• Vegan Society Studie: Briten wollen mehr vegane Mode



    Neonyt vegane Mode
    © Kraftwerk Berlin / Neonyt / Messe Frankfurt Exhibition GmbH

    Eine neue Studie der Vegan Society mit dem Namen “The Rise of Vegan Fashion zeigt auf, dass britische Verbraucher beim Kauf neuer Kleidung gerne mehr vegan verifizierte Mode kaufen würden.

    Die Studie beinhaltet eine Umfrage, die zeigt, dass 95 Prozent der Befragten sich mehr vegan-zertifizierte Mode wünschen, was darauf hindeutet, dass es einen Markt für solche Produkte auch bei Nicht-Veganern und Nicht-Vegetariern gibt.

    Gleichzeitig gaben 48 Prozent an, dass sie sich mehr vegan geprüfte Artikel in allen Modekategorien wünschen, während 35 Prozent angaben, dass sie sich mehr vegane Optionen für Artikel wünschen, für die normalerweise Tierleder verwendet wird, wie Jacken und Stiefel, und 32 Prozent wünschen sich mehr vegan-freundliche Ledertaschen und Rucksäcke.

    Etwa 32 Prozent der Befragten gaben an, dass sie die Verwendung von Kunstleder gerne auf allgemeine Schuhe wie Stiefel, Absätze und Sandalen ausweiten würden. 28 Prozent gaben an, dass sie auch an Turnschuhen aus veganem Leder interessiert wären. Aus den Berichten geht ebenfalls hervor, dass 61 Prozent der Verbraucher die Verwendung von Pelz und 57 Prozent die Verwendung von Leder von exotischen Tieren für Tierquälerei halten.

    Vegane Mode hat in den letzten Jahren ein schnelles Wachstum erlebt. Der weltweite Markt für vegane Damenmode wird 2019 auf 289 Milliarden Pfund geschätzt, wobei 41,3 Prozent davon auf Schuhe entfallen. Prognosen zufolge wird der Umsatz im Jahr 2027: 799 Milliarden Pfund erreichen.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address