© Förderkreis Biozyklisch-Veganer Anbau

Messen & Events

Der Förderkreis Biozyklisch-Veganer Anbau e. V. lädt zu zwei Wochenend-Exkursionen ein

Der Förderkreis Biozyklisch-Veganer Anbau e. V. lädt zu zwei Exkursionen zu biozyklisch-veganen Betrieben und Forschungsprojekten ein, die diesen Sommer in Deutschland und den Niederlanden stattfinden. Teilnehmer können hierbei von Praktikern lernen, wie mit rein pflanzlichen Düngemethoden stabile Erträge und eine erhöhte Pflanzengesundheit erreicht werden und wie dadurch ein Teil zur Zukunftsfähigkeit der Landwirtschaft beigetragen werden kann. Juni-Exkursion: PlantAge (Brandenburg) und Dauerfeldversuche (Hessen) Vom 29. bis 30. Juni 2024 wird am …

mehr

© littlewolf1989 - stock.adobe.com

Agrarwirtschaft

Neue PETA-Studie untersucht die Transformation des Agrar- und Ernährungssystems

PETA hat jüngst eine neue Studie mit dem Titel „Landwirtschaft neu denken“ herausgegeben. Sie wurde von Prof. Jan Wirsam und Kollegen von der HTW Berlin (Hochschule für Technik und Wirtschaft) erarbeitet. Die Studie untersucht detailliert, wie es mithilfe des veganen Ökolandbaus gelingen kann, das gesamte Agrar- und Ernährungssystem zu transformieren, insbesondere im Hinblick auf die Reduktion der Klimaerwärmung, den Schutz der Biodiversität, eine höhere Effizienz in der Nutzung der natürlichen …

mehr

© Förderkreis Biozyklisch-Veganer Anbau e.V.

Messen & Events

Bundesregierung fördert Umstellung auf pflanzliche Landwirtschaft: Das neue „Chancenprogramm Höfe“

Das Chancenprogramm Höfe will den Übergang von der Tierhaltung zu pflanzlichen Alternativen unterstützen. Die drei Organisationen Faba Konzepte, Förderkreis Biozyklisch-Veganer Anbau und TransFARMation Deutschland haben ein Empfehlungspapier zum neuen Chancenprogramm Höfe der Bundesregierung veröffentlicht. Am 21. März um 18 Uhr laden sie zu einer Online-Gesprächsrunde über die Empfehlungen ein. Das Chancenprogramm Höfe, für das im Bundeshaushalt 30 Mio. Euro vorgesehen sind, soll landwirtschaftliche Betriebe dabei unterstützen, von der Nutztierhaltung auf …

mehr

© Förderkreis Biozyklisch-Veganer Anbau e.V.

Messen & Events

Der Förderkreis Biozyklisch-Veganer Anbau auf der BIOFACH in Nürnberg

Der Förderkreis Biozyklisch-Veganer Anbau e. V. wird auf der BIOFACH in Halle 9 am Stand 116 zu finden sein. Unter dem Motto „Neue Standards setzen!“ wird der Förderkreis Biozyklisch-Veganer Anbau e. V. auch in diesem Jahr wieder, vom 13. bis zum 16. Februar, mit einem Stand und verschiedenen Aktivitäten auf der BIOFACH, der Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel in Nürnberg, vertreten sein. Der gemeinnützige Verein engagiert sich seit 2018 für die Verbreitung …

mehr

© Farrinni - Unsplash.com

Agrarwirtschaft

(Biozyklisch-)Vegan – eine Chance für die Ökobranche

Der Förderkreis Biozyklisch-Veganer Anbau e. V. stellt im Rahmen der anstehenden Biofach Messe den biozyklisch-veganen Anbau als Zukunftschance für den ökologischen Landbau vor. Der Markt für vegane Produkte boomt. Besonders junge Menschen entscheiden sich aus Gründen der Nachhaltigkeit und Tierethik immer mehr für einen verantwortungsbewussten, pflanzenbasierten Lebensstil. Doch lohnt es sich, genauer hinzusehen, um zu erkennen, dass vegane Produkte nicht gleichermaßen nachhaltig sind. Der Fokus liegt meist auf dem Verzicht …

mehr

Dr. Friederike Schmitz

Dr. Friederike Schmitz © Förderkreis Biozyklisch-Veganer Anbau e.V.

