Kokosmilch-Markt: Branchenwachstum durch vegane Ernährung

Ein Glas voll Kokosnussmilch
© Printemps – stock.adobe.com

Ein jüngst veröffentlichter Report zu den Entwicklungen im Kokosmilch-Markt von 2016 bis 2024 verspricht ein Branchenwachstum durch den wachsenden Teil der veganen Bevölkerung. Zudem werden auch die gesundheitlichen Vorteilen durch den Verzehr von Kokosmilch von immer mehr Konsumenten geschätzt.

Kokosmilch wird aus dem geriebenen Fleisch der Kokosnuss gewonnen und weist einen hohen Ölgehalt auf. Sie hat Eigenschaften, die sich durch den Konsum von Kokos-Produkten positiv auf das Immunsystem auswirken und Krankheiten vorbeugen soll. Die in der Kokosmilch enthaltene Laurinsäure wird vom Körper effektiv aufgenommen und versorgt diesen mit Energie. Laut des Berichts soll der Verzehr von Kokosmilch und anderen Kokos-Produkten im Prognosezeitraum 2016 – 2024 weiter steigen. Einer der wichtigsten Wachstumsgründe hierbei seien tatsächlich die gesundheitlichen Vorteile wie Senkung des Cholesterinspiegels, Senkung des Herzinfarkt- und Schlaganfallrisikos.

Einen weiteren Haupttreiber stellt, laut Untersuchung, der stetig wachsende Teil der vegan lebenden Bevölkerung dar. Hier spielt nicht nur die Gesundheit eine wichtige Rolle, sondern auch die wachsende Sensibilisierung bezüglich der Probleme für die Tier- und Umwelt. Zudem freut sich die asiatische Küche – welche ebenfalls sehr pflanzlich gehalten ist – rundum den Globus einer zunehmenden Beliebtheit, was dem Kokosmilch-Markt ebenfalls Wachstumschancen ermöglicht.

Unterteilung des Marktberichts

Bezüglich des Vertriebskanals wird der Kokosmilch-Markt im Report in Super- und Hypermärkte, Fachgeschäfte und Convenience-Stores aufgeteilt. Im Jahr 2015 waren die Super- und Hypermärkte das stärkste Segment und werden dies wohl im neuen Prognosezeitraum erneut werden.

Geographisch ist der Bericht in Europa, Nordamerika, Asien-Pazifik, Lateinamerika, dem Nahen Osten und Afrika segmentiert. Dabei hat Nordamerika den größten Anteil am Markt, was ebenfalls im vorherigen Berichtszeitraum so war. Für diese Entwicklung ist unter anderem die wachsende Zahl der laktoseintoleranten Menschen in dieser Region verantwortlich.

Der asiatisch-pazifische Raum ist, aufgrund seines zunehmenden Anteils der veganen Bevölkerung, eine der schnellst wachsenden Regionen für den Markt. Auch der Nahe Osten und Afrika erfahren durch die Neueinführung von Produkten auf Kokosmilch-Basis einen Wachstumsschub bezüglich des Kokosmilch-Marktes.

Die Hauptakteure auf dem Kokosmilchmarkt sind laut Marktbericht: “Goya Foods”, “Pureharvest”, “WhiteWave Foods”, “McCormick” und “Theppadungporn Coconut Co. Ltd.”.Hinsichtlich der globalen Hersteller nennt der Report: “Edward & Sons”, “Chi”, “Ducoco”,” iTi Tropicals”, “Thai Agri Foods”, “Turtle Mountain” und “Pacific Foods”.