PETA kürt Deutschlands veganstes Fußballstadion



Die Meister der Herzen aus Gelsenkirchen – FC Schalke 04 – bieten beim Fußball in Deutschland am meisten vegane Gerichte an. Zu diesem Ergebnis kam die Tierschutz-Organisation PETA, welche sich mit dem Angebot von tierfreien Produkten in Stadien befasst hat. Ziel der Studie war es, das Stadion mit den meisten pflanzlichen Gerichten für die Zuschauer zu ehren.

Alle Vereine der Bundesliga und darüber hinaus konnten angeben, welches Essen sie ihren treuen Fans während der Spiele servierten. Dabei wurde das Klischee von fettigem Essen, Chips und Bier nicht immer bedient – und sowieso nicht auf Schalke! So sahen es vermutlich auch die Vereinsverantwortlichen des 1. FC Schalke 04, die in ihren Zuschauerreihen, einen Hang zu gesunder Ernährung und Sportbegeisterung erkennen konnten und diesen durch Erweiterung des Speiseangebots entgegenkommen wollten. Das Angebot in der Gelsenkirchener Arena wurde um Tofu-Schaschlik, asiatischen Wraps und pflanzlichen Knusperschnitzeln ergänzt.

René Schärling, Campaigner für Ernährung bei PETA, beschreibt den Stadiontrend wie folgt: “Immer mehr Sportler und Vereine setzen auf gesunde, pflanzliche Kost. Diese Entwicklung spiegelt sich auch in den Speisekarten der Stadien wieder”.

Einige Vereine gehen mit gutem Beispiel voran

Doch auch andere Stadien waren nicht viel schlechter mit ihrem veganen Angebot. So wurde der zweite Platz vom FC St. Pauli belegt. Die Hamburger trumpften auf mit drei unterschiedlichen veganen Burger der Burgerkette Vincent Vegan.

Neben dem 1. FC Schalke bieten immerhin 4 von 25 Vereinen, Salate als gesunde Alternative zu fettigem oder tierischem Essen an – darunter Leverkusen, Mainz , Leipzig und Gladbach. Trotz dieser gesunden Trendwende, bieten über die Hälfte der Vereine ihren Zuschauern gerade mal Pommes, Brezeln und sonstige kleine Snacks an, die kaum für eine vollwertige Mahlzeit taugen.

Aber wir können gespannt bleiben, denn die zukünftigen Entwicklungen des Versorgungsangebots während Großevents, werden angesichts des steigenden Interesses an diesen Veranstaltungen, vorraussichtlich immer größere Bedeutung zugesprochen. Dass Schalke hierbei bisher, wie auch beim letzten Ranking, eine Vorreiterrolle einnimmt steht allerdings schon heute fest.

Top Themen




mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address