Studie: Einer von drei Amerikanern ist Flexitarier

Markt Studie
Quelle: Pixabay
Anzeige
Tomami - Natur-pure Würz-Kraft

Eine neue Studie von OnePoll, in der 2.000 Amerikaner zu ihren Ernährungsgewohnheiten befragt wurden, stellte jüngst fest, dass sich einer von drei Befragten selbst als Flexitarier einschätzt. Die Ergebnisse zeigen, das ein Drittel der Amerikaner täglich eine pflanzliche Mahlzeit konsumieren und im Durschnitt aller Befragten vier pflanzliche Mahlzeiten pro Woche.

Die Studie, die in Zusammenarbeit mit So Delicious Dairy Free durchgeführt wurde, ergab, dass 52 Prozent der Amerikaner täglich Fleisch gegen Alternativen auf pflanzlicher Basis austauschen und sich offen für veganes Essen interessieren. 18 Prozent klassifizieren sich selbst als Vegetarier und fünf Prozent haben mit Veganismus experimentiert.

Die Ergebnisse zeigten auch, dass Amerikaner im Durchschnitt rund sechs Mal in ihrem Leben eine Ernährung auf pflanzlicher Basis ausprobieren und die durchschnittliche Zeitspanne dabei liegt bei 37 veganen Mahlzeiten in Folge. Im Durchschnitt verzehren sie zwei vegane Mahlzeiten, zwei pescatarianische, drei vegetarische, drei paleo, drei glutenfreie und drei milchfreie Mahlzeiten in einer typischen Woche.

„Ein Lifestyle auf Pflanzenbasis zu leben und zu genießen ist einfacher als je zuvor“, sagte Lauren Start, Senior Brand Manager von So Delicious Dairy Free. „Einen milchfreien Lebensstil zu genießen, kann einfach nur Spaß machen. Die Studie zeigt ein Interesse an einem flexiblen Lebensstil und an pflanzlichen Lebensmitteln. Mit dem wachsenden Interesse wächst auch die Nachfrage nach köstlichen Leckereien, die sich an diese unterschiedlichen Essstile anpassen.“

Anzeige
Kennen Sie schon unsere internationale Ausgabe? Hier klicken (Link auf vegconomist.com) vegconomist (nicht veconomist)