© Beyond Leather Materials/Veshin

Lederalternativen

Beyond Leather Materials und Veshin Factory arbeiten zusammen, um die Materiallandschaft mit upgecycelten Apfelabfällen neu zu definieren

Beyond Leather Materials, ein dänisches Unternehmen, das eine Alternative zu Tierleder herstellt, hat eine Partnerschaft mit der nachhaltigen Design- und Produktionsstätte Veshin angekündigt. Unter Verwendung von Apfelabfällen aus der europäischen Saft- und Apfelweinproduktion stellt Beyond Leather Materials eine zu 89 % biobasierte Lederalternative namens Leap her. Im Rahmen der neuen Partnerschaft werden die beiden Unternehmen das Material zur Herstellung von Produkten für verschiedene Märkte verwenden, darunter die Mode-, Wohn- und …

mehr

messestand-angel-yeast

© Angel Yeast

Brot & Backwaren

Angel Yeast kooperiert mit BakeMark und stellt mehrere neue Produktlinien auf der Bakery China 2024 vor

Angel Yeast hat sich mit BakeMark zusammengetan, um auf der Bakery China 2024, der 26. Ausgabe der weltweit größten Messe für die Bäckerei- und Konditoreibranche, eine Vielzahl von Produktlinien unter dem Namen BakeMark By Angel vorzustellen. BakeMark ist einer der führendne Hersteller und Vertreiber von Bäckereizutaten in Nordamerika. In Zukunft werden beide Branchenunternehmen neue Backwaren und Dienstleistungen anbieten, die eine gesündere Ernährung der Verbraucher fördern sollen. Die Bakery China 2024 …

mehr

Marc-Coloma-Lab-min-scaled

©Heura Foods

Handel & E-Commerce

Heura kooperiert mit führendem italienischen Einzelhändler Esselunga und baut die Präsenz in Großbritannien und den Niederlanden aus

Die spanische Pflanzenfleischmarke Heura hat angekündigt, dass sie bei Esselunga, einer führenden Supermarktkette in Norditalien, eingeführt wird. Die Produkte von Heura werden in 173 Esselunga-Filialen erhältlich sein und soll so die Präsenz der Marke in Italien ausbauen. Das Land ist derzeit der drittgrößte Markt für Heura nach Spanien und Frankreich, mit einem Gesamtumsatz im vergangenen Jahr von 800.000 Euro und es wird erwartet, dass sich diese Zahl in 2024 verdoppelt. …

mehr

Triple-S-Sneakers in schwarz von Balenciaga

© Balenciaga

Schuhe

QWSTION und Balenciaga entwickeln Sneaker aus Bananenfasern

Das Schweizer Modeunternehmen QWSTION, Hersteller des nachhaltigen Bananenfaserstoffs Bananatex®, hat eine Partnerschaft mit Balenciaga angekündigt, um einen neuen Sneaker auf den Markt zu bringen. Bei den Schuhen handelt es sich um eine umweltfreundliche Version der beliebten Triple-S-Sneakers von Balenciaga, die eine charakteristische klobige Form haben. Die neuen Modelle mit Bananatex sind ab sofort in den zwei Farben schwarz und beige sowohl stationär als auch online erhältlich. „Das ist eine große …

mehr

© NCSU & Bezos Earth Fund

Investitionen & Akquisitionen

Bezos Earth Fund gründet Forschungszentrum für nachhaltige Proteine an der NC State University

Der Bezos Earth Fund hat der North Carolina State University 30 Millionen Dollar für die nächsten fünf Jahre zugesprochen, um das erste Bezos Center for Sustainable Protein einzurichten. Mit diesem Projekt soll ein Zentrum für die Bioproduktion von nachhaltigen Nahrungsproteinen geschaffen werden, die umweltfreundlich, gesund und erschwinglich sind. Diese Finanzierung ist Teil eines größeren Engagements des Earth Fund in Höhe von 100 Millionen Dollar zur Schaffung eines Netzwerks von frei …

