Gesellschaft

VEBU: 81 % wollen vegan auch bio

Welternährungstag 2016: Laut einer aktuellen Studie sollen für 81 Prozent der Befragten vegane Lebensmittel auch bio sein.

Jährlich am 16. Oktober findet der Welternährungstag statt. Immer mehr Menschen in Deutschland entscheiden sich für eine pflanzliche Lebensweise. Laut einer aktuellen Umfrage sollen für 81 Prozent der Befragten vegane Lebensmittel auch bio sein. Der VEBU (Vegetarierbund Deutschland) zu den Umfrageergebnissen.

Laut einer aktuellen Marktforschungs-Umfrage* der Bio-Branche zum Thema Ernährungsgewohnheiten sind 81 Prozent der Befragten der Meinung, dass vegane Lebensmittel gleichzeitig biozertifiziert sein sollten. Die Hälfte der Befragten verwendet täglich Bioprodukte. Rund 41 Prozent greifen in ihrem Alltag bewusst zu veganen Lebensmitteln. Als Grund für ihre Ernährungsweise gab die Mehrheit der Teilnehmenden den Aspekt ‘Gesundheit’ an. Ebenfalls wichtige Beweggründe sind der Tier- und Umweltschutz. “Menschen, die sich rein pflanzlich ernähren, setzen sich meist auch intensiver mit den Auswirkungen ihrer Lebensweise auf die Umwelt und den Planeten auseinander. Die meisten legen großen Wert auf ihre Gesundheit, auf Nachhaltigkeitsthemen sowie Umwelt- und Tierschutz”, erklärt Sebastian Joy, VEBU-Geschäftsführer.

Der vegane Markt wächst weiter
Insgesamt 74 Prozent der Befragten gaben an, ihre veganen Lebensmittel im Bio-Supermarkt zu kaufen. Der Drogeriemarkt wurde von 63 Prozent und der Supermarkt von 60 Prozent der Umfrageteilnehmenden genannt. Das Angebot pflanzlicher Lebensmittel schätzen nur 36 Prozent als ausreichend ein. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich diese Einschätzung jedoch deutlich verbessert. Im Jahr 2015 waren nur 19 Prozent der Befragten mit dem veganen Angebot zufrieden. “Die Anzahl der vegan-vegetarisch lebenden Menschen in Deutschland ist in den letzten Jahren stark angestiegen. Fast acht Millionen Menschen leben vegetarisch und fast eine Million ernährt sich vegan, Tendenz steigend. Der Veggie-Markt ist sehr jung und noch lange nicht gesättigt. Es gibt bereits ein gutes Angebot an pflanzlichen Produkten im Einzelhandel. In den nächsten Jahren wird die Produktpalette noch größer und vielfältiger werden”, so Joy. Pflanzliche Produkte sprechen indes nicht nur vegan lebende Konsumenten an. Laut der Umfrage ernähren sich 80 Prozent derer, die vegane Produkte kaufen, nicht konsequent vegan. “Vegane Produkte haben so insgesamt ein gutes Potenzial für den Markt, da das Interesse an ihnen groß zu sein scheint”, ergänzt Joy.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Top Themen

bedde trüffel scheiben

Food & Beverage
bedda launcht vegane Trüffel Scheiben

tonys ben jerrys

Ingredients
Zwei Unternehmen, ein Commitment: Ben & Jerry’s schließt sich Tony’s Chocolonely an

adm logo

Clean Meat, Zellkultur- & Biotechnologie
ADM und New Culture kündigen strategische Partnerschaft an, um alternative Molkereiprodukte zu entwickeln

Interviews

salomon foodworld burger

Foodservice
SALOMON FoodWorld: “Bei der Einführung veganer Angebote gibt es ein paar Stolpersteine, die man vermeiden kann“

garden gourmet führung

Interviews
Heike Miéville-Müller von Garden Gourmet: “Mein Motto ist: Das Leben ist eine Reise und das, was man daraus macht”

bluu seafood

Interviews
Bluu Seafood: “Die gesamte Branche und die Verbraucher würden von schnelleren und besser definierten Zulassungsprozessen profitieren”