• Eat Well Group gibt Prüfung eines US-Börsengangs bekannt



    Eat Well prüft US-Börsengang
    © EatWell Group

    Die Eat Well Investment Group Inc. gab vor kurzem bekannt, dass ihr Verwaltungsrat die Firma Roth Capital Partners als Investmentbanker beauftragt hat, um einen US-Börsengang zu prüfen.

    “Die Investitionen der Eat Well Group in pflanzliche Lebensmittel haben eine der einzigen vertikal integrierten Plattformen in der pflanzlichen Lebensmittelindustrie geschaffen und wir wollen die Dynamik und die Möglichkeiten, die wir in unserem Geschäft haben, nutzen” – Marc Aneed, der Präsident der Eat Well Group

    US-Börsengang: Bestätigung der Prognosen für das Gesamtjahr 2021 und 2022

    Die Eat Well Group bekräftigt, dass ihre Investitionen in pflanzliche Lebensmittel (Belle Pulses, Sapientia Technology und Amara Organic Foods) im Jahr 2021 voraussichtlich einen Umsatz von mehr als 60 Millionen CAD$ erzielen werden, und das Unternehmen freut sich, mitteilen zu können, dass es für 2022 einen Umsatz zwischen 90 und 110 Millionen CAD$ für diese Einheiten anstrebt.

    “Wir haben uns immer darauf konzentriert, den Wert für unsere Aktionäre zu steigern, und glauben, dass eine Notierung an einer großen US-Börse dazu beitragen wird, unsere Aktionärsbasis bei institutionellen Anlegern zu verbreitern. Wir erwarten, dass sowohl Roths Erfahrung im Gesundheits- und Wellness-Sektor als auch ihre Beziehungen zu institutionellen Anlegern in den USA und im Ausland uns helfen werden, unser Timing zu beschleunigen”, sagt Marc Aneed abschließend.

    Wenn Sie mehr erfahren möchten, können Sie sich in die Mailingliste der Eat Well Group eintragen, um wichtige Updates zu erhalten.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address