Purple Carrot führt neue vegane Fertiggerichte ein

© purple carrot
Anzeige
Tomami - Natur-pure Würz-Kraft

Das amerikanische Unternehmen “Purple Carrot” kündigte jüngst die Einführung neuer pflanzenbasierter Mahlzeiten an. Der vegane Fertigmahlzeitenlieferant unterteilt das neue Mahlzeitenangebot in „Quick & Easy“, „High Protein“ und „Chef’s Choice“. Mit dem neuen Menü-Angebot gibt das Unternehmen den Kunden die Möglichkeit, auf einfachstem Wege zwischen einer breiten Auswahl an flexiblen, gesunden und schnellzubereiteten Mahlzeiten wählen zu können.

Das Unternehmen Purple Carrot
Purple Carrot verwendet für seine Mahlzeiten ausschließlich saisonale und frische Zutaten. Die Mahlzeitkits werden in vorportionierten Mengen geliefert, die dann mit Hilfe einer einfachen Schritt-für-Schritt Anleitung vom Kunden zuhause selbst zubereitet werden. Darüber hinaus sind die gesunden und planzen-basierten Basis-Mahlzeiten von Purple Carrot weder zeitintensiv, noch Tier- oder Umweltbelastend. Das Angebot an pflanzlichen Gerichten ermöglicht es, den Kunden die vegane Küche  etwas näher zu bringen und dabei durch Unterstützung neue Anregungen für eine gesunde Ernährung zu geben. Andy Levitt, Gründer und CEO von Purple Carrot, sieht es als sein Ziel, mit Hilfe von veganen Nahrungsmittel den Kunden zu helfen, die beste Version von sich selbst zu werden. Dabei freut es ihn besonders, dass die Zahl der Veganer seit der Gründung von Purple Carrot vor vier Jahren, enorm gewachsen ist.

Die neuen Menüs
Vor kurzem ergänzte das amerikanische Unternehmen die Wahlmöglichkeiten für seine Kunden, um in erster Linie mehr Flexibilität gewährleisten zu können. Dem Namen des Menüs „Quick & Easy“ entsprechend, dauert die Zubereitung des Rezepts nur 30 Minuten und ist damit ideal für diejenigen Kunden, die nur wenig Zeit in der Küche haben, aber dennoch nicht auf vegane und gesunde Mahlzeiten verzichten möchten. Das Mahlzeit Kit „High Protein“ hat mit 20 Gramm Protein pro Portion einen überdurchschnittlich hohen Eiweißgehalt, was im Sinne vieler gesundheitsbewusster Konsumenten steht. Das letzte Menü „Chef’s Choice“ besteht schließlich aus Gourmet-Zutaten.

Anzeige
Kennen Sie schon unsere internationale Ausgabe? Hier klicken (Link auf vegconomist.com) vegconomist (nicht veconomist)