7 Euro darf ein Mittagessen im Betriebsrestaurant nur für jeden Fünften kosten. Die Herausforderung bleibt: Sehr gute Qualität für einen angemessenen Preis. 

Kann der Arbeitgeber Essensgewohnheiten ändern? 74 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass ihr Fleischkonsum genau richtig ist. Wenn jedoch der Arbeitgeber weniger Fleisch im Betriebsrestaurant anbieten will, weil es dem Klima zugute kommt, würden das 63 Prozent der Befragten unterstützen.  

Christian Niemeyer, Head of Food bei Sodexo Deutschland, sagt zur Studie: „Die Ergebnisse unserer Umfrage verdeutlichen das wachsende Bewusstsein der Deutschen für Herkunft und Nachhaltigkeit der Lebensmittel. Es freut uns zu sehen, dass Qualität hoch im Kurs steht. Die Deutschen wollen gutes Essen mit guten Zutaten auf den Tellern haben. Das bestätigt unsere Bemühungen bei Sodexo, ein vielfältiges und nachhaltiges Speiseangebot zu bieten, das den Wünschen der Menschen entspricht.“ 

Weitere Informationen: de.sodexo.com

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Börsennotierte Unternehmen

Hier finden Sie eine Liste von über 80 börsennotierten Unternehmen, über die wir in der Vergangenheit berichtet haben. Mit direkten Links, um alle Artikel zu den einzelnen Unternehmen zu lesen.