thailand fahne

Thailand will die Welt mit gesünderen und schmackhafteren Lebensmitteln der Zukunft beliefern

Thailand, ein seit langem führender Produzent und Nettoexporteur von Lebensmitteln, bereitet sich darauf vor, die Welt auf nachhaltige Weise mit Volumen und nahrhafter Qualität zu versorgen und die Nachfrage der globalen Verbraucher nach einzigartigen Geschmäckern mit seinem Angebot an Lebensmitteln der Zukunft zu befriedigen. Das Land wirbt für sich selbst als „Küche der Welt” aufgrund seiner Stärke in der Lebensmittelindustrie, die sich aus seinem Reichtum an natürlichen Ressourcen, kontinuierlichen Investitionen …

más

asiatisches essen

Südkoreas Nationaler Plan 2022 soll Leitlinien für die Zulassung von Zuchtfleisch enthalten

Nach Angaben des südkoreanischen Ministeriums für Lebensmittel- und Arzneimittelsicherheit wird der Nationale Ernährungsplan Südkoreas in diesem Jahr zum ersten Mal offizielle Leitlinien für alternative Proteine wie zellkultiviertes Fleisch enthalten. Derzeit gibt es keinen rechtlichen Rahmen für die Zulassung von Produkten aus alternativen Proteinen zum Verkauf in Südkorea. Der neue Leitfaden könnte dies ändern, indem er Standards für Lebensmittel festlegt, die mit neuen Technologien entwickelt wurden (eine Kategorie, die alternative Proteine …

más

cop27 logo

ProVeg: Food4Climate-Pavillon auf der COP27 markiert einen Wandel des UN-Ansatzes für Ernährungssysteme und Klimawandel

Der Food4Climate-Pavillon wird 130 Quadratmeter groß sein und 10 Themen aus den Bereichen Ernährung und Landwirtschaft präsentieren. Zum ersten Mal wird die Klimakonferenz der Vereinten Nationen (UN) Pavillons beherbergen, die dem Wandel der Lebensmittelsysteme gewidmet sind, darunter auch der Food4Climate Pavillon, der von der globalen NGO ProVeg International und 15 weiteren globalen Partnern organisiert wird. Die Klimakonferenz der Vereinten Nationen, auch bekannt als Konferenz der Vertragsparteien (Conference of the Parties, …

más

deutschland regierung berlin bundestag bund reichstag33

BZfE veranstaltet Live-Talk zur pflanzenbetonten Zukunft des Ernährungssystems

Wie der Wandel zu einem nachhaltigen, mehr pflanzenbasierten Ernährungssystem gelingt und welchen Beitrag Ernährungsfachkräfte dazu leisten können, erläutert das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) am 25. August 2022 um 12:00 Uhr im dritten Ernährungstalk „Tischgespräche“ zum Thema „Pflanzenbetont in die Zukunft – Wie schaffen wir das?“. Einer der wirkungsvollsten Hebel, um Ernährungssysteme und Ernährungsstile nachhaltiger zu gestalten, ist die Erhöhung des Anteils pflanzlicher Lebensmittel bei gleichzeitiger Verringerung des Anteils tierischer Produkte. …

más

UK-Allianz für pflanzliche Lebensmittel fordert dazu auf, den Klimawandel durch Verzicht auf tierische Produkte zu bekämpfen

  Die Plant-Based Food Alliance UK hat die britische Regierung und die Bürger des Landes aufgefordert, den Klimawandel zu bekämpfen, indem sie den Verzehr von tierischen Produkten reduzieren. Angesichts der rekordverdächtigen Hitzewellen verweist die Organisation auf eine Studie der Universität Oxford, wonach sich der CO₂-Fußabdruck des Einzelnen durch eine Umstellung auf eine pflanzliche Ernährung um 73 % verringern ließe. Marisa Heath, Geschäftsführerin der Organisation, erklärt außerdem, dass das Ziel der …

más

Conseil d'Etat frankreich

Französischer Erlass zum Verbot der Verwendung von fleischähnlichen Begriffen für Produkte auf pflanzlicher Basis “ausgesetzt”

Der französische Conseil d’Etat, Frankreichs höchstes Gericht, hat soeben ernsthafte Zweifel an der Rechtmäßigkeit des geplanten Verbots fleischähnlicher Bezeichnungen für pflanzliche Produkte in Frankreich geäußert und hält es im Sinne der Verbraucherinformation für nicht gerechtfertigt. Das Dekret, das im Oktober 2022 in Kraft treten sollte, ist nun ausgesetzt worden. vegconomist hat das Dokument gesehen, das die Aussetzungsentscheidung enthüllt und gestern Abend, am 27. Juli, vom Richter unterzeichnet wurde. Die französische …

más

proveg logo

ProVeg: Globale Beschränkungen für die Kennzeichnung pflanzlicher Lebensmittel sind kontraproduktiv

ProVeg International fordert die Regierungen auf, den pflanzlichen Sektor zu konsultieren, bevor sie drakonische Kennzeichnungsvorschriften einführen. Regierungen weltweit sollten laut ProVeg International den pflanzlichen Sektor konsultieren, bevor sie weitere Kennzeichnungsvorschriften erlassen, die verhindern, dass pflanzliche Lebensmittel “fleischliche” Bezeichnungen verwenden, denn diese Einschränkungen sind kontraproduktiv. Mehrere Länder haben in den letzten Wochen Beschränkungen für pflanzliche Lebensmittel eingeführt, darunter Südafrika, Frankreich und die Türkei. Weitere Beschränkungen werden in Belgien und den Vereinigten …

más

lebensmittel auf tisch

BMEL: Klima- und umweltfreundliche Ernährung sowie verbindliche Tierhaltungskennzeichnung ist vielen Menschen wichtig

