Cover der Nachhaltigkeitsbroschüre von Griesson - de Beukelaer

© Griesson - de Beukelaer

Griesson – de Beukelaer veröffentlicht Nachhaltigkeitsbroschüre mit konkreten Zielen für die Umstellung auf rein pflanzliche Rezepturen

Mit der Nachhaltigkeitsbroschüre veröffentlicht Griesson – de Beukelaer die Entwicklung im Nachhaltigkeitsmanagement für das Jahr 2023 und hat bei den CO2-Emissionen wichtige Reduktionen erreicht: -37 Prozent bei den direkten Treibhausgasemissionen aus der eigenen Geschäftstätigkeit, die in Scope 1 und 2 zusammengefasst werden, sowie -17 Prozent in Scope 3, den indirekten Treibhausgasemissionen in der Wertschöpfungskette. Im Einklang mit der Science Based Targets initiative (SBTi) hat sich das Familienunternehmen dazu verpflichtet, die …

mehr

Foray-Bioscience

© Foray Bioscience

Foray Bioscience sammelt 3 Millionen Dollar für die Wiederherstellung von Wäldern mit Hilfe von Pflanzenzellkulturen

Foray Bioscience, ein in Boston ansässiges Startup-Unternehmen, das mit Hilfe von Pflanzenzellkulturen Wälder wiederherstellen und damit die Lieferketten für Pflanzen sichern will, hat unter der Leitung des australischen VC ReGen Ventures eine Startkapitalfinanzierung in Höhe von 3 Millionen Dollar erhalten. Andere Teilnehmer, darunter Engine Ventures, Susquehanna Sustainable Investments, Understorey, Superorganism und weitere Investoren, unterstützten das Biotech-Unternehmen in dieser Runde und brachten es damit auf insgesamt 3,875 Mio. USD. Dr. Ashley …

mehr

© Nestlé / Robert Poorten

CO2-Senker Kantinenessen: Pflanzliche Alternativgerichte deutlich umweltfreundlicher

Greenado bewertet Top 10 der deutschen Kantinengerichte anhand von Umwelt- und Ernährungsaspekten. Wenn sich Berufstätige für die vegetarische Linsen-Bolognese statt für das beliebteste Kantinengericht Spaghetti Bolognese entscheiden, sparen sie damit mehr als die Hälfte der CO2-Emissionen ein. Der CO2-Fußabdruck von Deutschlands Kantinenklassiker Currywurst mit Pommes sinkt um rund ein Drittel, wenn stattdessen eine pflanzliche „Bratwurst“ auf dem Teller liegt. Diese und weitere Ergebnisse gehen aus den Berechnungen von Greenado hervor. …

mehr

© PETA Deutschland e.V.

PETA gibt die Gewinner der VEGAN AWARDS 2024 im Bereich Homeware bekannt

Mit dem VEGAN AWARD zeichnet die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland in diesem Jahr zum ersten Mal auch vegane Wohnartikel aus. In der Kategorie Homeware werden Unternehmen, Marken und Designerinnen und Designer im Bereich veganer Wohnwaren, Möbel und Einrichtungsgegenstände prämiert. Die 13 Gewinnerprodukte kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen – von rein pflanzlicher Bettwäsche über vegane Wandfarbe bis hin zur besten Eigenmarke für vegane Möbel. Für die Herstellung wurden keine Tierqualprodukte wie Leder, …

mehr

ceo statement upcycling

© Privatmolkerei Bauer GmbH & Co. KG / Kern Tec GmbH / easyVEGAN GmbH / ProteinDistillery GmbH

CEO-Statements: Upcycling in der Lebensmittelbranche – nachhaltige Revolution oder Öko-Bluff?

