Vegane Schulverpflegung: Erste VEBU-Infoveranstaltung für Caterer



Am 6. Dezember 2016 findet die erste Informationsveranstaltung für Schul-Caterer im Rahmen der Kampagne Aktion Pflanzen-Power statt. Die Veranstaltung stellt sowohl die gesundheitlichen Vorteile als auch die preiswerte und einfache Zubereitung pflanzlicher Gerichte vor. Sie ist eine gemeinsame Aktion des VEBU (Vegetarierbund Deutschland) und der BKK ProVita.

Am Dienstag, den 6. Dezember 2016, richtet der VEBU gemeinsam mit der Krankenkasse BKK ProVita in Berlin eine Informationsveranstaltung für Caterer und Experten der Gemeinschaftsverpflegung aus. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Kampagne Aktion Pflanzen-Power statt. Sie klärt die Teilnehmenden rund um die pflanzliche Schulverpflegung auf: von der optimalen Nährstoffversorgung und den gesundheitlichen Vorteilen einer pflanzlichen Ernährung bei Kindern und Jugendlichen über die praktische Umsetzung preiswerter und gesunder pflanzlicher Gerichte bis hin zur rechtlichen Situation an den Schulen. “Mit der Veranstaltung wollen wir die Essenszulieferer von Schulen und Kitas aufklären und ihnen Anreize bieten, pflanzliche Gerichte auf den Speiseplan zu setzen. Viele sind bereit, ihr Angebot um vegane Alternativen zu erweitern. Die meisten wissen jedoch nicht, wie sie vegetarisch-vegane Speisen zubereiten, die gleichzeitig gesund, lecker und preisgünstig sind. Die Aktion Pflanzen-Power unterstützt sie dabei”, sagt Sebastian Joy, VEBU-Geschäftsführer.

Informationen rund um die pflanzliche Schulverpflegung
Vertreter der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) legen dar, wie ein veganes Angebot den DGE-Vorgaben entsprechen kann. Marketa Schellenberg, Schulungsleitung VEBU-Gastro, zeigt den Teilnehmenden die Zubereitung leckerer pflanzlicher Gerichte und gibt praktische Tipps, wo die nötigen Zutaten besorgt und wie vegetarisch-vegane Speisen preiswert und ganz ohne Spezialprodukte zubereitet werden können. Der Rechtsanwalt Ralf-Müller Amenitsch klärt über die aktuelle rechtliche Lage in der Schulverpflegung auf. In Diskussionsrunden können sich die Teilnehmenden austauschen, Fragen stellen und Erfahrungen weitergeben. Vertreter von Veggie-Elterninitiativen erhalten die Möglichkeit, ihre Wünsche und Erwartungen an die Schulverpflegung ihrer Kinder einzubringen.

Aktion Pflanzen-Power für ein pflanzliches Angebot

Die Aktion Pflanzen-Power ist eine Initiative des VEBU und der BKK ProVita. Sie verfolgt das Ziel, das vegan-vegetarische Angebot an öffentlichen Einrichtungen zu optimieren. Die pflanzliche Küche bietet vielfältige Möglichkeiten für eine gesunde, ausgewogene Ernährung. Besonders an Schulen soll im Rahmen der Kampagne die Verfügbarkeit pflanzlicher Alternativen verbessert werden. Die praktische Umsetzung wird durch das VEBU-Angebot von Infoveranstaltungen und Kochschulungen für Caterer, Aktionstage an Schulen im gesamten Bundesgebiet und eine Rechtsberatung ermöglicht. “Mit der Aktion Pflanzen-Power wollen wir jedem Schüler den täglichen Zugang zu gesunden, leckeren pflanzlichen Gerichten ermöglichen”, sagt Kristin Höhlig, Kampagnenleitung beim VEBU.

Was: Informationsveranstaltung für Schul-Caterer im Rahmen der Aktion Pflanzen-Power
Wann: Dienstag, 6. Dezember 2016, 14.00 bis 18.00 Uhr
Wo: Veganz Büro, 6. OG, Revaler Straße 100, 10243 Berlin
Veranstalter: VEBU (Vegetarierbund Deutschland)
Partner: BKK ProVita

Bis zum 5.12.2016 um 14 Uhr können Sie sich per E-Mail für die Veranstaltung akkreditieren unter: presse@vebu.de

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address