Ernährungsreport 2022 beleuchtet Ess- und Einkaufsgewohnheiten der Deutschen. Klima- und Umweltaspekte spielen für die meisten Menschen eine zentrale Rolle beim Einkauf von Lebensmitteln. Das geht aus dem Ernährungsreport 2022 des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hervor, für den jedes Jahr in einer repräsentativen Umfrage die Ess- und Einkaufsgewohnheiten der Deutschen abgefragt werden. Die ganz überwiegende Mehrheit der Befragten gab zudem an, dass sie eine Tierhaltungskennzeichnung für (sehr) wichtig erachtet. …

más

proveg logo

ProVeg unterstützt Transformationsstrategie des Bundesernährungsministeriums

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat am Mittwoch eine nationale Strategie gestartet, um unser Ernährungssystem zu transformieren. Die Strategie soll bis 2023 erarbeitet werden und eine gesunde pflanzenbasierte Ernährung fördern, die unsere Ressourcen schont. An der Ausarbeitung sind Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft beteiligt – darunter die Ernährungsorganisation ProVeg, die den neuen Ansatz des Bundesministeriums nachdrücklich unterstützt. „Die Strategie ist eine einmalige Gelegenheit, längst überfällige Anpassungen vorzunehmen …

más

BMEL-Auftaktveranstaltung zur Ernährungsstrategie: eine stärker pflanzenbasierte Ernährung ist ein zentrales Ziel

Unter Federführung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) erarbeitet die Bundesregierung – wie im Koalitionsvertrag vereinbart – bis 2023 ihre Ernährungsstrategie. In den Prozess werden Akteure aus Politik und Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft eingebunden, denn für grundlegende Veränderungen braucht es eine gemeinsame Kraftanstrengung. Heute hat die virtuelle Auftaktveranstaltung zum Beteiligungsprozess für die Ernährungsstrategie stattgefunden. Ziel ist es, eine gesundheitsförderliche und nachhaltige Ernährungsweise für Verbraucherinnen und Verbraucher einfacher zu …

más

ble nationaler dialog

BLE: Nationaler Dialog zu Ernährungssystemen

Jetzt handeln: Pflanzlichen Anteil in unserer Ernährung erhöhen. „Wir haben seit vielen Jahren kein Wissens-, sondern ein Umsetzungsproblem, was die Ernährung in unserer Gesellschaft angeht”, stellten die Experten und Expertinnen unterschiedlicher Fachrichtungen am 22. Juni 2022 im Kontext des Nationalen Dialogs zu Ernährungssystemen einstimmig fest. Ein höherer Anteil von Pflanzen in der Ernährung fördert die Gesundheit, schont die natürlichen Ressourcen und das Klima und hilft, die wachsende Weltbevölkerung mit Nahrungsmitteln …

más

g7 gipfel

Reuters: Weniger Fleisch auf dem Speiseplan des G7 Gipfels in Deutschland

Die Staats- und Regierungschefs, die an diesem Wochenende zu einem G7-Gipfel in Süddeutschland zusammenkommen, hätten normalerweise allen Grund, üppige bayerische Spezialitäten wie Schweinshaxe, eine saftige, vor Fett triefende Schweinshaxe und eine Vielzahl anderer fleischhaltiger Gerichte zu erwarten. Aber nicht dieses Mal. Nachhaltigkeit ist in diesem Jahr das Schlagwort, nicht nur für diesen Gipfel, sondern für alle internationalen Treffen, die Deutschland ausrichtet. Und was gut für die Umwelt ist, ist weniger …

más

JapanFlagge

Das japanische Gesundheitsministerium macht große Fortschritte bei den Vorschriften für kultiviertes Fleisch

Das japanische Gesundheitsministerium beginnt mit dem Genehmigungsverfahren für kultiviertes Fleisch. Während Unternehmen für kultiviertes Fleisch in der ganzen Welt auf die behördliche Genehmigung für die Vermarktung ihres echten, aus Zellen gezüchteten Fleisches warten, hat die japanische Regierung mit dem Genehmigungsverfahren für das Land begonnen. Das japanische Ministerium für Gesundheit, Arbeit und Soziales wird ein Expertenteam bilden, das die Sicherheit von kultiviertem Fleisch und dessen Produktionsprozess untersuchen soll. Wie Japan News …

más

pflanzliche milchalternativen

EU-Schulprogramm: Die Mehrheit der Deutschen unterstützt die Aufnahme von pflanzlichen Milchalternativen

Öffentliche Konsultation der EU ermöglicht Unterstützung des pflanzlichen Sektors. Oatly Group AB kündigt heute eine neue Kampagne an, mit der auf europäischer Ebene die Aufnahme von pflanzlichen Getränken in das EU-Schulprogramm für Obst, Gemüse und Milch gefordert wird. Die Kampagne, die gleichzeitig in mehreren europäischen Ländern stattfindet, ruft Bürger und Organisationen dazu auf, sich an einer EU-Konsultation zu beteiligen und sich den lauter werdenden Forderungen nach gleichen Bedingungen für pflanzliche …

más