v-label grafik

© V-Label

Handel & E-Commerce

V-Label erreicht eine Rekord-Anzahl zertifizierter Produkte und Lizenznehmer

Die internationale Zertifizierungs-Organisation V-Label berichtete jüngst über die Erreichung eines bedeutenden Meilensteins in ihrer Mission. Demnach hat das V-Label eine Rekordzahl an zertifizierten Produkten und Lizenznehmern erreicht, was einen großen Erfolg in seiner Geschichte darstellt. Mit Stand vom 15. Juli 2024 hat V-Label mehr als 70.000 Produkte zertifiziert. Diese Rekordzahl unterstreicht das wachsende Vertrauen, das Hersteller und Verbraucher in die Zertifizierungsstandards von V-Label setzen. Darüber hinaus hat auch die Zahl …

mehr

Valsoia.-superburger

© Valsoia

Studien & Zahlen

Italiener unterstützen fleischähnliche Begriffe für pflanzliche Produkte

Eine neue YouGov-Umfrage über die Kennzeichnung pflanzlicher Produkte in Italien, die vom Good Food Institute Europe in Auftrag gegeben wurde, zeigt, dass 68 % der italienischen Verbraucher der Meinung sind, dass Unternehmen fleischähnliche Begriffe für pflanzliche Produkte frei verwenden können sollten. Gleichzeitig sind 69 % der Meinung, dass Begriffe wie „Hamburger“ und „Milch“ für die Beschreibung pflanzlicher Produkte angemessen sind und nur 21 % sind der Meinung, dass diese Begriffe …

mehr

v-label-advisory-board

© V-Label

Food & Beverage

V-Label ist laut Umfrage das bekannteste Label für vegane und vegetarische Produkte in der Schweiz

Neue repräsentative Umfrage bestätigt: Das V-Label ist in der Schweiz das bekannteste Label für vegane und vegetarische Produkte. Eine neue repräsentative Umfrage des unabhängigen Umfrageinstituts YouGov vom Mai 2024 ergab: Fast alle Veganer und Vegetarier kennen das V-Label und über Zweidritteln der Schweizer Gesamtbevölkerung (68 %) ist das V-Label bekannt. 2017 kannte erst die Hälfte der Bevölkerung das V-Label. Heute kennen und schätzen bereits fast alle Vegetarier und Veganer das …

mehr

© ProVeg e.V.

Food & Beverage

V-Label Awards 2024: Bewerbung ab sofort möglich

Ab sofort können Hersteller ihre veganen Produkte für die V-Label Awards Deutschland einreichen. Der V-Label Award bietet Finalisten und Gewinnern die Möglichkeit, gemeinsam die Werbetrommel auf zahlreichen Social Media Kanälen zu rühren und damit die Sichtbarkeit und Glaubwürdigkeit ihrer Produkte zu stärken. Hersteller können dabei die Qualität und Vielfalt ihrer Produkte herausstellen und sich von den Mitbewerbern abheben. Die Bewerbungsphase für Unternehmen beginnt am 1. Juli und endet am 13. September 2024. Seit 2021 zeichnen die …

mehr

pflanzliches Gericht auf einem Teller

© Let's Plant Meat

Politik & Gesellschaft

Thailändische Regierungbehörde schlägt neue Kennzeichnungsbeschränkungen für pflanzliche Produkte vor

Die thailändische Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde hat neue Vorschriften ausgearbeitet, die die Kennzeichnung von pflanzlichen Fleisch- und Milchalternativen einschränken könnten. Nach den vorgeschlagenen Rechtsvorschriften dürfen Unternehmen, die pflanzliche Produkte herstellen, weiterhin Bezeichnungen verwenden, die auf die Form des Produkts hinweisen, wie z. B. „Hackfleisch“, „Würstchen“ und sogar „Speck“. Sie müssen jedoch deutlich darauf hinweisen, dass die Produkte pflanzlich sind. Der Begriff „Fleisch“ ist nicht zulässig, ebenso wenig wie Bezeichnungen für bestimmte Fleischsorten …

mehr

Supermarkt

© Jacob Lund - Adobe Stock

Studien & Zahlen

Neuer PBFA-Bericht unterstreicht die entscheidende Rolle von transparenter Kennzeichnung, veganer Zertifizierung und Nudging im US-Einzelhandel

