Vegfund unterstützt vegane Bewegung mit über 12 Mio. $

vegfund logo
© VegFund

Seit 10 Jahren unterstützt der VegFund die internationale Vegan-Bewegung, indem er die Mittel zur Verfügung stellt, die AktivistInnen für erfolgreiche vegane Events und Kampagnen benötigen.

Seit der Gründung als gemeinnützige Organisation im Jahr 2009, unterstützt VegFund Projekte wie Lebensmittelverkostungen und hat seinen Aktionsradius mittlerweile auch auf die Finanzierung von Filmvorführungen, Festivals und Messen, Weiterbildungsveranstaltungen, Online-Kampagnen und vielem anderen ausgeweitet.

Das Team von Vegfund. Foto vegfund

VegFund hat bereits 12.674.310 Dollar an Zuschüssen an mehr als 3.000 Personen in 76 Ländern ausgegeben. Davon wurden insgesamt 7.270 Projekte und Veranstaltungen finanziert und durchgeführt, 1.189.987 vegane Lebensmittelproben verteilt und mehr als 15.000.000 Menschen mit einer veganen Botschaft erreicht.

In den letzten Jahren hat der Geschäftsführer Leslie Barcus das VegFund-Team erweitert, um das Ziel, vegane Fürsprecher und Aktivisten weltweit zu stärken, weiter voranzutreiben.

Barcus sagt: “Am Ende des ersten Jahrzehnts von VegFund bedankt sich unser Team bei jedem veganen Aktivisten, der im Kampf für Tiere, Umwelt und menschliche Gesundheit mit Hoffnung und Optimismus große und kleine Schritte nach vorne macht. Wir sind unseren Vorstandsmitgliedern in Vergangenheit und Gegenwart, unseren Förderern und allen, die ihre Ideen, Zeit und Unterstützung zur Verfügung gestellt haben, um den VegFund für das zweite Jahrzehnt vorzubereiten, zutiefst dankbar.

In diesem Jahr begrüßte der VegFund zur Vorbereitung auf das nächste Jahrzehnt seine erste Entwicklungs-Direktorin, Alison Miller. Diese kommentiert: “Wir sind so stolz auf die Menschen, die wir bezuschusst haben. Ihre Geschichten inspirieren uns jeden Tag. Aktivistinnen, die ihre Communities erreichen, erzeugen einen Welleneffekt, der das ganze Paradigma verändern kann. Das ist das Ziel von VegFund. Eine vegane Welt. Ein Ende des unnötigen Tierleidens. Ein nachhaltiger Planet. Eine gesündere menschliche Bevölkerung.”