• Agronomics leitet neue Pre-Seed-Finanzierungsrunde für Ohayo Valley’s



    Agronomics Logo
    © Agronomics

    Agronomics, ein börsennotiertes Unternehmen im Bereich der zellulären Landwirtschaft, freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine Zeichnung in Höhe von 1,5 Mio. USD in Form eines Simple Agreement for Future Equity (SAFE”) in Ohayo Valley Inc abgeschlossen hat. Die Zeichnung wird mit Barmitteln aus den eigenen Ressourcen des Unternehmens bezahlt.

    Ohayo Valley ist ein Unternehmen für kultiviertes Fleisch, das sich zunächst auf die Produktion von kultiviertem Wagyu-Ribeye-Steak konzentrierte, bevor es auf andere Rindfleischprodukte expandierte. Ohayo Valley wurde im Jahr 2020 von Dr. Jess Krieger mitgegründet. Zusammen bringt das Gründerteam 20 Jahre Erfahrung im Bereich des kultivierten Fleisches mit, einschließlich Dr. Jess früherer Position als CSO für Artemys Foods, wo sie die Entwicklung des Artemys Burger-Prototyps leitete.

    Es wird erwartet, dass das SAFE bei einer zukünftigen Eigenkapitalfinanzierungsrunde von mindestens 1,5 Millionen US-Dollar in Vorzugsaktien von Ohayo Valley umgewandelt wird, wodurch Agronomics einen ungefähren Eigenkapitalanteil von 18,75 % erhält. Agronomics wird das Recht auf einen Sitz im Aufsichtsrat haben.

    © Firn – stock.adobe.com

    Jim Mellon, Mitgründer und Geschäftsführer von Agronomics, kommentierte: “Agronomics ist begeistert, Ohayo Valley zu unterstützen und insbesondere mit Dr. Jess Krieger zusammenzuarbeiten, um ihr kultiviertes Wagyu-Ribeye-Steak weiter zu entwickeln und zu vermarkten. Dies ist die erste Investition von Agronomics in ein Unternehmen, das sich auf die Herstellung strukturierter Rindfleischprodukte konzentriert und sie ist von großer Bedeutung, wenn man bedenkt, dass die konventionelle Rindfleischproduktion sehr kohlenstoff- und ressourcenintensiv ist.”

    Dr. Jess Krieger, Mitgründer und CEO von Ohayo Valley, fügte hinzu:. “Wir freuen uns sehr, mit Agronomics zusammenzuarbeiten, um unser gemeinsames Ziel zu erreichen, ein nachhaltiges und sicheres Lebensmittelsystem im Zeitalter des Anthropozäns zu schaffen. Die Herausforderungen, vor denen die menschliche Zivilisation steht, sind gewaltig, aber auch die Möglichkeiten, ganze Branchen neu zu gestalten, um die Effizienz zu optimieren. Daher nähern wir uns durch radikale Innovationen bei tierischen Erzeugnissen rasch einem neuen landwirtschaftlichen Paradigma. Die kultivierte Fleischindustrie bietet eine Zukunft, in der die Traditionen, die Kultur und die Gemeinschaft, die für unsere Identität wesentlich sind, erhalten bleiben und gleichzeitig ein nachhaltigeres und ethischeres Lebensmittelsystem geschaffen wird. Wir sind dankbar, dass wir mit Agronomics zusammenarbeiten können, um unsere gemeinsame Vision der Zukunft zu verwirklichen.”

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address