© Fred Dott

Studien & Zahlen

Der 21. April war der deutsche „Meat Exhaustion Day“

VIER PFOTEN launcht neuen Bericht zum „Meat Exhaustion Day“ in Deutschland und fordert einen niedrigeren Fleischkonsum, Änderungen bei der Ernährung und die Reduktion der Tierzahlen. Bereits am vergangenen Sonntag, den 21. April 2024, wurde in Deutschland die empfohlene maximale Jahresration an Fleisch auf Kosten der Gesundheit der Menschen und zulasten von Tieren und Umwelt überschritten. Das hat VIER PFOTEN jetzt mit dem „Meat Exhaustion Day“ errechnet. Basis für die Einschätzung der globalen …

mehr

Kuh

© Soru-Epotok -AdobeStock

Studien & Zahlen

„Meat Exhaustion Day“: Österreich hat maximal empfohlenen Fleischkonsum überschritten

Die Österreicher essen zu viel Fleisch. VIER PFOTEN hat dazu den sogenannten „Meat Exhaustion Day“ errechnet, also jenen Tag, an dem der pro Jahr maximal empfohlene Fleischkonsum erreicht ist. Das Ergebnis: Bereits am 7. April wird die österreichische Bevölkerung die Jahresration an Fleisch überschritten haben. Basis für die Berechnung ist die sogenannte „Planetary Health Diet“, ein wissenschaftlich fundierter Speiseplan, der von der EAT-Lancet Kommission erarbeitet wurde und die Auswirkungen der …

mehr

geflügel auf teller

© photocrew - stock.adobe.com

Studien & Zahlen

„Less meat, less heat“: Aktuelle Studie zeigt konkrete Auswirkungen einer Reduktion des Fleischkonsums in Österreich

Die Nutztierhaltung macht weltweit nach Schätzungen circa 14,5 bis 18 % der gesamten globalen Treibhausgasemissionen aus. In diesem Zusammenhang stellt eine aktuelle Studie des Forschungsinstituts für biologischen Landbau (FiBL Österreich) in Kooperation mit dem Zentrum für Globalen Wandel und Nachhaltigkeit der BOKU im Auftrag von VIER PFOTEN die konkreten Auswirkungen eines deutlich reduzierten Fleischkonsums auf die Tierhaltung, das Tierwohl und das Klima in Österreich dar. Dass bei einer Reduktion des …

mehr