Superdrug eröffnet veganen Pop-up-Shop

Londoner Brücke vor Big Ben
Anzeige
Tomami - Natur-pure Würz-Kraft

Als Reaktion auf die steigende Nachfrage nach veganen Produkten eröffnet die Beauty-Marke Superdrug den ersten vollständig veganen Pop-up-Shop in Shoreditch, London.

Superdrug ist die zweitgrößte Handelskette für Beauty- und Gesundheitsprodukte in Großbritannien, mit zurzeit über 800 Geschäften. Alle Produkte der Eigenmarke sind von der Cruelty Free International zertifiziert und garantieren damit, keine Bestandteile zu enthalten, die an Tieren getestet wurden. Mittlerweile verfügt Superdrug zudem über fast 1000 vegane Produkte.

Der erste Pop-up-Shop bietet erstmals ausschließlich vegane Produkte an, ebenfalls frei von Tierversuchen. Mithilfe des Shops präsentiert Superdrug die gesamte vegane Produktpalette, nach der eine steigende Nachfrage besteht. Der Shop wird mit „The little vegan Pop-up-Shop“ betitelt. Zusätzlich möchte das Unternehmen das Einkaufen von veganen Produkten erleichtern, da in diesem Shop nicht kontrolliert werden muss, ob das Produkt vegan ist. Superdrug erklärt dies wie folgt: „When you’re shopping for anything vegan, you defs have to spend twice the time browsing. Reading labels and keeping your eyes peeled for leaping bunnies and the vegan stamp of approval can be time-consuming, so we’ve eliminated the challenge.” Verkauft werden Produkte zur Hautpflege, Make-up, Parfüm und andere Produkte für Männer und Frauen.

Mit dem Statement „We are proud of our reputation as the beauty store for vegans, which is why we are opening The Little Vegan Pop Up Shop! Hands up who will be dropping by?” repräsentiert und eröffnet Superdrug den Shop.

Der Pop-up-Shop wird als Test betrachtet und ist zunächst für drei Monate, bis zum 10. Juni 2018 geöffnet.

 

Anzeige
Kennen Sie schon unsere internationale Ausgabe? Hier klicken (Link auf vegconomist.com) vegconomist (nicht veconomist)