Junge Wiener Duftmacher lancieren die ersten 4 veganen Düfte ihrer Debut Perfume Collection



„Ob du mich liebst oder hasst, bleibt dir überlassen, mit mir gibt es nichts dazwischen“, so das provokante Motto der frechen veganen Duftkreationen aus Wien, die unter der Marke HATE ME LOVE ME® vertrieben werden. Ziel der Duft-Unternehmung ist die Individualität jedes Einzelnen mit Düften zu unterstützen.

Nach der Entwicklung von Eau de Parfum und Markenkonzept werden am heutigen 12. April 2021 die ersten vier Düfte von den zwei Wahlwienern Mike Arens und Lukas Ebster lanciert: Feel Good Lie und Suicide Blonde für die Damen, sowie Urban Legend und Guilty Pleasure für die Herren. Alle Düfte sind vegan, ohne Tierversuche produziert und in 100 ml EdP für € 89,99 ausschließlich unter hatemelove.me erhältlich.

© EA Ventures GmbH

Neukundinnen und-kunden profitieren vom einzigartigen HATE ME LOVE ME® Satisfaction Promise und können alle Düfte kostenlos testen. „Wir haben uns mit unseren Duftkreationen zwei Jahre Zeit gelassen, um für unsere Kundinnen und Kunden ein Duft-Universum aufzubauen, in dem sie sich abgeholt fühlen. Unser Parfüm soll Trägerinnen und Trägern eine Bühne zur Selbstverwirklichung geben und ihren Handlungen mehr Ausdruck verleihen. In unserer HATE ME LOVE ME® Welt bedeutet Authentizität einen Duft zu tragen, in dem sich die eigene Persönlichkeit spiegelt. Das Parfum wird zur zweiten Haut, deshalb ist es mit Bedacht zu wählen“, so Mike Arens, Co-Founder & Duftmacher bei HATE ME LOVE ME®.

Die Inhaltsstoffe
Alle Düfte sind zu 100 % aus veganen Inhaltsstoffen und werden „cruelty free“ in Deutschland produziert. Bei der Produktion des Eau de Parfums wurde auf die Qualität der Rohstoffe geachtet, außerdem wird die Konzentration der Duftöle auf 16 – 18 % gebracht, um Kundinnen und Kunden ein langanhaltendes Dufterlebnis zu bieten.

Das Versprechen
HATE ME LOVE ME® versteht sich als digitale Marke, die die Philosophie “trying then buying” verstanden hat. Deshalb wurde das HATE ME LOVE ME® Satisfaction Promise entwickelt: Bei jedem Neukauf der Düfte, bekommen Kundinnen und Kunden ein Duft-Sample mit der Bestellung nach Hause geschickt. So hat man nach der Bestellung die Möglichkeit, die HATE ME LOVE ME® Duftkreationen risikofrei auszuprobieren und gegebenenfalls zu retournieren.

© EA Ventures GmbH

Die Kampagne
Inspiriert vom Grunge der 90er-Jahre und dem verpönten Fetisch rund um Latex, ist die Debut Kampagne von HATE ME LOVE ME®  eine rebellische Illustration der Selbstliebe und Authentizität. Neben dem österreichischen Model Julia als Gesicht der Damendüfte, steht ihr David als männliches Pendant zur Seite. Außerdem stand der bekannte Visual Artist Alexander Sutter bei der in Wien produzierten Kampagne hinter der Kamera. Gemeinsam mit dem ausführenden Set-Stylist Suiqi Luk , ließ er eine lebendige Collage von Porträts und Vignetten entstehen, die die kontrastierende Schönheit und Individualität der Modelle unterstreichen. „Die Kampagne ist eine visuelle Gratwanderung zwischen Subkultur und Sinnlichkeit“, so Suiqi Luk.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address