© PLMA

Messen & Events

Die International PLMA Salute to Excellence Awards zeigen die neuesten Trends für 2024

Die Gewinner der 2024 International PLMA Salute to Excellence Awards stehen fest – Trends sind die Verwendung von recycelten Materialien, die Beachtung der Herkunft sowie eine verbesserte Qualität und Erschwinglichkeit. Verbraucher sind wechselhaft. Deshalb richtet sich das Angebot der Handelsmarken an eine gesundheitsbewusste und gleichzeitig genussfreudige Kundschaft. Verbraucher sorgen sich auch um den Planeten. Deshalb wurden innovative Handelsmarken auf pflanzlicher Basis eingeführt, die den Käufern helfen, sich nachhaltig und gesund …

mehr

Iowa-scaled-1

© rarrarorro - stock.adobe.com

Kultiviertes Fleisch, Zellkultur- & Biotechnologie

US-Bundesstaat Iowa führt strenge Regulierungen für kultiviertes und pflanzliches Fleisch ein

Iowa führt den „Meat Integrity Bill“ für kultiviertes und pflanzliches Fleisch ein. Iowa ist der nächste Bundesstaat in den USA, der die Kennzeichnung von im Labor gezüchtetem Fleisch und alternativen Fleischprodukten gesetzlich regelt. Gouverneurin Kim Reynolds unterzeichnete vor kurzem die Gesetzesvorlage SF 2391, bekannt als „Iowa Meat Integrity Bill“, die spezifische Kennzeichnungsvorschriften für im Bundesstaat verkaufte Fleisch- und Eierimitate aus dem Labor und auf pflanzlicher Basis vorschreibt. Ab dem 1. …

mehr

Stellten die neue DZG-Studie vor (v.l.n.r.): Prof. Dr. Jana Rückert-John, Studienleiterin vom Institut für Sozialinnovation e.V., Dr. Marcel Klinge, DZG-Vorstandssprecher, sowie Martina Rozok, Kommunikationsberaterin © DZG

Außer-Haus-Markt

Wenn der Roboter die vegane Currywurst brät: So isst Deutschland außerhalb der eigenen vier Wände

Neue DZG-Studie untersucht aktuelle Trends und Herausforderungen im Markt des Außer-Haus-Essens nach Corona – Angebot an pflanzenbetonten, regionalen und saisonalen Speisen immer wichtiger. Wie isst Deutschland außerhalb der eigenen vier Wände nach Corona? Homeoffice, monatelange Schließungen und gestörte Lieferketten haben die Branche teils deutlich verändert. Der Außer-Haus-Verpflegungsmarkt (AHV), von Bäckereien und Tankstellen über Restaurants bis zu Eventcatering, spielt eine wichtige Rolle als täglicher Versorger von über elf Millionen Menschen. Welchen …

mehr

© wifesun - stock.adobe.com

Studien & Zahlen

Handelsmarkenmonitor 2024: Nur jeder dritte Deutsche kauft noch ein wie zuvor

Die Inflation hinterlässt ihre Spuren im Lebensmittelmarkt und die Verbraucher achten zunehmend auf den Preis. Die gestiegene Inflationsrate in Deutschland ist beim Kauf von Lebensmitteln weiterhin deutlich spürbar – das bestätigen 84 Prozent der Verbraucher laut „Handelsmarkenmonitor 2024″, den das Marktforschungsunternehmen Ipsos seit 2015 in Kooperation mit der Lebensmittel Zeitung durchführt. Vier von fünf Bundesbürgern (78 %) achten demnach inflationsbedingt verstärkt auf Preise – ein deutliches Plus von 8 Prozentpunkten …

mehr

Alzchem Group Diet

© Alzchem Group

Markt & Trends

Griffith Foods‘ Bericht 2024 prognostiziert Veg-Forward Revolution im nordamerikanischen Einzelhandel

