Investments & Finance

Splendid Spoon erhält 12 Millionen Dollar in neuer Serie-B-Finanzierung

Splendid-Spoon-Produkte-Paket-Box
© PRNewsFoto / Splendid Spoon

Splendid Spoon gibt den Abschluss einer Finanzierungsrunde in Höhe von 12 Millionen US-Dollar bekannt, die von Nicoya angeführt wurde

Splendid Spoon, ein von Frauen geführter Lieferservice für Mahlzeiten, der sich auf pflanzliche Fertigsuppen, Bowls und Smoothies spezialisiert hat, gibt den Abschluss einer Finanzierungsrunde in Höhe von 12 Millionen US-Dollar bekannt, die von Nicoya (u.a. N!cks, El Taco Truck, Foodiq, Inika Superfoods) geleitet wurde.

Zu den weiteren Investoren gehören Danone Manifesto Ventures (Forager Project, Harmless Harvest, Farmer’s Fridge), Torch Capital (Compass, Sweetgreen), Reddit-Mitbegründer Alexis Ohanian, Rent the Runway-Mitgründerin Jennifer Fleiss sowie Ashok und Meera Vasudevan, Gründer von Tasty Bite, das kürzlich von Mars übernommen wurde. Sowohl Torch als auch Ohanian haben bereits an früheren Finanzierungsrunden von Splendid Spoon teilgenommen.

Die neue Finanzierungsrunde wird verwendet, um die Kernproduktlinie zu skalieren, neue Produkte in weiteren Kategorien auf den Markt zu bringen und das Team zu verstärken.

„Wir sind begeistert, Teil des Nicoya-Portfolios zu werden und Teil ihrer Bewegung zu sein, das globale Lebensmittelsystem zu verändern und einen bedeutenden Einfluss auf die Menschen, den Planeten und die Gesundheit zu haben“, sagte Nicole Centeno, Gründerin und Co-CEO von Splendid Spoon.

Mehr zu Splendid Spoon auf www.splendidspoon.com.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Top Themen

vivani award

© EcoFinia GmbH

Süßwaren & Snacks
VIVANI wird beim Deutschen Kundenaward in gleich drei Kategorien ausgezeichnet

Galaxy-Texturierungstechnologie

Galaxy-Texturierungstechnologie © Clextral

Food & Beverage
Clextrals erschließt mit der Galaxy Technology neues Potenzial alternativer Proteine

Podiumsdiskussion beim Symposium der Edmund Rehwinkel-Stiftung (v.l.n.r.): Matthias Schulze Steinmann (Chefredakteur top agrar), Dr. Cornelia Steinhäuser (Universität Münster), Dr. Heiko Hansen (Thünen-Institut für Betriebswirtschaft), Dr. Kirsten Boysen-Urban (Universität Hohenheim), Prof. Dr. Alfons Balmann (Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomie) und Prof. Dr. Ulrike Grote (Leibniz Universität Hannover) © Landwirtschaftliche Rentenbank / www.FelixHolland.de

Messen & Events
Rehwinkel-Stiftung präsentiert neue Forschungsergebnisse zur zukunftsfähigen Agrarwirtschaft

Börsennotierte Unternehmen

Hier finden Sie eine Liste von über 80 börsennotierten Unternehmen, über die wir in der Vergangenheit berichtet haben. Mit direkten Links, um alle Artikel zu den einzelnen Unternehmen zu lesen.