Nature’s Fynd sammelt 80 Millionen Dollar bei Serie B, um ein neuartiges Protein zu vermarkten

natures fynd logo
© Nature's Fynd

Das Lebensmitteltechnologie-Unternehmen Nature’s Fynd hat in einer aktuellen Serie-B-Finanzierungsrunde ganze 80 Millionen Dollar aufgebracht, um ein neuartiges Protein zu produzieren und zu vermarkten. Das Protein wird aus einer Mikrobe herstellt, die ursprünglich in den Quellen des alten Vulkans Yellowstone entdeckt wurde. Angeführt wurde die Investmentrunde von Generation Investment Management und Breakthrough Energy Ventures.

Nature’s Fynd begann in diesem Monat mit der Herstellung des Proteins in einer neuen 35.000 Quadratmeter großen Produktionsanlage auf dem Gelände der historischen Union Stockyards in Chicago. Das Unternehmen wird zukünftig Lebensmittelsmittel für Frühstück, Mittag- und Abendessen sowie im Snackbereich vermarkten. Die Proteine werden mit Hilfe einer neuen Fermentationstechnologie erzeugt, wobei nur ein Bruchteil der Land- und Wasserressourcen verbraucht werden, die die traditionelle Landwirtschaft benötigt.

Das Protein enthält alle 9 essentiellen Aminosäuren, was es zu einer der seltenen nicht-tierischen Quellen für vollständiges Protein macht. Es enthält auch Ballaststoffe, Kalzium und Vitamine. Damit ist es sehr vielseitig und kann zu alternativen Fleisch- und Milchprodukten sowie zu Protein-Getränken und -Pulvern verarbeitet werden.

“In diesen schwierigen Zeiten wird es noch dringlicher, die Ernährung unserer wachsenden Bevölkerung unter dem immensen Druck des Klimawandels zu sichern”, sagte CEO und Unternehmensmitgründer Thomas Jonas. “Wir müssen neue Lösungen finden, die sowohl die Menschen ernähren als auch den Planeten schützen. Unsere innovative Technologie wurde entwickelt, indem wir die eigenen Lösungen der Natur für die Anpassung – und letztlich für das Gedeihen – in Umgebungen mit begrenzten Ressourcen untersucht haben.”

Weitere Teilnehmer der Runde waren neben Generation Investment Management und Breakthrough Energy Ventures auch Capital 1955, Mousse Partners, ADM Ventures, der Venture-Arm von ADM, und Danone Manifesto Ventures, der Venture-Arm von Danone.