• Interview mit KOLONNE NULL: Veganer, alkoholfreier Wein



    KOLONNE NULL ist ein junges acht köpfiges Start-Up mit Sitz in Berlin-Neukölln. Seit dem Sommer 2018 wird dort edler, entalkoholisierter Weißwein und Sekt für einen stark wachsenden Markt hergestellt. Bis jetzt konzentrierte sich das Team dabei auf die Entalkoholisierung des österreichischen grünen Veltliners, zusätzlich wird an alternativen Sorten geforscht.

    Mithilfe einen technisch aufwendigen Verfahrens wird dem Wein schonend der Alkohol entnommen. Das Resultat: ein kalorienarmes, veganes und aromatisches Genussprodukt, mit welchem bereits erste Erfolge auf dem Markt erzielt werden konnten.

    Wie kam es zu der Idee des Startups?
    Die Gründer Moritz Zyrewitz und Philipp Rößle würden am liebsten den ganzen Tag Wein trinken. Deshalb machten sie sich auf die Suche nach alkoholfreien Alternativen. Dennoch fiel Ihnen schnell auf, dass bisherige Produkte entweder geschmacklich an Traubensaft erinnerten oder zu trocken waren. Dies wollten sie ändern. Dadurch entstand die Idee, ein hochwertiges neues Produkt zu kreieren, was sich geschmacklich und qualitativ von seinen Vorreitern abhebt.

    Durch die unternehmerischen Vorkenntnisse der beiden Unternehmer sowie die Zusammenarbeit mit einem Getränketechnologen hatten sie die perfekten Voraussetzungen ein neues Produkt auf den Markt zu bringen.

    Die zukünftigen Pläne?
    Selbstverständlich ist unser höchstes Ziel, den besten alkoholfreien Wein auf dem Markt herzustellen.
    Das ist unser Firmenfokus und das, woran wir jeden Tag arbeiten.
    Zudem wollen wir unsere Produktpalette weiter ausbauen und uns an neue Rebsorten sowie an das gefürchtete Thema “alkoholfreier Rotwein” herantasten.
    Gleichzeitig ist es uns wichtig, dass die alkoholfreie Schwester des Weines in Zukunft nicht mehr als gesellschaftlich schamhafte Notlösung, sondern als selbstverständliches Genussprodukt angesehen wird.

    Darf ich das Thema Monetarisierung ansprechen?
    Natürlich. Momentan besteht unsere Finanzierung aus einer Mischung aus Eigenkapital sowie Business Angel Unterstützung. Außerdem haben wir den IBB Gründungsbonus erhalten. Seit Herbst 2018 haben wir schon über 25.000 Flaschen verkauft.

     

    Dieses Interview erschien zuerst auf FoodBuzz.de

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address