Clean World Conference 2019 – Gemeinsam aktiv für nachhaltige Veränderungen.

lets-do-it logo world cleanup
© Let’s Do It Foundation

Rund 200 Vertreter aus 70 Ländern hatten sich Ende Januar auf der Clean World Conference in Tallinn versammelt, um nach Wegen zu suchen, wie der Wandel für eine nachhaltigere Welt umgesetzt werden kann.

Schwerpunkte der Konferenz waren der “Keep It Clean” Plan und zukünftige Aktivitäten der “Let’s Do It!” Bewegung. Die Teilnehmer haben in Workshops die Möglichkeiten für Kooperationen mit Unternehmen, Kommunen und politischen Entscheidungsträgern erarbeitet, Bildungsansätze und Aufklärungskampagnen entwickelt, um ein international qualitatives Umweltmanagement auf lokaler und globaler Ebene anzugehen und zu verbessern.

“Keep It Clean Plan ist ein Konzept, das die Welt beschreibt, in der wir leben wollen. Zugegebenermaßen ist Abfall eine verschwendete Ressource und wir müssen das ändern. Um eine saubere, gesunde und abfallfreie Welt für die zukünftigen Generationen sicherzustellen, brauchen wir eine branchenübergreifende Zusammenarbeit und sollten die Präsenz von Bürgerinitiativen, wie dem World Cleanup Day am 21.Sep.2019 stärker ausbauen.”, erklärte Holger Holland, Vorsitzender von Let´s Do It! Germany e.V..

Eine Gruppe renommierter Forscher und Experten hatte unter der Leitung von Enzo Favoino den Plan mit einer klaren Reihe von Vorschlägen zum World Cleanup Day am 15.Sep.2018 erarbeitet. Mit dem Titel “Keep It Clean Plan”, der am 16. September veröffentlicht wurde, ist nun ein Grundgerüst vorhanden, das die Grundsätze der Strategie “Zero Waste” aufgreift und mit Handlungsempfehlungen für Unternehmen, Regierungen, Bürger und NGOs ergänzt.

Am 15. September 2018 fand der erste World Cleanup Day statt. Weltweit beteiligten sich 158 Länder, die mit einer Gesamtzahl von 17 Millionen Teilnehmern weite Teile ihrer Regionen vom Müll befreiten. Damit geht der World Cleanup Day 2018 als bisher größter Cleanup in die Geschichte der Menschheit ein. Der World Cleanup Day findet dieses Jahr am 21. September statt.

Anzeige
Kennen Sie schon unsere internationale Ausgabe? Hier klicken (Link auf vegconomist.com) vegconomist (nicht veconomist)