Der pflanzliche Lebensmittel- und Getränkemarkt soll bis 2024 80,43 Mrd. USD erreichen

markt prognose analyse wachstum graph
© Worawut - adobe.stock

Nach einem neuen Prognosenbericht von BIS Research wird der Markt für pflanzliche Lebensmittel- und Getränke bis 2024 voraussichtlich 80,43 Milliarden US-Dollar und im Prognosezeitraum 2019 bis 2024 eine jährliche Wachstumsrate von starken 13,82% erreichen.

In dem Bericht heißt es, dass die globale Lebensmittel- und Getränkeindustrie eine “beispiellose technologische Disruption” erlebt, die durch das enorme Wachstum bei und der steigenden Nachfrage von pflanzlichen Alternativen angetrieben wird. Derzeit ist in der F & B-Branche ein Wachstum bei Start-ups und Disruptor-Unternehmen zu verzeichnen, die konsequent innovative pflanzliche Produkte auf den Markt bringen, um die steigende Nachfrage der Verbraucher nach gesunden und nachhaltigen Lebensmitteloptionen zu befriedigen.

Pflanzenbasiertes F & B befindet sich derzeit noch in einem relativ frühen Stadium seines Lebenszyklus, doch mit den laufenden Investitionen und neuen Produktentwicklungen dürfte sich die Nachfrage nach pflanzlichen Proteinen vervielfachen. Kontinuierliche Verbesserungen des Geschmacks und der Textur sowie die veränderten Verbraucherbedürfnisse haben das Wachstum von Fleisch auf pflanzlicher Basis gefördert. Berichten zufolge verfolgt fast ein Drittel der nordamerikanischen Bevölkerung eine flexitarische Ernährungsweise, und über 50% der Verbraucher in Großbritannien versuchen ihren Fleischkonsum zu reduzieren und sind offen für vegane Alternativen.

Laut Rakhi Tanwar, Principal Analyst bei BIS Research, gab es “in den letzten fünf Jahren erhebliche Investitionen in die pflanzliche Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Die Branche erhält Investitionen von hochkarätigen Einzelpersonen, Finanzinvestoren und Unternehmen. Bis 2019 wurden 17 Milliarden US-Dollar in die Branche investiert, davon 13 Milliarden US-Dollar in den letzten zwei Jahren.”

Die aktuellen Hauptakteure auf dem pflanzlichen Markt sind: DANONE SA, Beyond Meat, Inc., Impossible Foods, Amy’s Kitchen, Daiya Foods, Lightlife Foods, Vegetarischer Metzger, Morning Star Farms, Before the Butcher, Tofurkey, Sweet Earth Inc. und Blue Diamond Growers.

Der stetig wachsende Lebensmittel- und Getränkemarkt auf pflanzlicher Basis dürfte die Beteiligung von Unternehmen in verschiedenen Segmenten der Wertschöpfungskette weiter erhöhen. Die Mehrheit der Unternehmen versuchen über Geschäftserweiterungen, Fusionen, Übernahmen und Kooperationen die eigene Präsenz auf diesem Markt zu verstärken.

Anzeige
Kennen Sie schon unsere internationale Ausgabe? Hier klicken (Link auf vegconomist.com) vegconomist (nicht veconomist)