mehr

© Pulmuone

Kultiviertes Seafood

Pulmuone will kultivierte Meeresfrüchte mit Hilfe von KI-Robotik optimieren

Der südkoreanische Hersteller von pflanzlichen Lebensmitteln Pulmuone hat eine Geschäftsvereinbarung mit ABB Korea Robotics, dem lokalen Unternehmen der Schweizer ABB, zur Entwicklung von kultivierten Meeresfrüchten unterzeichnet. Die Zusammenarbeit zielt darauf ab, den Kultivierungsprozess von Meeresfrüchten mit Hilfe der ABB-Robotertechnologie zu automatisieren, mit dem Ziel, bis 2026 kultivierte Meeresfrüchte in Serie zu produzieren. Der Ankündigung zufolge wollen die Unternehmen die Forschung und Entwicklung im Bereich der KI-Robotik für die zelluläre Landwirtschaft …

mehr

© The Vegetarian Butcher

Gastronomie & Hotellerie

LSG Group und The Vegetarian Butcher kooperieren, um pflanzliches Fleisch in die Bordgastronomie zu bringen

Die LSG Group und The Vegetarian Butcher haben eine neue Partnerschaft angekündigt, um pflanzliche und vegane Mahlzeiten in der Bordverpflegung von Fluggesellschaften einzuführen. Durch die Zusammenarbeit wird die LSG Group ihren Kunden die Möglichkeit bieten, Vegetarier, Flexitarier und fleischliebende Passagiere mit der breiten Palette an pflanzlichen Produkten von The Vegetarian Butcher zu versorgen, die es den „Menschen ermöglichen, ihre Lieblingsfleischgerichte weiterhin zu genießen, ohne auf den Geschmack oder die Konsistenz …

mehr

Wide Open Agriculture

© Wide Open Agriculture

Investitionen & Akquisitionen

Protein Industries Canada und Partner investieren 6,2 Millionen Dollar in die Lupinenindustrie

Die Protein Industries Canada hat eine gemeinsame Initiative mit Lupin Platform, PURIS Holdings und YOSO Canada angekündigt, um die Wertschöpfungskette der Lupine in Kanada zu stärken. Das Projekt zielt darauf ab, die Möglichkeiten für Landwirte und Verarbeiter von Zutaten zu verbessern und gleichzeitig neue pflanzliche Proteinprodukte auf den Markt zu bringen. Die Lupine, eine Hülsenfrucht mit hohem Proteingehalt, welche alle neun essenziellen Aminosäuren enthält, gewinnt aufgrund ihrer Vielseitigkeit in pflanzlichen …

mehr

every-company-vegetarian-butcher

© The Vegetarian Butcher

Eialternativen

The Vegetarian Butcher stellt seine Produkte mit tierfreiem Eiweiß von The EVERY Co. auf vegan um

The Vegetarian Butcher, eine Tochtergesellschaft von Unilever, arbeitet mit The EVERY Company zusammen, um die Textur und das Nährwertprofil seiner pflanzlichen Fleischalternativen mit EVERY EggWhite zu verbessern. Diese patentrechtlich geschützte Zutat, die durch Präzisionsfermentation gewonnen wird, soll die Bindungseigenschaften herkömmlicher Eier nachahmen, ohne dass tierische Bestandteile verwendet werden müssen. EVERY, früher unter dem Namen Clara Foods bekannt, leistet Pionierarbeit bei der Entwicklung von tierfreien Eiprodukten durch ein Fermentationsverfahren, bei dem …

mehr

New Culture Mozzarella

© New Culture

Proteine

USA: New Culture und CJ CheilJedang gehen strategische Partnerschaft zur Kommerzialisierung tierfreier Kaseinproteine ein

New Culture, ein Unternehmen für tierfreie Milchprodukte, gibt eine strategische Partnerschaft mit CJ CheilJedang bekannt, dem weltweit größten Anbieter von Bioprodukten, die durch mikrobielle Fermentation hergestellt werden. Die Partnerschaft zielt darauf ab, die Kosten für das tierfreie Kaseinprotein von New Culture zu senken und damit auch die Preisgestaltung für das erste Gastro-Produkt des Unternehmens, Mozzarella für Pizzerien, zu verbessern. Das Kasein für seine Käsealternative stellt New Culture durch ein geschütztes …

mehr

Tempeh

© Better Nature

Proteine

Better Nature erweitert seinen Tempeh-Vertrieb auf dem deutschen Markt durch eine Partnerschaft mit Uplegger

