Rothy’s erhält 35 Millionen Dollar Investment von Goldman Sachs Investment Partners

Rothys logo 2
© Rothy's
Anzeige
Veggieworld (in 18 Städten weltweit)- Jetzt Standfläche sichern und Veggie-Zielgruppen besser erreichen.

Das Unternehmen Rothy’s ist eine schnell wachsende und nachhaltige Marke im Bereich Damenschuhe und hat im laufenden Jahr 2018 bereits über eine Million Paar Schuhe verkauft, mit einem Gesamtumsatz von mehr als 140 Millionen US-Dollar. Rothy’s gab nun bekannt, dass Goldman Sachs Investment Partners 35 Millionen US-Dollar in das Unternehmen investiert hat.

Rothy’s wurde 2016 von Stephen Hawthornthwaite und Roth Martin gegründet und ist eine der am schnellsten wachsenden Marken der Welt. In den letzten zwei Jahren konnte das Unternehmen den Umsatz um das 50-fache steigern. Rothys Schuhe bestehen aus 100% recycelten Plastikwasserflaschen und anderen wiederverwertbaren Materialien, die zum Teil in Handarbeit gefertigt werden.

“Wir fingen mit Rothy’s an, um Schuhe zu produzieren, die aufgrund ihres Stils, ihrer Zweckmäßigkeit und ihres Komforts geliebt werden, während wir die Nachhaltigkeitsziele unseres Unternehmens weiter verfolgen”, sagte Stephen Hawthornthwaite, CEO und Mitgründer von Rothys. „Wir freuen uns, Goldman Sachs Investment Partners als Investor gewonnen zu haben. Wir freuen uns auf die nächste Etappe unserer Reise, um eine weltweit anerkannte Marke zu werden.“

Rothy’s kontrolliert zu 100% die eigenen Fertigungsprozesse und besitzt zu diesem Zweck eine eigene und wachsende Produktionsstätte in China, die es dem Unternehmen ermöglicht, neue Produkte schnell zu testen und gleichzeitig auf die Nachfragesignale der Verbraucher zu reagieren. Die fortschrittliche Expertise des Unternehmens in den Bereichen Materialwissenschaft und nachhaltiges Design hat zur Herstellung von recycelten Schaumstoffen, 100% veganen und ungiftigen Klebstoffen sowie kohlenstofffreien Gummisohlen geführt. Durch proprietäre 3D-Strickprozesse wird außerdem ein erheblicher Teil der Abfälle während der Produktion vermieden.

 

Anzeige
Kennen Sie schon unsere internationale Ausgabe? Hier klicken (Link auf vegconomist.com) vegconomist (nicht veconomist)