Food & Beverage

Mit Weizen in eine nachhaltige Zukunft: Loryma auf der IFFA 2022

loryma weizen zutaten
© Loryma

IFFA 2022, Stand 12.1/C64: Loryma präsentiert innovative Extrudate, Weizenstärken und funktionelle Mischungen für verbesserte Fleischprodukte und Fleischalternativen

Der Ingredients-Spezialist Loryma zeigt auf der diesjährigen IFFA in Frankfurt sein breites Portfolio an weizenbasierten Lösungen für den weltweit steigenden Bedarf an proteinreichen, hochwertigen Lebensmitteln. Diese bieten technologische und sensorische Vorteile sowohl für Fleischprodukte als auch für die Herstellung von pflanzlichen Alternativen und Hybrid-Applikationen. Zudem zeichnet sich der natürliche Rohstoff Weizen durch zuverlässige Verfügbarkeit und kurze Transportwege aus. Beispielhafte Anwendungskonzepte für eine vegane Brotzeit mit Aufschnitt, Feinkostsalaten, Beef Jerky und Salami illustrieren das Potenzial der Weizenderivate für die Lebensmittelherstellung.

loryma vegane nuggets
© Crepel & Deiters

Der Messeauftritt von Loryma präsentiert neue, nachhaltige und wirtschaftliche Möglichkeiten für die Produktion von Fleischprodukten oder veganen und vegetarischen Produkten auf Basis funktioneller Weizen-Ingredients. Dazu zählen die innovativen Texturate der Lory® Tex-Reihe für Hybrid- und Plant-based-Alternativen sowie hydrolysiertes Weizenprotein (Lory® Protein H11 und H12) zur Nährwertoptimierung. Das extrudierte Paniermehl Lory® Crumb ist die jüngste Ergänzung zum bestehenden, umfassenden Coating-Baukastensystem, das zur Verbesserung der Haftung der Panade am Substrat beispielsweise auch die Stärken Lory® Starch Saphir und Lory® Starch Brillant umfasst.

Zusätzlich bietet Loryma weitere funktionelle Stärken an, die zu unterschiedlichen Zwecken eingesetzt werden können: Eine Alternative zum verbotenen Weißpigment Titandioxid stellt zur Aufhellung von Fleischwaren, abhängig vom Produktionsprozess, die Weizenstärken Lory® Starch Elara oder Lory® Starch Iris dar. Letztere kann als Kleinkornstärke auch in Injektionslaken für eine verbesserte Textur und eine höhere Ausbeute sorgen. Als leistungsfähiges Binde- und Verdickungsmittel für Fleischprodukte und vegane Rezepturen eignet sich Lory® Starch Solaris. Weitere Binde- und Stabilisierungssysteme für Convenience und TK-Produkte wie zum Beispiel Kebab aus Fleisch oder als vegetarische Variante ergänzen das Angebot.

Norbert Klein, Leiter der Produktentwicklung bei Loryma, kommentiert: „Weizen-Ingredients vereinen die Verbraucherwünsche nach optimierter Textur, Optik und Geschmack mit industrieller Machbarkeit. Zusätzlich bieten unsere Anwendungskonzepte handfeste Hilfestellung und Anregung für die Produktion.“

Weitere Informationen auf www.crespeldeitersgroup.com/de/loryma.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!