The Body Shop startet weitere Kampagne gegen Tierversuche

Logo Body Shop
Quelle: de.wikipedia.org

Seit fast 30 Jahren arbeitet “The Body Shop” mit der Cruelty Free International zusammen, um das Testen an Tieren zu kosmetischen Zwecken zu unterbinden.

The Body Shop testet seine Produkte und dessen Bestandteile lediglich durch Computerdaten, im Labor und an Testpersonen. Zudem werden ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe, Produkte natürlichen Ursprungs und synthetische Inhaltsstoffe verwendet. Produziert werden die Kosmetika nach den drei Grundsätzen: „Enrich our Products“, „Enrich our People“ und „Enrich our Planet“. Damit möchte das Unternehmen einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten und ethische Standards einhalten. Als globale Marke ist The Body Shop in 60 Ländern tätig. In jedem Land wird dabei auf die Reduzierung von Ressourcen, fossiler Brennstoffe und den Gebrauch von erneuerbaren Energien geachtet.

Neben dem strikten Verbot von Tierversuchen und natürlichen Produkten, bietet das Unternehmen auch vegane Produkte. Nachdem das Beauty-Label bereits im Januar einen Tier-Protest vor dem Hauptsitz der Vereinten Nationen in New York veranstaltete, wird jetzt angestrebt, den Vereinten Nationen mithilfe einer Petition 8 Millionen Unterschriften zu übergeben. Hiermit soll ein weltweites Verbot von Tierversuchen für kosmetische Zwecke erwirkt werden. Erstmals findet die Kampagne auch „out-of-home“ statt. Hierzu wurden Plakate am Times Square, New York, aufgehängt, um in der Öffentlichkeit Aufmerksamkeit zu erhalten.

Anzeige
Veggieworld (in 18 Städten weltweit)- Jetzt Standfläche sichern und Veggie-Zielgruppen besser erreichen.