QVC unterstützt innovative Start-Ups

QVC Logo
©QVC

Das Handelsunternehmen QVC, bekannt als Fernsehshoppingkanal und Onlinehändler, erweitert sein Food-Portfolio und setzt dabei auf neue Innovationsprodukte aus der Food-Branche. QVC baut dabei auf den anhaltenden Wachstumstrend der Branche und möchte als digitale Handelsplattform den Onlinehandel im Foodbereich weiter fördern.

Mit der Start-Up Initiative ‚QVC Next‘ soll die Kooperation mit neuen innovativen Unternehmen ausgebaut werden. Beide Seiten sollen davon profitieren. QVC bietet den Produzenten ein reichweitenstarkes Vertriebsnetzwerk und langjähriges Vertriebs-Know-How. Über drei TV-Sender, im Onlineshop, via Apps und Social-Media-Plattformen werden die Produkte mit emotionalen, informativen und unterhaltsamen Inhalten verknüpft und via Storytelling und Bewegtbild vermarktet.

Besuchen sie den Onlineshop von QVC auf www.qvc.de

Die ersten vier Start-Ups, die so mit QVC in Kooperation treten, sind Foodist, Dankebitte, HNYMEE und SMUUS. Die Produkte dieser Unternehmen sind jeweils in Food-Segmenten mit hohen Wachstumspotenzialen angesiedelt, wie z.B. dem Superfood oder den pflanzlichen Alternativprodukten. Foodist bietet beispielsweise veganes Gebäck, Dankebitte´s Produkte sind alle bio-zertifiziert, HNYMEE vertreibt 100-prozentig naturbelassenen Honig und SMUUS produziert vegetarische Marmeladenkompositionen.

Ronald Käding, Vice President Merchandising bei QVC Deutschland, sagt dazu: „Das Food-Segment ist einer der letzten Milliardenmärkte, der hierzulande den Wandlungsprozess von Offline zu Online noch nicht vollzogen hat. In anderen Bereichen wie Elektronik oder Fashion ist diese Transformation bereits größtenteils erfolgt. Diese Lücke wollen wir nutzen.“