Messen & Events

Einladung zum Vortrag: „Wege zu einer Transformation des Agrar- und Ernährungssystems“

Der Förderkreis Biozyklisch-Veganer Anbau e.V. lädt am 17. Januar zu einem Vortrag zum Thema Transformation des Agrar- und Ernährungssystems ein. Dr. Friederike Schmitz wird bei der Veranstaltung ihre Perspektive zu einer gerechten Agrarwende hin zu einer mehr und mehr pflanzenbasierten Land- und Ernährungswirtschaft erläutern und auch ihr Buch „Anders satt: Wie der Ausstieg aus der Tierindustrie gelingt“ vorstellen. Friederike Schmitz hat in Philosophie promoviert und lange als Autorin und Dozentin gearbeitet. …

mehr

© Förderkreis Biozyklisch-Veganer Anbau e.V.

Agrarwirtschaft

Förderkreis Biozyklisch-Veganer Anbau e.V. feiert 5 Jahre Erfolgsgeschichte

Der Förderkreis Biozyklisch-Veganer Anbau e.V. feiert 5 Jahre Erfolgsgeschichte für pflanzenbasierte Nährstoffkreisläufe im Ökolandbau. Der Förderkreis Biozyklisch-Veganer Anbau e. V. feierte gestern sein 5-jähriges Gründungsjubiläum und blickt auf eine erfolgreiche Aufbauphase zurück, die den biozyklisch-veganen Anbau im deutschsprachigen Raum mehr ins Licht der Öffentlichkeit gerückt hat. Der gemeinnützige Verein mit Bildungs- und Beratungsauftrag zu den Biozyklisch-Veganen Richtlinien wurde damals mit dem Ziel gegründet, den veganen Ökolandbau zu fördern. Dieser kommt …

mehr

© International Biocyclic Vegan Network

Agrarwirtschaft

Ab sofort erhältlich: Der „Biocyclic Vegan Growers‘ Guide“

Der Biocyclic Vegan Growers‘ Guide ist ein einführender Leitfaden für alle, die daran interessiert sind, ihren Betrieb nach dem IFOAM-akkreditierten Biozyklisch-Veganen Standards kontrollieren und zertifizieren zu lassen, um ihre Produkte mit dem Biozyklisch-Veganen Gütesiegel zu kennzeichnen und damit als „vegan vom Feld“ zu identifizieren. Er wurde von einem Team des Förderkreises Biozyklisch-Veganer Anbau im Rahmen des vom Umweltbundesamt maßgeblich geförderten Projekts Veganer Ökolandbau (VegÖL) entwickelt. Obwohl sich der Anbauratgeber in …

mehr

Foodmaker Produkte auf einer Piknickdecke

© FOODMAKER HOOFDKANTOOR

Handel & E-Commerce

Die belgische Health Fast Food Marke FOODMAKER betritt den deutschen Markt

Die 2004 gegründete und für ihre veganen Fertigprodukte bekannte Marke FOODMAKER aus Belgien hat ihre Expansion auf dem deutschen Markt gestartet.  Der Hersteller von gesunden Snacks, zu denen Säfte, Salate, Nudeln, Sandwiches, Wraps, Müsliriegel und Co. gehören, hat bereits eine starke Präsenz in belgischen Supermärkten vorzuweisen und betreibt auch Restaurants. Die Foodmaker-Restaurants sind in den belgischen Städten Brüssel, Antwerpen, Gent, Leuven und Hasselt zu finden, ebenso wie in großen Unternehmen …

mehr

© Adolf-Hoops-Gesellschaft mbH

Messen & Events

Der Förderkreis Biozyklisch-Veganer Anbau e.V. veranstaltet eine Online-Schulung für Verarbeitungsbetriebe

Der Förderkreis Biozyklisch-Veganer Anbau e.V. bietet am 5. Oktober 2023 eine Online-Schulung für Verarbeitungsbetriebe an, bei der Informationen rund um das Biozyklisch-Vegane Gütesiegel vermittelt werden.  Im Rahmen der steigenden Nachfrage nach veganen Lebensmitteln stellt der Förderkreis einen Ökostandard vor, der den veganen Grundsatz konsequent bis auf die landwirtschaftliche Erzeugung zurückführt: den biozyklisch-veganen Anbau. Nach Angaben des Förderkreises werden mehr und mehr Erzeugnisse europaweit nach den Biozyklisch-Veganen Richtlinien produziert und stehen …

mehr

Dipl.-Ing. (FH) Daniel Fischer © Daniel Fischer

Messen & Events

Einladung zum Vortrag „Agroforstwirtschaft als Chance für die biozyklisch-vegane Landwirtschaft“