Eine Studie der Plant Based Foods Association (PBFA) hat ergeben, dass 70% der Befragten das Certified Plant Based-Siegel der Organisation kennen. In dem White Paper stellt die PBFA außerdem fest, dass 76% der US-Verbraucher Transparenz in Bezug auf Zutaten und Produktionsmethoden für wichtig halten. Darüber hinaus achten 98% der Konsumenten beim Einkaufen auf Zertifizierungen und 74% vertrauen Produkten mehr, wenn sie ein zertifiziertes Siegel tragen. Das Siegel „Certified Plant Based“ …

mehr

v-label-advisory-board

© V-Label

Unternehmen

V-Label sucht Mitglieder für neu gegründeten Beirat

V-Label, die führende globale Marke für vegane und vegetarische Zertifizierung, die bereits über 50.000 Produkte von mehr als 4.300 Lizenznehmern weltweit zertifiziert hat, hat die Gründung eines neuen Beirats angekündigt. Diese Initiative soll ein weiterer Schritt in der fortlaufenden Bemühung der Organisation sein, ihr Netzwerk von gemeinnützigen Organisationen zu erweitern und diejenigen zu unterstützen, welche Lizenzen für vegane und vegetarische Produkte vergeben. V-Label wurde 1996 in der Schweiz gegründet und …

mehr

© Proveg

Food & Beverage

V-Label kündigt Partnerschaft mit der Middle East Vegan Society an

Die internationale vegane und vegetarische Marke V-Label hat eine Partnerschaft mit der Middle East Vegan Society (MEVS) angekündigt, um die transparente Kennzeichnung von veganen und vegetarischen Produkten in der Region zu fördern. Die beiden Organisationen werden zusammenarbeiten, um die Akzeptanz der V-Label-Zertifizierung bei Herstellern und Einzelhändlern im Nahen Osten zu erhöhen. Die Zusammenarbeit wird in Saudi-Arabien, Katar, Libanon, Jordanien, Bahrain und Kuwait aktiv sein. V-Label zertifiziert sowohl Lebensmittel als auch …

mehr

nutri score

© Markus Mainka - stock.adobe.com

Studien & Zahlen

ISM-Studie: Nutri-Score beeinflusst ein gesünderes Kaufverhalten

Konsumenten wählen laut neuer Studie aufgrund des Nutri-Scores gesündere Produkte, aber es besteht die Gefahr von „Nutritional Greenwashing“. Wenn Lebensmittel mit dem sogenannten Nutri-Score gekennzeichnet sind, entscheiden sich Käufer anders – so das Ergebnis einer Studie der International School of Management (ISM) unter Leitung von Prof. Dr. Jens Kai Perret. Auch wenn Experten aus der Lebensmittelindustrie den Nutri-Score in seiner Funktion kritisch beurteilen, denken die Befragten vor der Kaufentscheidung bei Produkten mit …

mehr

© ProVeg International

Messen & Events

V-Label: Branchenstandards für den veganen Druck auf der Leipziger Buchmesse

Die Leipziger Buchmesse wird zur Bühne für Innovationen im Bücherdruck, denn V-Label Deutschland stellt in diesem Jahr neue Standards für einen ethischen und umweltbewussten Druck vor. Auf der traditionsreichen Leipziger Buchmesse beantwortet das V-Label als Mitaussteller am Stand von „Der vegane Kinderbuchverlag Next Level“ (Halle 3, A200) sowie in Vorträgen vom 21. bis zum 24. März 2024 alle Fragen rund um den neuen Branchenstandard für vegane Druckerzeugnisse. Mit dabei sind …

