Burcon NutraScience vereinbart Partnerschaft mit Nestlé

Burcon logo
© Burcon NutraScience Corporation

Burcon NutraScience (TSX: BU; FRA: BNE), ein Technologieführer für pflanzliche Proteine, hat vor kurzem eine umfassende Partnerschaft mit Nestlé SA (SWX: NESN) in Nordamerika bekannt gegeben. Der Vertrag umschließt die Forschung und Entwicklung über ein breites Portfolio von pflanzlichen Nestléprodukten einschließlich pflanzlicher Alternativen für Fleisch- und Milchprodukte.

Die Partnerschaft umfasst darüber hinaus auch die Produktion von speziellen Erbsen- und Rapsproteinen in der gerade im Aufbau befindlichen Produktionsanlage des Burcon-JV-Partners Merit Food in Winnipeg, Manitoba.

Burcon’s Partnerschaft mit dem größten Lebensmittelkonzern der Welt bestätigt das einzigartige Know-how, das Burcon NutraScience im Verlauf von mehr als 20 Jahren Forschung und Entwicklung aufgebaut hat. Burcon besitzt inzwischen mehr als 270 Patente rund um pflanzliche Proteine, hinzu kommen weitere 260 beantragte Patente. Als erstes Unternehmen weltweit will Burcon Raps- und Erbsenproteine kombinieren. Das Mischprotein mit den Namen Nutratein besitzt das gleiche Aminosäureprofil wie Fleisch. Durch die Löslichkeit der Burcon-Proteine sind vor allem auch Anwendungen in Getränken möglich.

Nestlé erwähnte in einer Mitteilung u.a. Erbsen-, Soja- und Weizenburgerbratlinge, Würste, Hackfleisch, Hühnerfilets und verschiedene andere Speisen. Nestlé arbeitet auch an Milchalternativen auf Erbsen- und Haferbasis, Cremes auf Mandel-, Kokos- und Haferbasis, Kaffeemischungen auf pflanzlicher Basis sowie an pflanzenbasierten Eiscremes. Darüber hinaus kündigte das Unternehmen auch die Einführung veganer Alternativen zu Käse und Speck an, die die bestehenden Burger-Pattys auf pflanzlicher Basis ergänzen sollen.

 

Anzeige
Veggieworld (in 18 Städten weltweit)- Jetzt Standfläche sichern und Veggie-Zielgruppen besser erreichen.