Der Förderkreis Biozyklisch-Veganer Anbau e.V. läd am 13. September, von 18:00 bis 19:30 Uhr zu einem Vortrag von Dipl.-Ing. (FH) Daniel Fischer ein. Agroforstsysteme bieten zahlreiche Klima- und Umweltvorteile und eröffnen zugleich auch viele neue wirtschaftliche Perspektiven für landwirtschaftliche Betriebe. Auch für den biozyklisch-veganen Landbau können sich aus dem gemeinsamen Anbau von Gehölzen und einer produktiven landwirtschaftlichen oder gartenbaulichen Nutzung interessante Potentiale ergeben, z.B. eine gesteigerte Produktvielfalt. Durch die Steigerung …

mehr

© Stockfotos-MG - stock.adobe.com

Agrarwirtschaft

Das Umweltbundesamt fördert die biozyklisch-vegane Landwirtschaft

Das Umweltbundesamt (UBA) hat im Rahmen der Verbändeförderung ein Projekt zum biozyklisch-veganen Landbau gefördert, welches die Potentiale und Hemmnisse der biozyklisch-veganen Anbaumethode untersuchte. Der biozyklisch-vegane Anbau ist eine besondere Form des viehlosen Ökologischen Landbaus, er wirtschaftet ohne die kommerzielle Haltung und Schlachtung von so genannten Nutztieren und ohne den Einsatz von Dünge- und weiteren Betriebsmitteln tierischer Herkunft. Diese Art der Bewirtschaftung ermöglicht vielfältige positive Effekte für den Tier-, Umwelt- und …

mehr

biozyklisch vegane produkte

© International Biocyclic Vegan Network

Messen & Events

Anbieter von biozyklisch-vegan zertifizierten Produkten präsentieren sich in Nürnberg auf der BIOFACH 2023

Erstmals seit Aufnahme der Biozyklisch-Veganen Richtlinien in die IFOAM Family of Standards in 2017 präsentiert sich der biozyklisch-vegane Anbau auf einem eigenen internationalen Gemeinschaftsstand auf der BIOFACH in Nürnberg (14.-17.02.2023, Stand 8-413). Der von BNS Biocyclic Network Services zusammen mit dem für die DACH-Region zuständigen Förderkreis Biozyklisch-Veganer Anbau e.V. organisierte Messeauftritt gibt den Besuchern die Möglichkeit, sich über die bisherige internationale Verbreitung und die Potentiale dieses neuen Anbaustandards zu informieren. …

mehr

biozyklisch produziertes gemüse

© Förderkreis Biozyklisch-Veganer Anbau e.V.

Interviews

Im Interview mit dem Förderkreis Biozyklisch Veganer Anbau e.V.: „Die landwirtschaftliche Tierhaltung ist einer der Haupttreiber für die weltweite Drillingskrise Klimawandel – Biodiversitätsverlust – Verschmutzung“

Der Förderkreis Biozyklisch-Veganer Anbau e. V. ist ein breiter Zusammenschluss von engagierten Privatpersonen, Betrieben und Institutionen aus Landwirtschaft, Verarbeitung, Handel und Wissenschaft sowie von Organisationen, die sich für Tierrechte und eine vegane Lebensweise einsetzen. Sein Ziel ist die Förderung eines kreislaufbasierten Ökolandbaus ohne kommerzielle Nutz- und Schlachttierhaltung und ohne den Einsatz von Dünge- und Betriebsmitteln tierischen Ursprungs. Der Verein berät Betriebe bei der Umstellung auf die biozyklisch-vegane Anbauweise und sensibilisiert …

mehr

biozyklisch vegane Tagung

© International Biocyclic Vegan Network

Agrarwirtschaft

Vegan vom Feld bis zum Teller: Biozyklisch-Vegane Vernetzungstagung im Oktober

Bislang beschränkte sich der Begriff „vegan“ meist auf die Bestandteile eines Produkts bzw. auf die bei seiner Herstellung verwendeten Hilfsstoffe. Der biozyklisch-vegane Anbau erweitert den Begriff um eine neue Dimension, indem er eine vegane landwirtschaftliche Erzeugung mit einbezieht. Dies stellt insbesondere auch Hersteller veganer Verarbeitungsprodukte vor neue Herausforderungen. Hintergrundinformationen hierzu liefert eine Tagung, die am 8. und 9. Oktober 2022 im Rahmen des Verbändevorhabens des Umweltbundesamtes „Transformation des Ernährungssystems durch Entwicklung …

mehr