CEO-Statementreihe: Was aufregt, bewegt, motiviert (Teil 9) In der heutigen Lebensmittelindustrie gewinnt das Konzept des Upcyclings zunehmend an Bedeutung, da Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein immer mehr in den Fokus rücken. Upcycling, das die Wiederverwertung und Aufwertung von Lebensmittelabfällen und Nebenprodukten umfasst, bietet eine innovative Lösung zur Reduzierung von Abfall und zur Schonung natürlicher Ressourcen und fördert die Kreislaufwirtschaft. Dies ist besonders wichtig vor dem Hintergrund der globalen Herausforderungen durch den Klimawandel …

mehr

pflanze in der Hand einer Frau

© Proveg International

ProVeg International erhält Beobachterstatus beim Übereinkommen über die biologische Vielfalt

Die Organisation ProVeg International hat den Beobachterstatus beim Übereinkommen über die biologische Vielfalt (CBD) erhalten, einem globalen Vertrag, der die Erhaltung der biologischen Vielfalt und die nachhaltige Nutzung biologischer Ressourcen zum Ziel hat. Die Organisation ist nun berechtigt, an den Sitzungen des CBD teilzunehmen und kann so die Lebensmittelpolitik weltweit beeinflussen. Der Vertrag hat ProVeg für seine Arbeit auf dem Gebiet des Naturschutzes und der biologischen Vielfalt anerkannt, zu der …

mehr

50CUT Burger

© Mush Foods

Ökobilanzanalyse von Mush Foods zeigt, dass 50CUT die Umweltbelastung von Burgern um 50 % reduzieren kann

Ein 50CUT-Burger hat einen 50 % geringeren Treibhausgas-Fußabdruck als ein herkömmlicher Rindfleisch-Burger. Laut einer neuen Ökobilanz von Boundless Impact Research & Analytics verursacht 50CUT, die innovative Pilz- und Pilzwurzelmischung von Mush Foods für Köche, kaum Treibhausgasemissionen (<,02 kg CO2e pro 113 g Patty). Der Klimafolgenbericht 2024 des Lebensmittelinnovators zeigt, welch bedeutende Auswirkungen die Pilz- und Pilzwurzelmischung bei der Verwendung in Fleischgerichten haben kann. Wie der Name schon sagt, verwenden die …

mehr

ISS Guckenheimer

© ISS Guckenheimer

ISS Guckenheimer führt im dritten Jahr in Folge die HSUS Protein Sustainability Scorecard an

In der jüngsten jährlichen Bewertung der Humane Society of the United States (HSUS) hat sich ISS Guckenheimer zum dritten Mal in Folge den ersten Platz in der Kategorie Protein-Nachhaltigkeit gesichert. In der Bewertung werden die Bemühungen führender US-amerikanischer Foodservice-Unternehmen untersucht, die darauf abzielen, ihre Umweltauswirkungen zu minimieren und den Tierschutz durch Einkaufs- und Menüstrategien zu fördern. ISS Guckenheimer bietet eine Reihe von Verpflegungsdienstleistungen an, darunter Cafés, Catering und Executive Dining. …

mehr

stadtrat aus belfast

Stadtrat Paul Doherty © Social Democratic and Labour Party

Die irische Stadt Belfast unterstützt den globalen Vertrag zu pflanzenbasierter Ernährung

Die nordirische Hauptstadt Belfast ist die erste Stadt in Irland, die die Forderung nach einem weltweiten Vertrag (Plant Based Treaty) über pflanzenbasierte Ernährung unterstützt. Ziel der Kampagne ist es, die Auswirkungen des Klimawandels durch eine Umstellung auf pflanzliche Ernährung zu bekämpfen. Der Antrag wurde von Stadtrat Paul Doherty eingebracht, der zuvor im Rahmen einer Kampagne zur Beendigung des Hungers dazu beigetragen hatte, Belfast zur „Right to Food City“ zu machen. …

mehr

Albert Heijn Sortiment

© Albert Heijn

Albert Heijn gibt bekannt, dass 44,1% der im Jahr 2023 verkauften Proteine pflanzlichen Ursprungs waren