Griffith Foods hat seinen Food & Flavor Outlook 2024 Bericht veröffentlicht, der den anhaltenden Anstieg von Gemüse und pflanzlichen Lebensmitteln im nordamerikanischen Lebensmitteleinzelhandel und in der Gastronomie aufzeigt. Der Bericht zeigt wichtige Verbraucherpräferenzen und Trends auf, die die Lebensmittelindustrie prägen und die Bedeutung von Gesundheit und Nachhaltigkeit bei der Auswahl von Lebensmitteln unterstreichen. Es wird erwartet, dass Gemüse im Jahr 2024 das kulinarische Rampenlicht dominieren wird, vor allem in der …

mehr

Koralo-new-fish

Microalgae / mycelium fish fillet © Koralo

Studien & Zahlen

Können Lebensmittel auf Mikroalgenbasis zum Trend werden? Neue Studie zeigt steigendes Interesse seitens der Verbraucher auf

Obwohl Mikroalgen eine vielversprechende alternative Proteinquelle mit einem ausgezeichneten Aminosäureprofil, mehrfach ungesättigten Fettsäuren, Vitaminen und potenziellen Nachhaltigkeitsvorteilen, wie z. B. einer geringeren Landnutzung, darstellen, ist es noch ungewiss, ob die Verbraucher sie breiter Masse annehmen werden. Untersuchungen zur Akzeptanz von Mikroalgen gibt es erst seit kurzem, wobei die meisten dieser Studien bisher aus Europa stammen, wo der Verbrauch von Mikroalgen relativ gering ist. Dr. Bianca Wassmann und ihr Team vom …

mehr

Gefüllter Einkaufswagen vor Supermarktregal

© monticellllo - stock.adobe.com

Handel & E-Commerce

Der Verkauf von Tierfleisch in niederländischen Supermärkten ist seit 2020 um 16,4 % zurückgegangen

Der Verkauf von Tierfleisch in niederländischen Supermärkten ist seit 2020 um 16,4 % zurückgegangen. Zu diesem Schluss kommt die Tierschutzorganisation Wakker Dier auf der Grundlage der Verkaufsdaten von Circana. Im Jahr 2023 verkauften diese Supermärkte 2,3 % weniger Fleisch als im Jahr 2022. Die Organisation führt dies vor allem auf Verbesserungen der Preisgestaltung zurück. Wakker Dier stellt fest, dass der Einzelhandel durch niedrige Preise, Nudging, Regalgestaltung und Werbemaßnahmen zu dieser …

mehr

© pressmaster - stock.adobe.com

Studien & Zahlen

So is(s)t Deutschland: Nestlé Studie 2024 zeigt aktuelle Ernährungstrends der Deutschen

Die neue Nestlé Studie „So is(s)t Deutschland 2024“ zeigt, dass das Thema Ernährung die Menschen in Deutschland unter Druck setzt und das die Reduzierung des Fleischkosums immer relevanter wird. Von Kriegen über Klimawandel bis Inflation – die Krisen unserer Zeit beeinflussen die Essgewohnheiten der Menschen in Deutschland. Das Verhältnis zum Thema Ernährung ist deutlich angespannter geworden, die Ansprüche an sich selbst sind gestiegen und gleichzeitig ist die Zufriedenheit gesunken. Das …

mehr

impossible-foods-marketing-campaign-4

© Impossible Foods

Marketing & Medien

Impossible Foods startet neue Marketingkampagne

Impossible Foods hat eine groß angelegte Marketingkampagne im Zuge seiner neugestalteten Markenidentität vorgestellt. Die Kampagne zielt darauf ab, Fleischesser durch eine überzeugende Botschaft über die Nachhaltigkeit und die Vorzüge von pflanzenbasiertem Fleisch zu erreichen. Mit dem Slogan „Wir lösen das Fleischproblem mit mehr Fleisch“ will die Kampagne die fest etablierten Konsumgewohnheiten von Fleischessern infrage stellen. Impossible Foods sagt dazu: „Fleisch hat ein großes Problem. Es ist zu gut. Wir Menschen lieben …

mehr

© Lidl

Handel & E-Commerce

Lidl Belgien senkt im Rahmen seiner Eiweißstrategie dauerhaft die Preise für pflanzliche Produkte

