Fleischersatz aus Israel: Redefine Meat erhält 29 Mio. Dollar



Das israelische Unternehmen Redefine Meat gab heute den Abschluss einer Finanzierungsrunde der Serie A in Höhe von 29 Mio. USD unter der Führung von Happiness Capital und Hanaco Ventures bekannt. Daran beteiligt sind auch CPT Capital, ein erfahrener Investor im Bereich der alternativen Proteine und frühzeitiger Unterstützer von Redefine Meat, sowie andere namhafte neue internationale Investoren, wie u.a. die Losa Group, Sake Bosch und K3 Ventures.

Die Investition soll genutzt werden, um das Fleischersatzsortiment des Unternehmens zu erweitern, die Markteinführung der neuen Produkte zu unterstützen und das internationale Wachstum in 2021 auf Grundlage einer großen Produktionsanlage für die Alt-Meat-3D-Drucker von Redefine Meat anzukurbeln, die im späteren Jahresverlauf fertiggestellt werden soll.

© Redefine Meat

Mit der von Redefine Meat patentierten industriell-digitalen Fertigungstechnologie lassen sich qualitativ hochwertige, nachhaltige pflanzliche Fleischprodukte herstellen, die wie herkömmliche tierische Fleischprodukte schmecken und ihnen vom Mundgefühl zum Verwechseln ähnlich sind.

„Wir sind hocherfreut über den Abschluss dieser Finanzierungsrunde mit einer derart verschiedenartigen Gruppe von erfahrenen professionellen Investoren, die unsere Vision teilen“, sagt Eshchar Ben-Shitrit, CEO und Mitgründer von Redefine Meat. „Diese Finanzierung, die weitaus schneller und besser abgeschlossen wurde, als wir es uns vor einem Jahr noch vorstellen konnten, ist ein wichtiger Schritt, um bis 2030 einer der weltweit größten Hersteller von Fleischalternativprodukten zu werden.“

Ein alternatives Stück Rib-Eye von Redefine Meat © Redefine Meat Ltd

Eric Ng, CEO von Happiness Capital, fügt hinzu: „Wir sind immer auf der Suche nach disruptiven Technologien und ambitionierten Führungsteams in Branchen, die Menschen wirklich glücklich machen und die Welt verbessern können. Der Wachstumsmarkt für Fleischersatzprodukte ist so eine Branche. Dennoch klafft immer noch eine Lücke, weil diese Branche nicht in der Lage ist, die Anforderungen und Wünsche von Menschen zu erfüllen, die nach wie vor herkömmliches Fleisch essen möchten. Redefine Meat bietet eine einzigartige Lösung, die auch Fleischliebhaber mit einer köstlichen und nachhaltigen Alternative überzeugt. Mit seiner produktionsreifen Technologie und seinen starken strategischen Partnern kann Redefine Meat hochwertige Fleischalternativen anbieten, die sich enorm auf den weltweiten Fleischkonsum auswirken können.“

Pasha Romanovski, Gründungspartner von Hanaco Ventures, erklärt: „Seit der ersten Finanzierungsrunde im Jahr 2019 zählt Hanaco Ventures zu den Investoren von Redefine Meat. Das Tempo, in dem sich dieses Unternehmen weiterentwickelt hat, ist schier unglaublich. Über die enge Zusammenarbeit mit Redefine Meat seit 2020 schätzen wir uns sehr glücklich und haben mit großem Interesse verfolgt, wie das Unternehmen trotz der Herausforderungen durch die COVID-19-Pandemie von anfänglich 8 auf jetzt mehr als 40 Mitarbeiter angewachsen ist. Durch unsere Investition in Redefine Meat haben wir aus erster Hand Zugang zu völlig neuartigen Fleischprodukten, die sich erheblich auf den Fleischverzehr und die Umwelt auswirken werden.“

Im letzten Monat hat Redefine Meat seine erste strategische Vereinbarung mit Best Meister, dem führenden israelischen Premium-Fleischvertrieb, nach der erfolgreich verlaufenen, weltweit größten Blindverkostung von alternativem Fleisch bekannt gegeben. Sie war von beiden Unternehmen gemeinsam organisiert worden und hatte eine Akzeptanzrate von über 90 % unter Fleischessern ergeben.    

Ben-Shitrit erklärt abschließend: „Wir wollen Menschen davon überzeugen, dass köstliches Fleisch nicht nur von Tieren stammen muss. Wir haben alle notwendigen Bausteine, um diese Überzeugung wahr werden zu lassen: qualitativ hochwertige Produkte, eine im Bau befindliche große Pilotanlage und die allerersten Alt-Meat-3D-Industriedrucker, die im späteren Jahresverlauf zum Einsatz kommen werden.“

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address