Studie: Veganes Protein gleicht dem tierischen

FIU Logo
©FIU

Laut einer Studie der Florida International University (FIU) besitzt veganes Protein dieselbe Wertigkeit wie tierisches Molkenprotein. Diese Aussage stützt sich auf ein Experiment, welches mit Profisportlern praktiziert wurde.

Bei diesem Experiment wurden insgesamt elf Personen, welche allesamt Kampfsport betreiben, in zwei Gruppen aufgeteilt. Zum einen dem sogenannten „Team Plant“, zum anderen dem „Team Animal“. Alle Probanden wurden für einen Zeitraum von sechs Wochen darum gebeten, 75 Gramm Protein zu sich zu nehmen. In dieser Zeit hatten die Testperson sowohl dasselbe Trainingsprogramm, als auch die gleiche Ernährung und den gleichen Lebensstil. Die Ergebnisse der Studien zeigte, dass beide Gruppen ähnliche Erfolge verzeichnen konnten.
Auch Andre Soukhamthath, UFC-Bantamgewicht Kämpfer, kann diese These bestätigen. “Wenn du auf Diät bist und deine Kohlenhydrate beobachtest, hast du wenig Energie”, sagte Soukhamthath zu ESPN. “Da kam das Pflanzenprotein ins Spiel. Es ist ein Protein, das mir Energie gegeben hat und mir das Gefühl gab, satt zu sein. Also wollte ich meine [bisherige] Ernährung nicht weiter beibehalten.”
Chas Skelly, Proband des zuvor erwähnten Tests und UFC Kämpfer, war im „Team Animal“. Auch er möchte in Zukunft das vegane Reisprotein ausprobieren. Durch die Studie habe er sehen können, dass pflanzliches Protein genauso gut funktioniert wie tierisches.