Als Zeichen seines Engagements für eine bewusste und nachhaltige Lebensmittelauswahl hat Lidl Belgien vor wenigen Tage bekannt gegeben, dass das Unternehmen seinen Umsatz mit pflanzlichen Eiweißprodukten bis 2030 verdoppeln will. Ab dem 15. Mai können die Kunden außerdem von einer deutlichen und dauerhaften Preissenkung des Sortiments an pflanzlichen Eiweißprodukten profitieren. Laut einer neuen Studie geben vier von zehn Belgiern an, dass sie mehr vegetarische und/oder vegane Produkte kaufen würden, wenn …

mehr

© olga_demina-stock.adobe.com

Marketing & Medien

Neue App VEGANScreener prüft die Ernährungsbedürfnisse der wachsenden veganen Bevölkerung in Europa

Mit der neuen App haben Verbraucher die Chance zu untersuchen, ob ihre veganen Ernährungsgewohnheiten zu Ernährungsdefiziten führen. Ein europäisches Forscherteam hat den VEGANScreener entwickelt, ein Web- und App-Ernährungsscreening-Tool, das speziell für europäische Veganer entwickelt wurde. Das Tool besteht aus 29 Fragen, die sich auf die Förderung oder Einschränkung bestimmter Lebensmittel und Nährstoffe beziehen. Es wird derzeit getestet und validiert, aber die Forscher sehen eine künftige Verwendung für die Selbsteinschätzung und …

mehr

Shoppers-in-Nigeria, pro veg

© ProVeg International

Politik & Gesellschaft

ProVeg: Sollten „fleischige“ Namen für pflanzliche Produkte verwendet werden?

Die Verbraucher können heute auf eine Fülle von fleisch- und milchfreien Produkten zugreifen und in den Supermärkten steigt das pflanzliche Produktangebot stetig an. Einige Organisationen und Regierungen haben jedoch Bedenken hinsichtlich der Bezeichnung dieser Produkte geäußert. Es wird behauptet, dass Konsumenten den Unterschied zwischen tierischen und pflanzlichen Produkten nicht erkennen können, wenn beide Produktarten unter ähnlichen Bezeichnungen vermarktet werden. Doch stellt sich die Frage, ob tatsächlich Verwirrung bei den Verbrauchern …

mehr

blackbird-foods-crowdfunding

© Blackbird Foods

Crowdfunding

Blackbird Foods startet Equity-Crowdfunding Kampagne auf StartEngine

Blackbird Foods hat den Start einer neuen Equity-Crowdfunding-Kampagne angekündigt, um das Unternehmen „auf die nächste Stufe zu heben“. Der in New York City ansässige Hersteller von pflanzlichen Lebensmitteln, Blackbird Foods, welcher derzeit mit 15 Mio. US-Dollar bewertet wird, hat sich auf dem Markt mit einem breiten Vertrieb über nationale Einzelhändler wie Sprouts, Whole Foods und Target etabliert. Seit der Gründung im Jahr 2020 hat Blackbird Foods kontinuierlich neue Produkte entwickelt …

mehr

Planted

© Planted

Studien & Zahlen

Neue Studie untersucht die Auswirkungen von pflanzlichen Lebensmitteln auf Gesundheit und Umwelt

Angesichts der Notwendigkeit, Lebensmittelsysteme und Ernährungsweisen mit globalen Umwelt- und Gesundheitszielen in Einklang zu bringen, bieten pflanzliche Alternativen, die tierische Produkte nachahmen, eine bequeme Option für Verbraucher. Eine kürzlich von Forschern der London School of Hygiene and Tropical Medicine (LSHTM) durchgeführte und in der Zeitschrift Nutrition Reviews veröffentlichte Studie hat ergeben, dass viele pflanzliche Alternativen zu Fleisch und Milchprodukten das Potenzial haben, gesünder und nährstoffreicher zu sein und im Vergleich …

mehr

alpro-danone

©Alpro

Studien & Zahlen

39 % der Rumänen konsumieren pflanzliche Produkte, Flexitarismus nimmt zu

Laut einer Studie von Danone Rumänien, konsumieren 39 % der Rumänen jetzt pflanzliche Produkte, gegenüber 30 % im letzten Jahr. Inzwischen isst weniger als ein Drittel (31 %) täglich Fleisch. 33 % der Befragten gaben an, dass sie pflanzliche Lebensmittel wegen ihres Geschmacks wählen, während 30 % die Nachhaltigkeit anführten. Die Verbraucher zwischen 25 und 34 Jahren entscheiden sich am ehesten für eine pflanzliche Ernährungsweise. 30 % der Befragten gaben …

mehr