Das Tempeh ist jetzt in zwei Varianten im Sortiment der Uplegger Food erhältlich: als natürliche Bio-Version und als geräuchertes Tempeh. Das Startup Better Nature, das sich für Umweltfreundlichkeit und soziale Verantwortung einsetzt, bietet Konsumenten mit seinem Tempeh eine nachhaltige und gesunde Ernährungsoption. Tempeh ist seit über 300 Jahren ein Grundnahrungsmittel in der indonesischen Küche und bietet eine reichhaltige Quelle für natürliches pflanzliches Eiweiß. „Unser Tempeh ist keine Fleischalternative, sondern ein …

mehr

Mosa Meat Burger

© Mosa Meat

Studien & Zahlen

Cultivated Meat: Whitepaper zeigt Chancen für die fleischverarbeitende Industrie auf

Im Jahr 2034 werden laut neuem Munich Strategy Bericht weltweit voraussichtlich 33 Millionen Tonnen Proteinprodukte in Form von Fleischalternativen konsumiert werden / Pflanzenbasierte Mischformen („Hybrids“) und Cultivated Meat aus zellbasierten Verfahren könnten bis 2034 etwa 41 Prozent des Marktes für Smart Proteins ausmachen. Für das Whitepaper „Wachstumsmarkt Cultivated Meat“ hat die Unternehmensberatung Munich Strategy untersucht, welche Chancen neue Technologien zur Herstellung von Proteinalternativen bieten und wie traditionellen Fleischverarbeitern sowie ihren …

mehr

Voyage Foods Gründer Adam Maxwell und Kelsey Tenney © Voyage Foods

Investitionen & Akquisitionen

Voyage Foods sichert 52 Mio. $ für zukunftssichere, allergenfreie Lebensmittel

Das kalifornische Unternehmen für Lebensmittelinnovationen Voyage Foods hat sich in einer Finanzierungsrunde 52 Millionen Dollar gesichert und damit die Gesamtinvestitionssumme auf 94 Millionen Dollar erhöht. Die Runde wurde gemeinsam von Level One Fund und Horizons Ventures geleitet, mit Beteiligung von SOSV, Collaborative Fund und Nimble Partners. Voyage Foods arbeitet daran, beliebte Produkte und Geschmacksrichtungen ohne die neun wichtigsten Allergene zu kreieren. Das Unternehmen hat bereits erdnuss- und haselnussfreie Brotaufstriche entwickelt, …

mehr

Ginkgo Logo Lockup

© Ginkgo Bioworks

Fermentation

USA: GreenLab kooperiert mit Ginkgo Bioworks, um die Produktion von Brazzein (Süßstoff) zu steigern

Um die Produktion von Brazzein zu steigern, wird GreenLab seine firmeneigene Technologie einsetzen, um Proteine in Maiskörnern zu züchten und den Prozess mit Ginkgos Plant Trait Services zu optimieren. GreenLab, ein aufstrebendes Unternehmen in der Pflanzenbiotechnologie, das komplexe Proteine in Mais produziert und Ginkgo Bioworks, eine führende Plattform für Zellprogrammierung und Biosicherheit, erweitern ihr Partnerschaft. Gemeinsam wollen GreenLab und Ginkgo die Produktion von Brazzein, einem süß schmeckenden Protein aus den …

mehr

©Aleph Farms

©Aleph Farms

Kultiviertes Fleisch

Aleph Farms und BioRaptor kooperieren zur Optimierung von kultiviertem Rindfleisch mit Hilfe von KI

Das israelische Biotech-Unternehmen Aleph Farms kündigt eine Partnerschaft mit der KI-gestützten Plattform BioRaptor an, um durch die Integration modernster KI-Technologie den Produktionsprozess für Kulturfleisch zu rationalisieren und die Kosten zu senken. Aleph Farms, das erste und einzige Unternehmen, das die behördliche Zulassung für den Verkauf von kultiviertem Rindfleisch in Israel erhalten hat, bereitet sich darauf vor, größere Mengen seiner Produkte, Aleph Cuts, in Israel und Thailand zu produzieren. In Thailand …

mehr