Investments & Finance

Eat Beyond wird zu Eat & Beyond und geht an die OTCQB

Eat-Beyond-neues-logo-brand
© Eat & Beyond Global Holdings Inc.

Eat & Beyond Global Holdings Inc. (ehemals Eat Beyond Global Holdings) ein Investment-Emittent, der sich auf den globalen Sektor der pflanzlichen und alternativen Proteine konzentriert, gibt bekannt, dass das Unternehmen seinen Namen geändert hat, um sein verfeinertes Investment-Mandat besser widerspiegeln zu können.

Zusätzlich zu der Umbenennung kündigt das Unternehmen an, dass es nun unter dem Ticker “EATBF” an der OTCQB gelistet ist. Jedoch werden die Stammaktien des Unternehmens auch weiterhin an der Canadian Securities Exchange in Kanada unter dem Tickersymbol “EATS” und an der Frankfurter Börse unter dem Symbol “988” notiert.

“Das Team hat seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2020 enorme Fortschritte gemacht und ein vielfältiges und beeindruckendes Portfolio aufgebaut. Diese Fortschritte spiegeln sich in vielen Bereichen wider, so auch bei der Aufnahme in den OTCQB-Markt”, sagte Michael Aucoin, CEO von Eat & Beyond. “Unser Portfolio hat sich jedoch weit über den Lebensmittelbereich hinaus ausgedehnt und umfasst nun auch innovative Lebensmitteltechnologien und wichtiges geistiges Eigentum, das dazu beitragen könnte, die Zukunft der gesamten Branche wirklich zu definieren.”

Die OTC Markets Group Inc., mit Sitz in New York, N.Y., betreibt das weltweit größte elektronische Inter-Dealer-Notierungssystem für Maklerhändler zum Handel von über 10.000 Wertpapieren. Die OTCQB ist eine transparente Handelsplattform, die amerikanischen Anlegern eine kostengünstige Methode für den Zugang zu den Aktien von Eat & Beyond bietet.

Eat-Beyond-Portfolio
Übersicht über das Portfolio von Eat & Beyond (© Eat & Beyond Global Holdings Inc.)

Eat & Beyond: “Noch nie dagewesene Nachfrage der Verbraucher nach Alternativen”

Das Portfolio des Unternehmens umfasst pflanzliche Proteine, Molkereialternativen, Foodservice, Nahrungsergänzungsmittel, nachhaltige Verpackungen, adaptogene Getränke, kultiviertes Fleisch und Milch sowie zelluläre Landwirtschaftstechnologie.

“Wir haben eine noch nie dagewesene Nachfrage der Verbraucher nach Alternativen zur traditionellen Massentierhaltung und anderen nicht nachhaltigen Praktiken in der Lebensmittelindustrie festgestellt. Diese veralteten Praktiken haben nachweislich schädliche Auswirkungen auf die Gesundheit der Bevölkerung und die Gesundheit des Planeten”, fügte Aucoin hinzu. “Wir stehen an der Schwelle zu einer echten Revolution in der Lebensmittelindustrie, die nicht nur das, was wir heute essen, sondern auch die Art und Weise, wie wir morgen leben, umgestalten wird.”

Eat & Beyond bietet Privatanlegern die einmalige Gelegenheit, sich am Wachstum eines breiten Spektrums von Unternehmen zu beteiligen, die auf dem Weg zu einer intelligenteren und sichereren Lebensmittelversorgung führend sind.

Mehr Informationen über das Unternehmen finden Sie unter: https://eatandbeyond.com/contact/

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!