veganz logo

Veganz Group AG: Veganz aufgrund der anhaltenden Konjunkturflaute mit rückläufigem Neunmonatsgeschäft 2022

Die Veganz Group AG, der einzige Multikategorie-Anbieter für vegane Lebensmittel in Europa, hatte auch im dritten Quartal 2022 mit der anhaltenden Konjunkturschwäche zu kämpfen. Nachdem in den ersten Monaten des Jahres der Fokus des Lebensmitteleinzelhandels sowie des Discountbereichs auf der Sicherstellung der Grundversorgung der Bevölkerung lag, war zuletzt vor allem die junge Kernzielgruppe (die Generation Z und die Millennials+) angesichts ihres geringeren Einkommens stark von den Preisanstiegen belastet. Insgesamt erschwerte …

más

veganz logo

Veganz Group AG: Konjunktureintrübung veranlasst Veganz zu Anpassung der Jahresprognose 2022

Herausfordernde Zeiten für Veganz: Die weltweiten Lieferkettenengpässe sowie die durch Energiepreiserhöhungen und allgemeinen Inflationsdruck beeinträchtigte Konsumentenstimmung im Lebensmitteleinzelhandel wirken sich weiterhin negativ auf das Geschäft der Veganz Group AG aus. Veganz passt daher die Jahresprognose für das Geschäftsjahr 2022 an. In Abhängigkeit von den makroökonomischen Rahmenbedingungen erwartet Veganz für das Geschäftsjahr 2022 nunmehr sowohl auf Gruppenebene als auch auf Einzelgesellschaftsebene der Veganz Group AG einen deutlichen (bisher: leichten) Umsatzrückgang (Vorjahr: …

más

followfood veröffentlicht Geschäftszahlen und ersten GWÖ-Bericht zu ethischer Unternehmensführung

followfood will mit seinem ersten Gemeinwohlökonomiebericht Vorreiter der Food-Branche in ethischer Unternehmensführung werden. Nach dem Rekordjahr 2020 erzielte followfood in 2021 einen Gesamtumsatz von 69 Mio. Euro (Vorjahr: 73 Mio. Euro). Das EBIT lag bei 1,5 Mio. Euro (2020: 4,5 Mio. Euro). Der Rückgang basiert vor allem auf Investitionen in die digitale Zukunft und in die Markenbekanntheit. Wachstumstreiber bleiben die Markenprodukte des Erfinders des Tracking-Codes zur Offenlegung der Produzenten und …

más

geflügel auf teller

Geflügelkonzern LDC will im Rahmen seines Wachstumsplans pflanzliche Lebensmittel fördern

Frankreichs größter Geflügelkonzern LDC will sein Volumen an pflanzlichen Produkten bis 2026 mehr als verdreifachen. LDC will im Rahmen seines Wachstumsplans pflanzliche Lebensmittel fördern und ist offen für Akquisitionen in diesem Sektor, um die Erträge in den nächsten vier Jahren um 40 % zu steigern. Generell ist der Markt für pflanzliche Lebensmittel in den letzten Jahren stark angestiegen und hat große Investitionen von globalen Lebensmittelkonzernen, wie Nestlé, PepsiCo und Archer …

más

veganz logo

Veganz Group AG: Veganz startet verhalten ins Geschäftsjahr 2022 und veröffentlicht Jahresprognose

Nach vorläufigen Berechnungen ist die Veganz Group AG verhalten ins Geschäftsjahr 2022 gestartet: Im Vergleich zu dem außergewöhnlich starken Vorjahresquartal mit einem umfangreichen Aktionsgeschäft im Discountbereich und einer breit angelegten TV-Kampagne litt das erste Quartal 2022 insbesondere unter den weltweiten Lieferkettenproblemen sowie den Auswirkungen des Ukraine-Kriegs. Der verstärkte Fokus des Lebensmitteleinzelhandels sowie des Discountbereichs auf die Sicherstellung der Grundversorgung machte die Neulistung von Veganz-Produkten sowie die Planung von Aktionsmaßnahmen im …

más

veganz logo

Veganz Group AG: Spätere Fördermittelzahlung für neue Produktionsstätte führt zu Ergebnisverschiebung bei der Veganz Group AG

veganz logo
© Veganz Group AG

Nach vorläufigen Berechnungen wird die Veganz Group AG die im Oktober 2021 ver öffentlichte Jahresprognose der Kennzahlen EBITDA und Jahresfehlbetrag für das Geschäftsjahr 2021 im Wesentlichen aufgrund der ursprünglich für das Jahr 2021 geplanten und nun erst 2022 eintreffenden Fördergeldzahlung des Landes Brandenburg für den neuen Produktionsstandort in Werder (Havel), Deutschland, als größtem Einzeleffekt nicht erreichen.

más

lindt vegane schokolade

Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli mit deutlichem Umsatzwachstum bei veganen Produkten

vegane schokolade mit haferdrink
© Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli AG

Im Geschäftsjahr 2021 erzielte Lindt & Sprüngli in einem wirtschaftlich anspruchsvollen und von der Corona-Pandemie geprägten Jahr ein starkes, zweistelliges Wachstum. Der Gruppenumsatz stieg auf CHF 4,59 Mrd., was einem bemerkenswerten Wachstum in Schweizer Franken von 14,2% (organisch 13,3%) entspricht. Alle Regionen trugen zu diesem Ergebnis bei, wobei Lindt & Sprüngli einmal mehr in allen wichtigen Ländern Marktanteile gewann.

más