mehr

my-vay-produktportfolio

© Aldi Niederlande

Handel & E-Commerce

ALDI bringt seine pflanzliche Marke „MyVay“ in die Niederlande

Erst im Januar präsentierte ALDi im Rahmen des Veganuary seine neue pflanzliche Marke „MyVay“ und kündigte die deutschlandweite Einführung an. Das MyVay-Sortiment umfasst derzeit mehrere pflanzliche Milchalternativen, darunter Soja-, Hafer- und Mandelmilch sowie Soja- und Kokosnussjoghurts. In den kommenden Monaten wird das Angebot um eine Reihe von Fleisch- und Milchalternativen erweitert, darunter auch Käse auf pflanzlicher Basis. Der Kokosnussjoghurt der Marke wurde in den Niederlanden bereits bei der Wahl zum …

mehr

französische Flagge im Wind

© Björn Wylezich - stock.adobe.com

Politik & Gesellschaft

Frankreich verbietet in einem neuen Dekret Fleischbezeichnungen auf pflanzlichen Produkten

Die französische Regierung hat ein Dekret veröffentlicht, in dem die Liste der Namen festgelegt ist, die Unternehmen nicht zur Bezeichnung ihrer pflanzlichen Produkte verwenden dürfen. Der Text entspricht einer langjährigen Forderung von Akteuren der tierischen Lebensmittelindustrie nach einem Verbot von Bezeichnungen für Fleischprodukte für pflanzliche Lebensmittel. Frankreich, das erste Land in der EU, das Maßnahmen gegen die Etikettierung pflanzlicher Fleischalternativen ergriffen hat, veröffentlichte das erste Dekret im Juni 2022, doch …

mehr

haferdrink in zukunft ohne nutri-score kennzeichnung

© Berief Food GmbH

Getränkealternativen

Berief Food verzichtet auf den Nutri Score und kritisiert das Bewertungssystem

Berief Food, ein Hersteller von pflanzlichen Produkten in Bio-Qualität, kritisiert das Nutri Score-System und verkündet, in Zukunft darauf verzichten zu wollen. Seit 2019 tragen Berief Produkte den Nutri Score auf ihren Verpackungen – damit ist jetzt Schluss. Ab März 2024 verzichtet der Hersteller von pflanzlichen Bio-Produkten aus dem westfälischen Beckum auf die Kategorisierung von vermeintlich gesunden Nahrungsmitteln. „Wir haben diese Entscheidung gut durchdacht und ganz bewusst getroffen. Die neue Bewertungsmatrix …

mehr

© Oatly

Unternehmen

Oatly stimmt einem Vergleich in Höhe von 9,25 Millionen Dollar wegen falscher Umweltangaben zu

Das schwedische Hafergetränkeunternehmen Oatly hat einem Vergleich in Höhe von 9,25 Millionen Dollar zugestimmt, nachdem ihm Greenwashing vorgeworfen worden war. In der von Investor Kai Jochims im Juli 2021 angestrengten Klage wurde behauptet, dass die Werbestrategien von Oatly zu einer „künstlichen“ Aufblähung der Aktienkurse geführt hätten, indem die Produktnachfrage und die Umweltfreundlichkeit übertrieben dargestellt wurden. Der Vergleich wurde nach einer Mediationssitzung im Oktober geschlossen, muss aber noch vom Gericht genehmigt …

mehr

© Yuícery

Gastronomie & Hotellerie

Yuicery erhält als erste Restuarant-Kette der Systemgastronomie die Lizenz „Vegan“

Im Gegensatz zu anderen Wettbewerbern hat Yuicery die V-Label-Lizenzierung für alle im Restaurant erhältlichen Speisen & Getränke erhalten. Die pflanzliche Fastfood-Kette Yuicery, mit Filialen in Stuttgart und Köln, trägt ab sofort als erstes Restaurantkonzept der Systemgastronomie das V-Label „vegan“. Das V-Label und Yuicery passen gut zusammen: Bei Yuicery kommen ausschließlich pflanzliche Getränke und Speisen auf den Tisch oder in den digitalen Warenkorb. Das ist Voraussetzung, um als gastronomischer Betrieb das …

mehr