In einem neuen Nachhaltigkeitsbericht hat die niederländische Supermarktkette Albert Heijn enthüllt, dass 44,1% der im vergangenen Jahr verkauften Proteine pflanzlich waren. Dieser Anstieg ist zum Teil auf die Einführung der pflanzlichen Eigenmarke von Albert Heijn, AH Terra, zurückzuführen, die nach eigenen Angaben das größte Angebot eines niederländischen Supermarktes darstellt. Es umfasst über 200 Produkte, darunter Fleisch- und Milchalternativen, Snacks und vieles weiteres. Der Einzelhändler strebt nun an, dass bis 2025 …

mehr

Solar Foods Factory 01

© Solar Foods

Finnland: Solar Foods eröffnet die weltweit erste kommerzielle Luftproteinanlage

Die neue Anlage, die als weltweit erste Fabrik dieser Art gilt, in der Lebensmittel aus der Luft gezüchtet werden, soll jährlich 160 Tonnen des Flaggschiff-Proteins des Unternehmens, Solein, kommerziell produzieren und den Weg für die nächste Generation nachhaltiger Produkte ebnen. Solein, das mit Hilfe eines Mikroorganismus, CO2 und Strom hergestellt wird und als nahrhaftes und vielseitiges Protein beschrieben wird, wurde bisher nur in kleinen Chargen im Pilotlabor des Unternehmens in …

mehr

© Bartek - stock.adobe.com

Neue Utopia-Studie offenbart tiefgreifende gesellschaftliche Spaltungen in Klimafragen

Die aktuelle Utopia-Studie sieht eine steigende Nachhaltigkeitsaffinität bei den Verbrauchern trotz wachsender Herausforderungen. Nachhaltiger Konsum in Deutschland wird von den aktuellen gesellschaftlichen und ökonomischen Krisen beeinflusst, behält aber seinen Stellenwert in der Mitte der Gesellschaft. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Studie vom Nachhaltigkeitsportal Utopia, die im April 2024 veröffentlicht wurde. 44 Prozent der Bevölkerung in Deutschland haben demnach eine deutliche Affinität zu nachhaltigem Konsum. Damit hat der „stabile Kern“ …

mehr

Grafik zum Impact verschiedener Positionen in der Alternative Protein Branche

© Tälist

Tälist führt Benchmarking-Tool ein, um den Impact von Jobs aufzuzeigen

Das neue Benchmarking-Tool des Berliner Start-ups Tälist berechnet den potenziellen Impact, den eine Arbeit in der Alternative Protein-Branche erzielen kann. Tälist, eine Plattform im Bereich der alternativen Proteine und Betreiber der Alt. Protein Jobbörse, gibt den Launch des „Impact Benchmarking“ bekannt. Dieses Tool soll Fachleuten dabei helfen, die ökologischen und ethischen Auswirkungen zu ermitteln, die ihre Arbeit in der alternativen Proteinindustrie potenziell haben kann. Dabei wird in Zahlen dargestellt, wie viele …

mehr

Packshots der vier Varianten veganer Käsenscheiben von Violife

© Violife

Violife relauncht Scheiben-Range

Beim Relaunch der Scheiben-Range konnte der Plastikanteil in der Verpackung fast um ein Viertel reduziert werden. Der Verpackungsinhalt und die Rezeptur der pflanzlichen Scheiben wurden nicht verändert. Im Vergleich zu herkömmlichem Käse verbrauchen Violife-Scheiben bis zu 70 % weniger CO2 (Ökobilanz (LCA)). Der Relaunch der Verpackung mit einem deutlich geringerem Kunststoffanteil ist daher eine logische Konsequenz des ohnehin nachhaltigen Ansatzes des Herstellers. „Neben der Nachhaltigkeit ist uns die gleichbleibend hohe …

mehr

© Bartek - stock.adobe.com

Ernährungsumstellung für das Klima: PIK-Studie zeigt Weg zur Begrenzung der Erderwärmung auf

Eine globale Ernährungswende hin zu einem gesünderen, nachhaltigeren Speiseplan könnte ein entscheidender Hebel sein, um die globale Erwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen, zeigen Forschende des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) in einer neue Studie, die in Science Advances veröffentlicht wurde. Die so ermöglichte Reduktion von Treibhausgasemissionen könnte das verfügbare Kohlenstoffbudget an anderer Stelle entlasten und das 1,5 Grad Celsius Ziel mit weniger CO2-Entnahme und moderateren CO2-Reduktionen im Energiesystem erreichen. …

mehr